Frage von damndanielle, 55

Kleines messer als notwehr?

Guten Morgen.
Ich bin Schweizerin. Und ich habe angst vor Clowns.

Da man hört das wieder 'Killerclowns' ihr unwesen treiben, wollte ich etwas fragen..
Da ich recht klein bin und wirklich eine clownphobie habe, könnte ich mich nicht wehren wenn einer kommt.

Was nun? Rennen könnte ich auch nicht da ich dann ziemlich in einem schock währe und eh umfallen würde.

Darf man in solchen fällen ein Messer ect benutzen? Oder muss ich dann hinter gitter?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ES1956, 38

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html
Abgesehen davon ist ein Messer zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst.
Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und
du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht glaubhafte Zeugen für Notwehr hast.

Pfefferspray
Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Kommentar von ES1956 ,

Es muss erstmal eine Notwehrsituation vorliegen, also ein gegenwärtiger Angriff auf ein Rechtsgut, erst dann darfst du dich straffrei verteidigen: NOTWEHR wird geregelt in §32StGB,www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.htmll danach darf man alles ! tun was "erforderlich" !!! ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden. Lass dir nicht einreden du dürftest erst reagieren wenn der Angriff schon im Gange ist, bei einem Angriff mit Tötungsabsicht wäre das eindeutig zu spät. Im §32StGB steht nichts von verhältnismäßig. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten, wenn kein milderes erfolgversprechende Mittel verfügbar ist. Man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen. (Von wegen Angriff nur mit gleichen Mitteln abwehren). Selbstverständlich endet das Recht auf Notwehr sobald der Angriff beendet ist. Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechtssystem im Einzelfall untersucht und dann werden Unbeteiligte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird. Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht. Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hhttps://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html1.html

Kommentar von ES1956 ,

Uff - nicht aufgepasst... Es geht ja um Schweiz , sorry.

Antwort
von SLS197, 31

Hallo,

was das Führen von Messern in der Schweiz betrifft hilft dir das vielleicht weiter:

Welche Messer sind in der Schweiz verboten? Welche sind erlaubt?

Gemäss Schweizer Waffengesetz (WG) sind sämtliche Messer verboten (Tragverbot), welche als Waffen gelten. 

Dies sind:

-Schmetterlingsmesser (Butterflymesser)

-Wurfmesser 

-einhändig bedienbare Messer MIT automatischem Mechanismus BEI Gesamtlänge von mehr als 12cm und Klingenlänge von mehr als 5cm 

-Dolche mit symmetrischer Klinge, wobei sie nur verboten sind, wenn die Klingenlänge WENIGER als 30cm misst


Keine Waffen sind - und somit erlaubt mit sich zu tragen sind:

-Klappmesser einhändig manuell bedienbar (ohne automatischen Mechanismus)

-Dolche mit asymmetrischer Klinge

-Samurai Schwert

-Klappmesser zweihändig bedienbar

Wer es gerne detaillierter haben möchte findet hier den Link zum Schweizer Waffengesetz. Zudem empfehlen wir das folgende Merkblatt des EJPD/fedpol.

https://www.trooper.ch/de/haeufige-fragen.html

LG Dennis

Antwort
von dan030, 55

Ich würde bei der Frage nach Selbstverteidigungsmitteln nicht auf Legalität oder Illegalität schauen. Viel interessanter ist die Frage, ob Du mit einer Verteidigunsgswaffe etwas erreichen kannst, oder ob sie im Problemfall sogar gegen Dich einsetzbar wäre.

Und da schneidet ein Messer ganz schlecht ab. Dein Gegenüber kann es Dir nämlich ggf. einfach abnehmen und dann gegen Dich einsetzen.

Ähnliche Probleme gibt es auch, wenn man z. B. Reizgas mit sich führt. Aus meiner Sicht von daher ebenfalls keine gute Idee.

Gerade in der Winterzeit, wo man eh langärmlig trägt, sind hingegen Armbänder mit (etwas längeren) Spitznieten, am Handgelenk getragen, schon deutlich praktischer. Also diese Dinger aus der Punk-Ecke. Damit kann man im Problemfall zuschlagen und gerade im Augen-/Nasenbereich gehörigen Schaden anrichten. Und so ein Armband kann einem nicht ganz so schnell abgenommen werden. Weiterhin sieht man's unter der Kleidung erstmal nicht. Hinzu kommt, dass gerade bei diesen Armbändern die Grenzen zwischen "Schmuck" und "Waffe" verschwimmen, also je nach Ausführung zumindest keine eindeutige Unzulässigkeit vorliegt.

Ansonsten, wenn's eine Nummer sanfter sein soll: eine klassische Trillerpfeife mitnehmen. Hilft zumindest in Gegenden, wo andere Menschen unterwegs sind, um auch auf größere Distanz auf sich aufmerksam machen zu können.

Kommentar von uncutparadise ,

Wenn du nicht nach Legalität schaust, die Polizei wird es ;-) Verteidigung rechtfertigt nicht alles.

Kommentar von dan030 ,

Da die Polizei in den Problemgegenden eh abwesend ist und ohnehin nicht wahllos Leute durchsucht, ist das ein geringeres Risiko, als in bestimmten Situationen keine Verteidigungsmöglichkeit zu haben.

Antwort
von uniico, 34

Hey ich komme auch aus der Schweiz.

Ich seh das so:
Was bringt dir ein Messer wenn der nh Kettensäge oder n baseball schläger hat. Du kommst garnicht an die dra.
Am besten ist einfach immer gut aufpassen. Falls du einen siehst versteck dich und ruf die Polizei. Und falls du angegriffen wirst kannst du nurnoch rennen so schnell du kannst. Ich würde dir auch raten an Halloween nicht rauszugehen. Dort sind die bestimmt unterwegs. Auch am Abend wenn es dunkel ist würd ich nicht alleine rausgehen

Antwort
von Toffeecoffy, 32

Wie traurig und unötig dieser neue kranke Trend mit diesen Clowns die jetzt auch noch hier die Menschen in Angst und Schrcken versetzen. So muss sich schon ein Bürger in Deutschland fürchten auf die Strasse zu gehen und von gestörten Clowns gejagt zu werden die mit Kettensägen und Baseballschlägen bewaffnet jagt auf Passanten machen um diese zu tode zu erschrecken für einpaar unlustige klicks auf yt .Kann man jetzt selber nicht mehr unbewaffnet auf die Straßen, weil man sich sonst ungeschützt fühlt und hinter jeder ecke einen Clown oder anderen Pranker befürchtet?

 Nimm kein Messer, dass finde ich zu gefährlich für dich um damit umzugehen und du willst ja auch niemanden schwer verletzen oder gar töten .Das würdest du dir glaube ich nie verzeihen .es sind immer noch Menschen in diesem Kostüm drinne ! Wenn auch sehr bescheuerte.

Also ich persönlich würde da zu einem Pfefferspray greifen.Es gibt welche mit einer Art Deckel nur für deinen Finger.Fals dir der Angreifer dir das Spray wegnehmen will müss er es selber erstmal richtig in die Hand nehmen.Notfalls schreist du halt das du gerade Todesangst hast oder schreie" ich bin Herzkrank ,bitte nicht " oder "ich trage einen Herzschrittmacher".und fässt dir an die Brust.Vielleicht steckt in dem Moment etwas Mensch in Ihnen und sie hören apprupt auf.

LG☕

Kommentar von Toffeecoffy ,

Ich meine das mit den Schreien aber nur als letzte Instanz ,wenn du wie du sagst nicht laufen kannst vor Schock .Aber am besten wäre die Flucht und schnell die Polizei anrufen .aber mit dem Messer hätte ich Angst selbst abgestochen zu werden, so ganz im Gefächt. Also lieber ein Spray .LG

Kommentar von Toffeecoffy ,

Ops ok du meintest du bist Schweizerin und lebst auch dort.Und dieser kranke Trend ist jetzt auch bei euch.

Kommentar von 556er ,

Ich nehm einfach meine 9mm mit, dank concealed carry kein Problem. Schlussendlich ist es mir dann auch egal, ob das legal ist oder nicht.

Kommentar von Toffeecoffy ,

Wenn du in Lebensgefahr bist und oder du dachtest man wolle dich töten, dann ist die Gesetzeslage auch sowieso anders:)LG

Antwort
von Tamtamy, 19

Hast du schon einmal als Alternative zur Bewaffnung darüber nachgedacht, dir psychologische Hifle zu holen?
Der beste Selbstschutz ist nämlich ein gesundes Selbstbewusstsein.

Die derzeitige Clown-Hysterie ist lächerlich und im Wesentlichen eine Freizeitbeschäftigung für Möchtegern-Trolls.

Antwort
von Lapushish, 33

Wenn du unter Schock stehst, wieso solltest du nicht rennen, aber Messer zücken können?

Antwort
von Anonfile1337, 44

Klar aber wenn du unter Schock stehst würdest du aber auch nicht zustechen (klinge darf nicht sehr lang sein) du kannst im Internet lesen wie lang eine Klinge sein darf

Kommentar von uniico ,

sie darf nicht länger als deine handbreite sein

Kommentar von GerhardRih ,

die Klingenlänge ist in cm festgelegt. der Spruch mit Handbreite ist Blödsinn. ein Maurer hat mit Sicherheit eine breitere Hand wie ein Klavierlehrer.

Kommentar von DanielLR ,

Die Gute alte Handbreiteregel... Dachte schon es gibt sie nichtmehr^^.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community