Kleiner Waffenschein und dazugehörige Information?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Frag mal bei deiner Polizei oder dem Ordnungsamt, die haben fertige Broschüren zum Thema was Du mit welchem Schein Besitzen oder Führen (einsatzbereit mit dir rumtragen) darfst.

Wenn Du auch zum Sport schießen möchtest findest Du sicher in Vereinen vor Ort kompetente Ansprechpartner. Mußt dann ohnehin einem Verein beitreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du genau....?

Der " kleine Affenschein " hat mit Schießsport bzw. Sportschützen nicht das geringste zu tun.

Diesen unnötigen Wisch braucht man nur, wenn man eine Schreckschußpistole zur Selbstverteidigung geladen und zugriffsbereit in der Öffentlichkeit mit sich herumtragen möchte.

Möchtest du hingegen sportlich schießen, brauchst du erst mal weder eigene Waffen  noch irgendwelche " Scheine ", weil normalerweise die Schießsportvereine für Anfänger Vereinswaffen zur Verfügung stellen.

Es macht auch überhaupt keinen Sinn sich sofort eigene Waffen zu kaufen ( bei erlaubnispflichtigen geht das sowieso nicht...), weil es im Schießsport eine Unzahl von verschiedenen Disziplinen gibt und man erst mal eine ganze Weile braucht um herauszufinden, was einem liegt und Spaß macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist hier was du eigentlich möchtest? Du schreibst einerseits etwas von kleinem Waffenschein und andererseits von Sportschütze. Der kleine Waffenschein berechtigt dazu Schreckschuss-/Gaspistolen schussbereit in der Öffentlichkeit zu führen und kann bei der für Dich zuständigen Waffenbehörde (i.d.R. Rathaus/Stadtverwaltung oder Landratsamt) beantragt werden. Er kostet ca. 50-100 € und du musst volljährig sein. Die SSW kannst du einfach ab 18 frei erwerben ebenso wie die Munition. Hier gibt es diverse Onlineshops (Google) oder einfach in nen Waffenladen gehen. Empfehlenswert sind die Röhm RG 96 oder die Weihrauch HW 94. Allerdings hat dies mit Sportschützen alles nix zu tun, denn als Sportschütze kannst du mit ner Schreckschuss nix anfangen. Da kommt ja kein Projektil raus sondern nur Gas und Mündungsfeuer und ist zur Selbstverteidigung gedacht und nicht zum sportlichen Schießen. Wenn du Infos bzgl. Sportschützentum mit scharfen Waffen möchtest, gib nochmal kurz Bescheid, dann schreib ich dazu auch noch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SherlockDHolmes
20.05.2016, 13:57

Tut mir Leid, habe dann etwas falsch verstanden. Wie macht dann ein Waffenschein, womit ich Sportsschütze werden kann? Eine Antwort wäre sehr nett...

0
Kommentar von DrCyanide
21.05.2016, 02:18

Einen Waffenschein gibt es als Sportschütze gar nicht, denn dieser berechtigt dazu scharfe Schusswaffen in der  Öffentlichkeit zu führen. Falls du den Schießsport mit erlaubnispflichtigen Schusswaffen (Großkaliber, Kleinkaliber, starke Luftdruckwaffen) ausübst, hast du die Möglichkeit eine Waffenbesitzkarte zu erhalten wenn du folgende Vorraussetzungen erfüllst:

Volljährigkeit (unter 25 Jahren zusätzlich psychologisches Gutachten)
Keine Vorstrafen
Mindestens 1 Jahr Zugehörigkeit in einem Schiesssportverband
Mindestens 18 Schiesstrainingstermine in den letzten 18 Monaten bzw. 12 wenn mind. 1x pro Monat trainiert wurde
Aufbewahrungsmöglichkeit für Waffen gem. der gesetzlichen Regelungen (Waffentresor)
erfolgreich abgelegte Waffensachkundeprüfung
Privathaftpflichtversicherung mit mind. 100 Mio. € Deckungssumme für Personenschäden

Dies sind die Voraussetzungen für Großkaliber. Mag sein dass es bei Kleinkaliber Abweichungen gibt. Sollte ich was vergessen haben möge man mich bitte korrigieren.

Wenn du die WBK erteilt bekommst kannst Du damit Waffen kaufen die für das sportliche Schießen zugelassen sind und mind. einer Disziplin Deines Verbandes entsprechen. Kaufen kannst Du diese inkl. Munition im Waffenladen oder online.

0
Kommentar von DrCyanide
21.05.2016, 12:27

In den letzten 12 Monaten muss es oben heißen, sorry!

0

Was möchtest Du wissen?