Frage von MagicConchShell, 62

Kleiner Teil der Mandel löst sich ab. Was tun?

Hallo zusammen,

Gestern hat sich von meiner rechten Mandel ein kleiner Teil abgelöst. Der da jetzt "drinhängt". Das tut nicht weh und garnichts, aber es nervt einfach gewaltig, da es ein verhältnismäßig langes Stück ist, das die Mandeln und den hinteren Teil der Zunge berührt und leicht blutig ist.

Heute bin ich damit mal zum Hausarzt, weil ich mir gewünscht habe, dass er das wegschneidet (ich kann das ja schlecht selbst wegmachen) und der hat mir gesagt, dass ich damit morgen mal zum HNO Arzt gehen soll. Vielleicht kann der mir helfen. Und dann kam der Nachsatz "vielleicht lacht er auch nur und lässt es so".

"Wie nett" dacht ich mir und jetzt bin ich etwas unsicher, ob ich da morgen wirklich hingehen soll. Ich bin echt kein Mensch, der ständig zum Arzt rennt und ich hab auch ganz klar gesagt, dass es nicht schmerzt und garnichts, sondern einfach nur sehr nervig ist und ich es gerne weggeschnitten haben möchte. Wenn der mir gesagt hätte, dass es sich in ein paar Tagen von selbst ganz ablöst, wärs auch okay, aber davon es so zu lassen und mich daran zu gewöhnen, bin ich jetzt auch nicht unendlich begeistert. Von dem Arzt bin ich auch nicht besonders begeistert, das is halt der, der am nächsten an meiner Wohnung is. Er hat noch erklärt, dass sich von sehr strapazierten Mandeln, manchmal vernarbte und schlecht durchblutete Teile ablösen können. Also das ist tatsächlich ein Teil der Mandel, die Diagnose stammt nicht von mir.

Was soll ich also tun? Hat jemand Erfahrungen damit? Hab ich beim HNO Arzt bessere Chancen, dass der das entfernen kann? und wie stehen die Chancen, dass es sich von selbst ganz ablöst? Ich hab nämlich gerade auch nicht unendlich viel Zeit und vor allem keine Lust da 2h im Wartezimmer zu sitzen um mir dann nochmal nen blöden Spruch anzuhören.

Danke schon mal für die Antworten.

Liebe Grüße

Antwort
von 1panda, 33

Gehe zum HNO Arzt, er wird es wahrscheinlich entfernen können. Genau sagen ob und wann es sich von selbst löst kann dir keiner genau sagen. Der HNO Arzt kennt sich mit diesem Bereich auch besser aus als der Hausarzt.

Ich denke dein Hausarzt hat soetwas vielleicht zuvor noch nie gesehen oder er hat es gar nicht böse gemeint oder er hatte einen schlechten Tag. Und so wie es sich anhört werdet ihr nicht so richtig warm miteinander aber wegen der minimalen Entfernung zu ihm kann ich dich vollkommen verstehen :)

Viel Glück morgen und bitte nicht daran rum spielen oder es selbst abzulösen.

Antwort
von Chefelektriker, 30

Nein, der HNO ist die bessere Wahl, der wird Dir das "Gehänge" schon beseitigen. HA sind bei sowas meist zimperlich oder haben Null Ahnung von sowas. Die können nur Tabletten aufschreiben und gelbe Scheine produzieren.Wenn 's an's eingemachte geht wird man 'eh zum richtigen Facharzt überwiesen.

Antwort
von LittelGirl711, 37

Auf jeden Fall solltest du da morgen hingehen. Wiederhole deine Bitte einfach und betone erneut wie sehr es dich stört. Ich bezweifle aber, dass er das da einfach so "hängen" lässt;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten