Frage von Tvpfan, 92

Kleiner Vogel bitte schnelle Hilfe ?

Ich habe heute morgen ein kleinen Küken gefunden hab auch über längeren Zeitraum geguckt ob er zurück fliegt oder ob die Eltern kommen ein Nest war auch nicht ? vorhanden jetzt hab ich den kleinen Mitgenommen und in einen Karton gesetzt tja ...jetzt ist das problem alle Läden sind zu wo ich Larven oder ähnliches holen könnte hab aber angst das er in der Nacht verhungern was soll ich tun - Was soll ich füttern - Wie oft -Wie oft soll er etwas trinken

Das Problem ist halt ich kann erst morgen früh zur Tierhandlung also am besten etwas was man im Haus hat

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von koenigscobra, 32

Das ist eine kleine Kohlmeise - sie sieht übrigens ein klein wenig zerrupft aus, hier würde ich morgen auf jeden Fall schnellstmöglich die Tierhilfe oder einen Tierarzt kontaktieren und das Tier versorgen lassen/abgeben....

Seit wann ist er jetzt bei Dir? Hatte der kleine Kerl heute noch die Möglichkeit zur Nahrungsaufnahme? (Vogeleltern füttern meistens von der Dämmerung zur Dämmerung, sprich von ca. 06:00 - 22:00 Uhr... normalerweise spricht man tagsüber von der Fütterung ca. im Stundentakt (außer bei ganz jungen Tieren, hier kann auch die Fütterung in der Nacht möglich sein)...

Bettelt das Tier nach Futter? Hast du im schon eine Wärmequelle zur Verfügung gestellt (Fundtiere sind oftmals unterkühlt)?

Hier sind sehr viele hilfreiche Infos zur Erstversorgung: 

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/erstversorgung.html

Kohlmeiseneltern füttern ihren Nachwuchs mit Insekten und deren Larven (Raupen) - notfalls musst du noch auf Fliegenjagd/Insektenjagd gehen (zerdrücken, ohne Flügel, den Matsch verfüttern...)

Zur Sicherheit keine lebenden Fliegenmaden oder Würmer verfüttern! Lebende Fliegenmaden können sich durch den Magen des Kleinen fressen und Würmer stellen offenbar keinen Schwerpunkt der Brutnahrung von Meisen dar (bei einer Amsel währe das anders). Hier kann es durch die Fehlnahrung schlimmstenfalls zu schwerwiegenden Verdauungsproblemen kommen, die im Tod des kleinen Kerles resultieren könnten.

Ist es nicht möglich, kurzfristig an Insekten zu kommen, dann kann NOTFALLS ein Ei mit einem Schuss Mineralwasser und einer Prise Zucker/Honig verrührt werden - das ganze dann erwärmen (Pfanne) bis es stockt und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen - hier kleine Stücke füttern, die zuvor in zimmerwarmes Wasser getaucht wurden.

Dieses Notfallfutter sollte jedoch auf keinen Fall länger als maximal zwei Mahlzeitenverfüttert werden, da es ebenfalls schwere Verdauungsstörungen zur Folge haben kann!

Alles Gute! 


Kommentar von Tvpfan ,

Vielen vielen dank <3 ja und er schläft jetzt schaue aber sicherheitshalber nochmals in der nacht nach ihm noch eine frage was soll ich morgen für den kleinen Kaufen was ist das beste Futter und wie oft und viel soll ich ihn davon geben ?

Kommentar von koenigscobra ,

Bitte nicht böse sein, aber bei derart wenig Erfahrung solltest du den kleinen Kerl besser in die Hände von erfahreneren Leuten geben (die sich regelmäßig mit der Aufzucht von Jungvögel beschäftigen und über entsprechendes Know-How zu Futter... Platz... Betreuung... Auswilderung usw... verfügen.) 

Versteh mich bitte wirklich nicht falsch, es ist gut, dass du dich um ein hilfloses Tier kümmerst, aber hast du tatsächlich die Zeit, dass du den kleinen Kerl jede Stunde mit der entsprechenden Menge an Futter versorgst und würdest du es auch bemerken, wenn er Probleme (Verdauung, Krankheit) hätte? Ohne Erfahrungswerte ist das immer schwer...

Meisen sind futtertechnisch auch eher eine der "spezialisierteren" Arten - hier ist es schwer zu sagen, was dem Meischen wirklich bekommt und was nicht. Ein Brei aus Heimchen und anderen Futtertieren (ohne Beine) müsste zwar funktionieren, ist aber auf dauer vielleicht auch zu einseitig!  Außerdem sieht das Tier wirklich etwas mitgenommen aus - bring es morgen am besten zum TA, der kennt sicher auch eine Vogelauffangstation/Wildtierhilfe (oder Privatpersonen) in eurer Nähe. 

Ansonsten auch einfach nochmal den Link in meinem Post oben anklicken - da steht sehr viel wissenswertes drinnen!

Alles Gute!

Antwort
von dogmama, 35

Du kannst ihm kleine Insekten, z. B. Fliegen füttern. 

Und morgen solltest Du ihn ins Tierheim bringen, da sind Leute die sich mit der Aufzucht auskennen.

Antwort
von willanonymtun, 53

Kohlmeisenjunge. DIREKT TIERARTZT NOTFALL NUMMER anrufen.

Viel glück euch zweien

Antwort
von Anonymus0154, 36

Das arme Vögelchen:(

Wenn du keine Möglichleit hast ihn heute wohin zu bringen, dann geb ihm am besten ein paar Würmer oder Körner vllt auch Salat, ein Wasserschälchen und stell ihn an die Heizung.morgen kannst du ja überlegen, wie du weitermachst...

Kommentar von Grauspecht ,

Auf keinen Fall mit Körner füttern. Jungvögel können die Körner noch nicht verdauen und würden mit vollem Magen verhungern.

Antwort
von Alpino6, 36

Ei abkochen,zerkleinern weg Mehl bzw sammel brösel,vermischen mit Wasser.alle 3Stunden von dunkel bis dunkel.

Hmm jetzt musst ihn groß ziehen

Morgen ein Aufzucht Futter für weichfresser kaufen,anfeuchten und alle 3Stunden füttern

Gruß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community