Frage von Darkly, 158

Kleiner waffenschein geladen bei sich führen?

Hallo liebe leut, Hob da mal ne frage. Undzwar wenn mann einen kleinen waffenschein hat und somit eine waffe bei sich führen darf, darf die dann geladen sein ?

Antwort
von tryanswer, 100

Das ist der Sinn des Ganzen. Achte jedoch auf die allg. Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Schußwaffen.

Kommentar von Darkly ,

nichz auf veranstaltungen festen demos. und nicht offen tragen ich weiss

Kommentar von tryanswer ,

Das sind gesetzliche Bestimmungen - nicht die allg. Sicherheitsbestimmungen.

Antwort
von ZuumZuum, 63

Da der Einsatz der PTB-Waffe nur im Notwehr erfolgen darf wäre es sinnfrei sie nicht schußbereit zu führen. Oder willst Du dem Angreifer sagen "warte mal einen Moment ich muß erst noch laden"?

Kommentar von Darkly ,

wenn der angreifer freundlich ist dann wartet er kurz haha. klingt logisch

Kommentar von ZuumZuum ,

Aber entscheiden ob Du sie geladen führst oder nicht, das mußt ganz alleine du. Ich halte von den Dingern schon aus beruflicher Sicht absolut gar nichts weil sie einem ein falsches Sicherheits- und Überlegenheitsgefühl vermitteln. Mal angenommen Du kommst in die Situation das Ding zu ziehen und dein Angreifer hat eine scharfe Schußwaffe bei sich? Er kann ja ga rnicht mehr anders als diese einzusetzen. Das es sich bei deiner nicht um eine scharfe Schußwaffe handelt kann er ja nicht wissen. Wer zieht da wohl den Kürzeren?

Antwort
von MikeyShu85, 68

Hallo Darkly,
also: Mit dem sog. "kleinen Waffenschein" darfst du keine "scharfen" Waffen, also Schusswaffen, die tatsächlich ein Projektil abfeuern, besitzen oder mit Dir führen. Somit erübrigt sich da die Frage, ob diese geladen sein dürfen.

Schreckschusswaffen, die unter den "kleinen Waffenschein" fallen, dürfen mit diesem in der Öffentlichkeit geladen aber nur verdeckt mitgeführt werden.

Wie woanders beantwortet: Dies gilt nicht für einige Ausnahmen wie Demos, öffentliche Veranstaltungen, behördliche Gebäude, usw. Dort ist schon das Mitführen generell verboten.

Übrigens muss der "kleine Waffenschein" zu jeder Zeit zusammen mit der Schreckschusswaffe mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden.

Kommentar von DocCyanide ,

Nach scharfen Waffen war doch überhaupt nicht gefragt?! Und wenn keine Auflage in dem kl. Waffenschein vermerkt ist, darf die SSW auch offen getragen werden. Wie sinnvoll das ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Kommentar von MikeyShu85 ,

Es wurde nach "Waffen" gefragt. Eine scharfe Waffe ist ebenso eine "Waffe", wie eine SSW. Daher habe ich ob der ungenauen Fragestellung beide Waffentypen erklärt.

Was das offene Führen angeht: Das ist meiner Erinnerung nach nicht an dem, aber in der Tat habe ich gerade keinen Paragraphen finden können, der dies untersagt. Ich werde das später bei einem Freund nochmal erfragen, der Inhaber einer WBK ist und die Paragraphen in dem Bereich wegen seines Berufes ganz genau kennt.

Ich gebe Dir aber natürlich Recht - ob das offene Führen sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

Kommentar von DocCyanide ,

Ja, wenn jemand aber schon den KWS anführt, kann man davon ausgehen, dass es um SSW geht. Ich bin auch WBK-Inhaber. Es gibt bzgl. verdecktem Tragen keinen Paragraphen. ;-) Mag sein, dass es bei manchen Waffenbehörden irgendeinen internen Erlass gibt diesbezüglich, aber auch dann ist das offene Tragen nur dann verboten, wenn eine entsprechende Auflage in den KWS eingetragen wird.

Kommentar von MikeyShu85 ,

Du hast keine Ahnung, was hier teilweise für Fragen gestellt werden. Hier muss man mit allem rechnen. Auch damit, das jemand eine Frage zum KWS stellt und dann aber scharfe Waffen meint. Hier muss man Leuten teilweise (ungetrollt) erklären, wie man atmet. Da hätte es mich nicht gewundert, wenn der Fragesteller nach scharfen Waffen fragt. :-D

Kommentar von DocCyanide ,

Naja, stimmt auch wieder ;-)

Kommentar von Lestigter ,

"verdeckt" nur, wenn es so im KWS steht, ist nicht grundsätzlich so, sondern von Behörde zu Behörde verschieden.

Deshalb steht davon auch nichts im WaffG

Antwort
von EdgarBaer, 19

Ja sofern es sich um eine Schreckschusswaffe handelt.

Antwort
von Aliha, 61

Die Waffenbesitzkarte berechtigt dich zum Besitzen, nicht zum Führen einer Waffe.

Kommentar von Darkly ,

richtig lesen !!! dann darfst du auch dumme kommentare abgeben !!!

Kommentar von ZuumZuum ,

...es ist schon spät, bzw. früh...da darf man schon mal falsch lesen...

Kommentar von DocCyanide ,

Es war aber nicht nach einer WBK gefragt sondern nach dem KWS!

Antwort
von biggie55, 74

Was willst du laden?

Eine Schusswaffe bekommst du jedenfalls nicht mit dem kleinen Waffenschein.

Der kleine Waffenschein ist ein Waffenschein, der in Deutschland zum Führen von Signal- und Reizstoffwaffen berechtigt.

Kommentar von Darkly ,

reitzstoffpatronen z.b.

Kommentar von biggie55 ,

Transport der Waffe

Der Transport
der PTB geprüften Waffe ist dabei erlaubnisfrei. Waffe und Munition
sind dabei aber in der Öffentlichkeit unbedingt zu trennen und dürfen
nicht zugriffsbereit sein. Sie sollten sich also besser nicht im
Handschuhfach oder am Körper befinden. Empfehlenswert ist es zur
Vermeidung von Missverständnissen, die Waffe beim Transport in einem
verschlossenen Behälter aufzubewahren.


Quelle  https://www.anwalt.de/rechtstipps/kleiner-waffenschein-voraussetzungen-und-verbo...
Kommentar von Matermace ,

Der kleine Waffenschein ist die Erlaubnis zum Führen einer PTB geprüften Waffe, auch im geladenen Zustand. Transportiert werden darf sie ohne Erlaubnis.

Kommentar von biggie55 ,

>Waffe und Munition
sind dabei aber in der Öffentlichkeit unbedingt zu trennen und dürfen
nicht zugriffsbereit sein.<

Kommentar von Matermace ,

Das betrifft den Transport zu dem jeder über 18 berechtigt ist. Der kleine Waffenschein berechtigt explizit zum Führen, also zum verdeckten tragen einer geladenen PTB Waffe.

Kommentar von DocCyanide ,

Eine Schusswaffe bekommst du auch mit dem großen Waffenschein nicht. SSW dürfen mit dem KWS geladen geführt werden, denn dafür ist er da!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten