Frage von MrDolph, 190

Kleiner Waffenschein ja oder nein?

Ich habe heute gelesen, dass die Tagesschau schreibt: 'Zahl der kleinen Waffenscheine' steigt sprunghaft an'
Meint ihr, dass es in der heutigen Gesellschaft nötig/sinnvoll ist die Erlaubnis zu haben eine Schreckschuß-, Reizstoff- und Signalwaffe führen zu dürfen?

Antwort
von Lennister, 73

Nein. Das ist eine Überreaktion, vor allem auf die Ereignisse von Köln. Einen sachlichen Grund für einen kleinen Waffenschein gibt es aber nicht. Das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, ist bei uns nach wie vor deutlich geringer als in den meisten anderen Ländern der Welt. 

Antwort
von ES1956, 96

Weder nötig noch sinnvoll.

Da eine bessere Alternative problemlos möglich ist:

Pfefferspray
Pfefferspray hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Antwort
von SiViHa72, 100

Nein, ich halte es für unsinnig. Denn wichtiger wäre es, generell mit einer schrägen Situation klarzukommen, zu wissen was man tut.. statt sich auf irgendwelche Sachen zu verlassen und zu meinen, jetzt ist man sicherer.

Antwort
von Nijori, 89

Ich halte Schreckschusswaffen auch für nutzlos in einer Situation in der dein Gegenüber zu allem entschlossen wäre könnte sie ihn sogar noch mehr reizen und solange sie nicht erschreckt ist nutzlos

Signalwaffen bringen auch recht wenig du kannst damit sicher jmd eine üble Verbrennung beibringen aber das wars auch schon nur 1 Schuss und in der Regel sind sie auch nicht sehr Präzise.

Reizstoffwaffen trägt er ne anständige Maske oder triffst du nicht hast auch keine Chance ganz zu schweigen von der kurzen Reichweite.

Ein Taser den du versteckt halten kannst und den Angreifer dann im letzten Moment überrascht ist da die deutlich effektivere Methode.

Um dich Zuhause zu verteidigen hast du die freie Auswahl an aller Art von freien Waffen keiner Rückt dir zum Beispiel auf den Pelz wenn du ihm ein paar Diablos aus nem Luftgewehr verpasst.

Antwort
von BruderRotesEis, 95

Noi,

die Gefahr bei den Schreckschuss Waffen ist, dass sie in der knappen Entscheidungszeit von Sekunden, wie echte Waffen ausehen und man sogar von einem Polizisten in ausübung seiner Pflicht angeschossen werden könnte oder man vorsichtshalber fetsgenommen wird. Auch wenn sie einen dann laufen lassen müssen, muss man diese Ehrfahrung nich gemacht haben. Sinnvoller sind Tierabwehrsprays, die auch einen Menschen vom angreifen abhalten können oder einen leichten Elektroschocker, der dann aber vom Staat zugelassen werden muss. Ich weiß nicht genau, wie es in Deutschland geregelt ist.

Gruß Bruder rotes Eis

Antwort
von SuperKuhnibert, 108

Eher nicht, da halte ich ein Abwehrspray für sinnvoller. Dieses ist besser zu transportieren und schneller einzusetzen. Außerdem kann's übel ausgehen, wenn man die Schreckschusswaffe zieht und der Angreifer eine scharfe Waffe dabei hat. Der Unterschied ist ja äußerlich nicht zu erkennen.

Antwort
von EgonL, 55

Ich persönlich halte das für nicht sinnvoll.

Und, es ist außerdem äußerst gefährlich. Denn der Einsatz einer "Schreckschusswaffe"  kann auch tödlich enden.

Meines Wissens, muss der Käufer nicht eingewiesen werden. Und kann er dann die Situation auch richtig einschätzen? "Fühlt" sich jemand bedroht, obwohl es nicht bedrohlich ist? Möglicherweise nur eine verbale Auseinandersetzung? Und dann kommt noch die Frage nach der Haftung!!!

Kommentar von EgonL ,

Ich wollte noch erwähnen. Bei Großveranstaltungen, z.B. Demos oder Fußball- Musik- usw,   ist das tragen Schreckschusswaffen privat Personen auch  verboten. So hätte den Leuten in "Köln" der Besitz so einer Waffe nichts genutzt.

Antwort
von RainDrop123123, 108

Das kommt drauf an, in welchem Umfeld du dich aufhälst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community