Frage von ScarabeoN, 112

Kleines Geschenk als Dankeschön für die Umzugshelfer?

Hallo zusammen, mein Freund (20) und ich (18) ziehen Ende Juli zusammen. Momentan sind wir dabei sämtliche Umzugshelfer (zwischen 18 und 30 Jahren) zusammen zu trommeln weil mein Freund etwas Auswärts wohnt und er doch einiges von seiner Wohnung mitnimmt (momentan wohnen wir beide noch bei unseren Eltern). Wir haben beide schon eine kleine Vorstellung wie das ablaufen wird, zumindest wie wir uns das vorstellen. Es werden 2 Kästen Bier gekauft, weil wir doch wahrscheinlich viele sein werden und am Nachmittag wird Pizza bestellt. Meiner Meinung nach ist das selbstverständlich die Helfer zu "versorgen" weil viele das schon das Geschenk bewerten. Ich sehe das allerdings etwas anders. Deswegen meine Frage: Was könnte ich unseren Umzushelfer als Kleinigkeit noch mitgeben? Freue mich auf eure Antworten und Ideen :-)

Antwort
von ErsterSchnee, 94

Ich würde danach dann noch eine ordentliche Einweihungsparty machen - oder eine Umzugshelferparty. Grill anschmeißen und gut ist.

Antwort
von derBertel, 82

Moin.

Wir haben das mal so gemacht.

Kleine Präsentkörbe besorgt, die gerade so die Größe hatten das sie in 2 hohle Hände passen. Da haben wir dann Folgendes rein getan:

  • Eine Pulle Duschbad ( wegen dem Schwitzen )
  • Eine Pulle Bier ( wegen dem Durst )
  • Einen Riegel Mars ( wegen Energiezufuhr )
  • Einen Fünfer ( als symbolischen Lohn )

Speis und Trank gab`s natürlich auch. Kam ganz gut an die Nummer.

Antwort
von voruebergehend, 72

Also ein Geschenk würde ICH als Helfer nicht wollen, denn ganz ehrlich, ist zwar gut gemeint, aber brauchen kann man solche Sachen nicht wie Duschgel und so weiter (also hat ja jeder zuhause usw). Ich als Helfer würde einfach nur Essen und trinken wollen (da wären mir aber auch Wasser und Brötchen lieber als Pizza und Bier) und einfach nur am Schluss, je nach dem was ich gemacht habe, ein ehrliches danke hören wollen.

Kommentar von derBertel ,

Da du ja das Duschgel ansprichst, denke ich du sprichst von meinem Beitrag.

Das war seinerzeit eher als kleiner Gag zum Abschluss gedacht. Denn nach 14 Std. Schinderei war man nun mal verschwitzt, durstig, ausgelaugt und fertig. :-) 

Ob das einer gebrauchen könnte, war völlig wurscht. Es ging hauptsächlich um den scherzhaften Aspekt bei der Sache. :-) 

Kommentar von voruebergehend ,

Hallo, ja, dich meinte ich :D
Den Scherz dahinter verstehe ich schon, aber ich persönlich mag es z.B nicht, so Kleinkram zu bekommen, der dann nur rumsteht. Ich bin da mehr so für schnell vergängliche Sachen

Antwort
von DODOsBACK, 62

Erst mal solltest ihr überlegen, wie viele Helfer ihr wirklich braucht. "Erste gemeinsame Wohnungen" sind in der Regel recht "überschaubar" - zu viele Helfer stehen sich da schnell im Weg herum!

Überlegt, wieviel ihr "investieren" könnt oder wollt - oft ist ein (ehrliches!!!) Hilfsangebot eurerseits mehr wert als "Geschenke": Babysitten, Garten- oder Renovierungsarbeiten, Fensterputzen, Bügel, eine 3stöckige Torte zum nächsten Geburtstag - da gibt es viele Ideen.

Wenn es was "in die Hand" sein soll - eine Flasche Sekt/ Wein/ Lieblingsgetränk kommt meistens gut an. Oder Eintrittskarten für Kino, Sportveranstaltungen, Konzerte, Theater, Messen...

Bargeld ist natürlich auch eine Möglichkeit - allerdings wird das schnell peinlich, da ihr vermutlich keinen "akzeptablen" Stundenlohn zahlen könnt.

Überlegt euch außerdem, wem ihr was "schenken" wollt - eine Fuhre Kartons vorbeibringen ist was völlig anderes als stundenlang Möbel schleppen, zusammenbauen, streichen, Bad putzen usw.

Behaltet für die "Hauptarbeiten" nur ein paar enge Freunde da - und belohnt die vernünftig! Für den "Rest" genügt dann auch eine Einladung zur Einweihungsparty...

Antwort
von tDoni, 62

Schmeiß den Grill an und lade sie alle zur Einweihungsparty ein.

Antwort
von RenaNena, 60

Hallo! Es ist gut, dass ihr euren Helfern Essen und Trinken bereitstellt. Schließlich nehmen sie euch viel Arbeit ab und das macht hungrig und durstig. Deshalb gehört es einfach dazu. Vielleicht sollten neben Bier auch noch 1-2 Kästen Wasser dabei sein. ;-)

Beim Dankesgeschenk gibt es mehrere Möglichkeiten: Ihr könntet z.B. ein kleines Helfer-Fest in der neuen Wohnung machen, bei dem ihr ebenfalls Getränke und Fingerfood oder Gegrilltes ausgebt. Oder ihr gebt allen Helfern eine Flasche Wein/Sekt oder Pralinen als Dankeschön mit.

Antwort
von toomuchtrouble, 58

Du könntest ihnen eine schriftliche Zusicherung schenken, dass Du in jedem Fall bei Zahlung einer hohen Konventionalstrafe auch bei derem Umzug als Helferin zur Verfügung stehst. Das ist nämlich die Kehrseite der Medaille, dass gerade die Leute, bei deren Chaos-Umzug man sich den A.sch abgearbeitet hat, grundsätzlich krank oder in Urlaub sind, wenn man ihre Dienste auch einmal in Anspruch nehmen möchte,

Sonst reichen belegte Brötchen, ein paar Frikadellen oder veg. Fast food und genügend Getränke vollkommen aus.

Antwort
von ichBinSoNett, 39

Ich denke auch, dass etwas zu Essen und Drinken vollkommen ausreichend ist. Man hilft ja gerne und erwartet eig kein Geschenk dafür. VG

Antwort
von Thunderbolt2, 45

Ne Schachtel Schokolade mit einer Karte als Dankeschön oder ne Kiste Bier xD

Antwort
von bastidunkel, 61

Normalerweise macht man eine richtige Einweihungsparty mit Essen und Trinken.

Antwort
von sternenmeer57, 46

Ich hatte kleine Pralinenschachteln für 99 cent auf denen Danke stand überreicht und sie zu einer Fete eingeladen.

Antwort
von Antraxxx, 50

Wenn Ihr jeden Umzugshelfer 500,- € geben würdet wäre das eine fein Sache.Übrings ich hätte da noch Zeit;-)

Antwort
von ScarabeoN, 34

Ich danke euch für eure Antworten! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten