Frage von Fragezeichen333, 54

Kleines Mäuschen im Parkhaus gefunden & draußen ausgesetzt, richtige Entscheidung?

Habe heute morgen in meinem Parkhaus ein kleines Mäuschen gefunden, hatte Fell, die Augen jedoch zu und hat sich gar nicht bewegt. Hatte schon gedacht es wäre verstorben, lebte aber noch.

Weit und breit war keine Mäusemama zu sehen und kein Mäuseloch oder ähnliches.

Musste aber schweren Herzens gehen, da ich leider keine Zeit hatte.

Vorhin gute 10 Stunden später, lag das Mäuschen noch immer dort alleine rum und lebte immer noch.

Ich habs dann auf eine Taschentuch-Box gelotst und nach draussen gebracht und dort in der Nähe einer Wiese ausgesetzt, im Parkhaus wäre sie letztlich verendet, dachte ich mir.

Jetzt frage ich mich, ob ich richtig gehandelt habe oder alles nur noch schlimmer gemacht habe ?

Problem ist nur ich habe weder eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit noch was zu futtern oder zu trinken was für so ein Mäuschen glaube ich gut wäre.

Ernst gemeinte Ratschläge eurerseits ? Ich habe es wirklich gut gemeint, auch wenn es vielleicht nicht die optimale Lösung war rückblickend betrachtet.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schwoaze, 29

Die Natur wird ihren Lauf nehmen, auf der Wiese. Im Parkhaus hatte sie keine Chance.

Du hast alles richtig gemacht.

Kommentar von Fragezeichen333 ,

Danke, habs auch so gesehen. Aber war mir jetzt unsicher. Danke für deine Meinung und den Zuspruch.

Kommentar von Schwoaze ,

Hallo, grüß Dich! Herzlichen Dank fürs Sternchen!

Antwort
von ilknau, 12

Das hast du gut gemacht!, sag ich, denn so hat Mäusl wenigstens eine Chance.

Grins, ich tat es letztens mit einem großen Käfer genauso, nachdem er 3 Tage im Fahrradkeller immer an der Wand lang auf der Suche nach Ausweg rum latschte: früh immer an der Tür - ich aber immer nie Zeit.

Bis ich sie mir mal beie Ankunft nahm, um ihn raus zu setzen, lG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten