Frage von chickenwings311, 198

Kleiner Waffenschein Fragen?

Es gibt ja schon viele Fragen und Antworten zu dem Thema hier, aber manche Fragen sind mir noch immer unbeantwortet: Ist ein kleiner Waffenschein lebenslang haltbar/gültig?

Wie wird "verdecktes" Tragen definiert? Ist es ok, wenn man ein Holster am Gürtel trägt und ein langes T-Shirt anzieht, wo das holster 1-2 cm unten raus guckt? Angenommen ich würde mit einer Schreckschuss Waffe und kleinem Waffenschein durch die Stadt laufen: wäre das erlaubt? Es ist meines Wissens nur nicht bei Demonstrationen, Veranstaltungen, Menschen Versammlungen erlaubt..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lestigter, 86

Zuerst mal - Lebenslang und bundesweit gültig, außer man baut Mist (z.B. unbegründet damit auf der Strasse herumschiessen oder natürlich auch Straftaten, ob mit oder ohne der Waffe), dann kann er einem natürlich wieder entzogen werden

Einwurf meinerseits!

Der KWS enthält eigentlich nicht die Aufforderung, die Waffe verdeckt zu tragen.

Sollte dies von der ausstellenden Stelle so eingetragen sein, so empfiehlt es sich, da nachzufragen, auf welcher gesetzlichen Grundlage dies geschieht. Im Zweifelsfall sollte man einen rechtsbehelf fähigen Bescheid fordern, gegen den man dann Rechtsmittel einlegen kann.

Warum Ich darauf hinweise? Das ist von Landkreis zu Landkreis verschieden, der KWS gilt aber Bundesweit!

Wenn ich mit meinen KWS  hier aus Bayern also in einen Landkreis fahre, in dem in den Schein geschmiert wird "darf nur verdeckt getragen werden", woher soll ich das denn dann wissen?

Umgekehrt das selbe, kommt einer in meinen Landkreis und hat drinstehen "Nur verdeckt" dann darf er den auch bei mir nicht offen tragen...

Hat man vielleicht einen zweiten Wohnsitz (Student) in dem man keine Einschränkung  hat, dann empfiehlt es sich, dort den KWS zu beantragen und wenn man mit diesem in seine Heimatstadt kommt, dann ist dieser dort auch gültig, und zwar ohne diesen eintrag - Was will die Behörde dann machen?

Es gibt keine gesetzliche Grundlage, dass in dem Schein steht "verdeckt tragen", das ist willkürliche Schikane einiger Behörden, gegen die man vorgehen sollte, weil man ja benachteiligt werden würde!

Und wenn man den nicht verdeckt tragen muss, dann kann es auch nicht passieren, dass der versehentlich zu sehen ist und man dafür bestraft wird, weil er ja eigentlich immer zu sehen sein dürfte..

Bitte nicht falsch verstehen, auch ich würde nicht offen damit herumlaufen, das verbietet schon der gesunde Menschenverstand - aber man muss sich nichts aufzwingen lassen, für das es keine gesetzliche Grundlage gibt!

Das wäre so, als wenn ich ein Messer mit fester Klinge und 12cm, das ich nach geltenden Waffengesetz offen tragen darf nun in dem Bezirk plötzlich auch "verstecken" müsste, nur weil irgendjemand das ohne Rechtsgrundlage verlangt...


Antwort
von Cubrapido, 108

Also der KWS ist erstmal unbefristet. 

Es werden aber alle 3 Jahre eurneut die Zuverlässigkeit geprüft, falls da was sein sollte, kann es sein das man den KWS wieder los wird.

verdecktes Tragen heißt, dass die Waffe nicht sichtbar geführt werden darf.

also am besten bei einem Hüftholster eine Jacke drüber und zwar so das sie die Waffe komplett bedeckt.

IWB (Innenholster) eignen sich sehr gut zum verdecken führen, wenn die Waffe dafür geeignet ist!

mit dem KWS ist es erlaubt Eine Schreckschusswaffe geladen und griffbereit in der Öffentlichkeit zu führen.

wie du schon gesagt hast sind die Ausnahmen bei Demonstrationen, Veranstaltungen, Volksfeste ect..

ich hoffe ich konnte dir weiter helfen :) wenn du noch weitere fragen hast kannst du dich gerne an mich werden. 

Kommentar von chickenwings311 ,

Ist diese Prüfung der Zuverlässigkeit gebührenfrei?

Kommentar von Lestigter ,

Ja  (bisher)

Kommentar von Cubrapido ,

nein die ist nicht gebührenfrei das kostet 30€ ca alle 3 Jahre

Kommentar von Lestigter ,

Quelle? - Gibt ja schon einige, die den länger als 3 Jahre haben, da wird doch einer eine Quittung vorlegen können...

Ich hoffe, du verwechselst das nicht mit "verdachtsunabhängigen Kontrollen von Waffenbesitzern"

Kommentar von Cubrapido ,

Landratsamt das stand sogar bei mir sogar im Brief drinnen als sie mir den KWS ausgehändigt haben

Kommentar von Lestigter ,

Stand weder in meinem, noch in dem von meiner Frau ihren dabei...

Seltsam

Was haben die denn für eine Grundlage genannt ? - da wird ja wohl nicht gestanden haben "wollen wir haben"...

Kommentar von Lestigter ,

Nachtrag - Ich gebe dir recht: ist wohl seit 2011 bei manchen Stellen so, dass sie das machen können - dann bin Ich mal gespannt, wann sie mein Zuverlässigkeit bei den WBKs meiner scharfen Waffen überprüfen werden, denn da hatte Ich seit 2011 auch keine Zuverlässigkeitsüberprüfung...

Kommentar von FloTheBrain ,

Seit 2011 keine Prüfung mehr?

Ich bin bei mir was das angeht auch in Wartestellung. Ist doch hoffentlich aber nicht unser Problem, wenn die Behörden das verpennen?

Kommentar von Cubrapido ,

bei mir wird auch wegen der WBK alle 3 jahre ne Überprüfung gemacht das beinhaltet aber den ksw mit, also das geht beides zusammen 

Kommentar von Lestigter ,

Die Kontrolle der Waffen und Munition hatte ich dieses Jahr, aber keine "Zuverlässigkeitsüberprüfung" - kann aber auch sein, dass das automatisch beim Erwerb euiner neuen Waffe (da hatte ich dieses Jahr wieder 2) gemacht wird, und da vielleicht dann auch wenn fällig die Große bis rauf zum BKA.. Andere Erklärung habe ich nicht..

Würde auf alle Fälle auf das hinweisen, ob das nicht mit der Zuverlässigkeitsüberprüfung bei meinen Scharfen mit abgedeckt ist, wenn ich mal wegen dem Kleinen angeschrieben werde

Kommentar von Cubrapido ,

also bei mir auf dem amt hieß es das eine Zuverlässigkeits abfrage sowohl für den KWS als auch für die WBK gilt.

Eine Kontrolle der Fachgerechten Aufbewahrung von Waffen und Munition hatte ich noch nicht.

hab die Grüne WBK und die Gelbe werde ich noch beantragen wenn ich das innerhalb von 6 Monaten nach der letzten Zuverlässigkeitsabfrage getan habe, muss keine erneute abfrage für die Gelbe WBK erfolgen 

Kommentar von Lestigter ,

Dann wird es wohl bei mir auch so sein - mal sehen, ob 2019 dann meine Frau einen Schrieb kriegt wegen ihrem KWS (die hat keine WBK, nur den KWS)

Antwort
von GanMar, 91

Der "kleine Waffenschein" hat eine unbegrenzte Gültigkeitsdauer. Allerdings kann die Erlaubnis selbstverständlich auch wieder entzogen werden.

Antwort
von ES1956, 90

Der KWS hat kein Ablaufdatum, kann aber jederzeit wieder entzogen werden wenn ein Grund vorliegt.
Zum verdeckten Führen nutze einfach deinen gesunden Verstand, wenn jemand die Polizei holt weil er meint du bist bewaffnet hast du ein Problem.

Kommentar von chickenwings311 ,

Wieso sollte man dann ein Problem haben? Polizisten können genau so gut wie alle anderen kommunizieren, wenn man ihnen von Anfang an sagt, dass es sich um eine Schreckschuss Waffe handelt und man einen Waffenschein dabei hat sollte doch nichts sein. Klar, sie sind vielleicht angespannt aber in den USA klappt das ja auch.

Kommentar von ES1956 ,

Schalt mal deinen Realitätsgenerator ein und denk nochmal drüber nach

Kommentar von Cubrapido ,

wenn jemand die Polizei ruft weil er sich Bedroht fühlt weil er ne waffe bei dir endeckt hat bekommst du ärger egal ob du einen KWS hast oder nicht.

Kommentar von Lestigter ,

Leider noch kein so ein Fall in den Zeitungen gewesen, dann wäre man schlauer, was wirklich passiert.

Zieht die Polizei, ect.. wieder ab, weil man ja nicht rechtswidriges macht oder versuchen sie einem irgendwie (und ein Anwalt würde sich darüber freuen, das zu klären) "Störung der öffentlichen Ordnung durch etwas Erlaubtes" an die Backe zu nageln?

Ist wahrscheinlich so wie bei einer Personenkontrolle mit einem §42a konformen Messer. Sie stellen den Gegenstand sicher und prüfen, ob es konform ist (PTB)... Damit ist erst mal vor Ort die Luft raus, der besorgte Anwohner beruhigt und  man selbst kann sich das Teil dann wieder abholen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community