Kleines pixelbild in Photoshop vergrößern ohne dass pixel dazugerechnet werden, wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich mich recht erinnere musst du in dem Fester wo du die Größe änderst unten in dem Auswahlfeld eine andere Auswahl treffen also nicht bikubisch sondern ... hab es jetzt leider nicht im Kopf und gerade auch keinen Rechner an. Aber die neue Größe muss vorher genau berechnet werden, damit das funktioniert also z.b. *4 nehmen. Ich hoffe ich irre mich jetzt nicht, ist einige Jahre her, dass ich das zum letzten Mal gebraucht habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiss was du meinst. ist eine gute frage. natürlich kann ich als mediengestalter helfen.
unter bild - bild grösse ( wert eingeben in cm oder pixel ) unten pixelwiederholung aktivieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser verschwommene Effekt in bild 2 ist unerwünscht, vlt versteht man es so besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest von Anfang an eine größere Bildgröße verwenden und anstatt dem Bleistift große Quadrate, die mehrere Pixel groß sind verwenden ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackILight
13.06.2016, 18:34

Nein nein, ich hab es mit Photoshop gezeichnet. 

Es ist ein digitales Bild, das ich vergrößern möchte ohne dass pixel dazugerechnet werden, bzw die dazugerechneten Pixel keine andere Farbe bekommen 

0
Kommentar von MindShift
13.06.2016, 18:39

Ich rede auch von Photoshop :D Mit Bleistift bezeichnet man das Werkzeug, mit dem man nur eine Größe von 1 Pixel hat. Wenn du z. B. ein 5x12 Pixelart hast, kannst du ein 60x144 Bild erstellen und dafür einen 12 Pixel-Pinsel verwenden.

0