Frage von Zockerine02, 37

Kleines Latinum: Hilfe?

Hey, ich habe dieses jahr mein letztes jahr Latein, da ich es dannach abwähle. in diesem jahr habe ich die möglichkeit mein kleines latinum zu bekommen, jedoch bin ich echt mega schlecht in dem fach.
es besteht noch ein bisschen hoffnung dass ich es bekomme aber wäre es sehr schlimm wenn ichs nicht habe?
ich meine die leute die den mathe zweig genommen haben in der 6. klasse bekommen das latinum auch nicht?
und für welche berufe braucht man das?
beste antwort bekommt stern, danke. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jan555777888, 16

Das Latinum braucht man so viel ich weiß nur für Studiengänge wie (logisch) Latein oder Theologie. Viele sagen ja auch, dass man es bei Medizin und Jura genauso braucht, das ist jedoch absoluter Quatsch, es ist zwar in gewissen Hinsichten hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Jetzt zu deinem Problem in Latein: Es gibt generell zwei Möglichkeiten, warum es bei dir nicht klappt; entweder du tust zu wenig für das Fach (was sehr lernintensiv ist) oder du hast einfsch kein Händchen für Sprachen. Woran es aber tatsächlich liegt, kannst nur du wissen. Meinen Erfahrungen nach liegt es häufiger an der zuerst genannten Möglichkeit. Was ich dir empfehlen würde um das Latinum doch noch zu schaffen: Du hast sicher ein Grammatikbuch, versuche dies so gut wie möglich bis zum Latinum durchzuarbeiten. Dann würde ich dir ebenfalls raten, dass du jeden Tag einen kleinen Text (evtl einen aus dem Unterricht) übersetzt. Vokabeln sind beim schriftlichen Latinum eher drittranging, da man ja ein Wörterbuch benutzen darf (jedoch solltest du nicht jede Vokabel nachschlagen müssen). Kopf hoch, das Latinum ist nichts sonderlich Schweres, wenn man was dafür tut, kann man es locker packen! Viel Glück für die Zukunft und besonders fürs Latinum wünsche ich dir! LG Jan

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 18

Wenn du z.B. Geschichte oder Theologie studieren willst, dürftest du ein Latinum brauchen, aber selbst in diesen Fällen könntest du das auch an der Uni nachholen.
Für Medizin muss man kein Latinum nachweisen. Ein Terminologiekurs, in dem die Fachbegriffe gelehrt werden, genügt. Dafür dürfte das Latein, das du bist jetzt gelernt hast, locker reichen.

Ich selber habe vor vielen Jahren in den ersten drei Semestern neben meinem Studium (Englisch und Französisch)  das Latinum nachgeholt, da ich in der Schule kein Latein hatte. Für ein Sprachstudium wird das Latinum auch heute noch an vielen Unis verlangt.

Kommentar von TVDFan2 ,

Mitlerweile braucht man das Latinum nicht mehr. Es gibt auch (zumindest hier in NRW und Hessen) das kleine Latinum nicht mehr.

die Studiengänge für die man es brauchte waren unter anderem Jura, Sprachen und Medizin.

Das Latinum an der Uni nachzuholen ist nicht empfehlenswert, vorallem wenn man Latein nicht gut kann, da man es in der Uni wirklich können muss, um es zu bekommen.

Antwort
von TVDFan2, 3

In welchem Bundesland lebst du, in welchem willst du studieren?

Das Latinum braucht man wenn dann nur für Studiengänge. Hier in Hessen und NRW ist es bei keinem mehr eine Voraussetzung, um sich einschreiben zu können, früher wurde es unter Anderem für Sprachen, Jura und Medizin gebraucht. Eine zeit lang wurde mitten während des Studiums das Latinum plötzlich gefordert, wer es Dann nicht hatte, musste es an der Uni nachholen oder das Studium abbrechen. Das sei heute nicht mehr der Fall.

ich habe das Latium (es gibt kein großes und kleines mehr sondern nur noch das Latinum) vorletztes Jahr gemacht, indem ich das Schuljahr mit einer 4 in Latein abgeschlossen habe. Es war schwer und langweilig aber ich rate dir macht das Jahr noch weiter, damit du das Latinum bekommst, sonst waren die ganzen letzten Jahre umsonst.


Und ehrlich das nachholen  an uni ist mega schwer, denn dafür musst du es wirklich können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten