Frage von eddie0208, 17

Kleines Problem mit Notendurchschnitt in Mathe?

Hallo ich habe ein Problem und zwar der Durchschnitt meiner Mathenoten ,also meine bisherigen Noten sind 3,2,4 ist eine schöne stabile 3.Als kleine Bemerkung Mathe fällt mir schwer! So mein eigendliches Problem ist das wir heute eine Klassenarbeit geschrieben haben, bei der ich befürchte nicht so gut abgeschnitten zu haben das heißt 4 oder 5. Die klassen arbeit wiegt 30 prozent. Mit einer 4 würde ich 3.25 stehen mit einer 5 3.5, allerdings ist dieser Durchschnitt, ohne die 30 prozent zu berücksichten ausgerechnet. Würde ich die 30 Prozent mit einrechnen würde mich das sehr runterziehen oder nicht ?

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 15

rein rechnerisch würde Dich eine 4 auf 3,3 und eine 5 auf 3,6 drücken, also nicht so viel schlechter, als würde diese Arbeit gleich den anderen Arbeiten, also 25%, gewertet werden. Bisschen mehr im Unterricht dran ziehen und es geht wieder in die andere Richtung!

Antwort
von razyko010, 17

Selbst wenn? Mach dir nicht so einen Kopf es gibt wesentlich schlimmeres als eine nicht ganz so gut Mathenote 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten