Frage von maksim13, 218

Kleiner Junge Prophezeit eigenen Tod?

Hallo, mein kleiner Bruder (3) redet seit neuestem darüber dass er von einem Auto überfahren wird und ihm dann der Bauch weh tun wird aber seine verstorbene Oma (Ljubica) die er mit Namen nannte obwohl er sie nicht kannte ein Pflaster auf die Wunde kleben wird und dass seine andere verstorbene Oma (Ruza) die er ebenso nicht kannte ein Nutellabrot schmieren wird. Er ist sehr ernst geblieben und hat es immer wiederholt und ist sehr ernst geblieben obwohl er immer lacht, er war nach diesen Aussagen sehr kalt zu uns und wollte umgehend schlafen ohne dass wir ihn stören. Er sagte ebenso dass die Omas sehr weit oben währen und brachte ganz komische Vergleiche ohne zu fragen und ich meine er kann erst reden und denken und bringt Vergleich wie zum Beispiel die sind sooo weit oben um dort hinzukommen müssten wir über viele Treppen laufen.
Ich bitte um schnelle Hilfe , gibt es jemand der sich damit auskennt?!!!
Wir sind sehr gläubig (rk) also bitte keine schwarze Magie.  

Antwort
von RevatiKKS, 43

Es sieht so aus, als würde er sich daran erinnern, wie er im letzten Leben gestorben ist.

Mein Enkel hat sich, als er gerade anfingt zu sprechen, plötzlich sehr genau daran erinnert, dass er im letzten Leben an Krebs gestorben ist. Das war sehr intensiv für ihn, er war kaum zu beruhigen. 

Interessanterweise hatte ihn schon vorher, als er erst ein paar Monate alt war, jemand an einigen Äußerlichkeiten als seinen früheren Freund erkannt, der an Krebs gestorben war.  Meine Tochter und ihr Mann haben mit dem Kind niemals darüber gesprochen, aber die Erinnerung kam.

Das ist noch mehrmals passiert und auch heute, er ist jetzt 8 Jahre, alt, erinnert er sich noch an ein paar Details aus seinem letzten Leben. Manchmal spricht er ganz spontan darüber, die Erinnerung tauchtalso immer mal wieder auf.

Wir haben ein bisschen nachgeforscht und festgestellt, dass es in seiner Persönlichkeit, in seinen Gewohnheiten, in der Art wie er sich über bestimmte Sachen ausdrückt viele Gemeinsamkeiten mit dieser "anderen" Person gibt. Zu viele, als das es Zufall sein könnte. 

Seine Erinnerung ist ihm erhalten geblieben, weil niemand versucht, sie ihm "auszureden".

Wiedergeburt ist ganz normal, ohne sie wären wir gar nicht hier.  Aber da uns wenig Erinnerung bleibt und die wenigen Erinnerungen im Kinderalter verblassen werden sie von Erwachsenen meistens als kindliche Fantasien abgetan.

Die Reinkarnationslehre wird meistens mit dem Buddhismus verbunden, ist aber viel älter. Sie ist fester Bestandteil im Hinduismus und entstammt den vedischen Schriften, in denen die älteste spirituelle Wissenschaft der Menschheit festgehalten ist. Auch im frühen Christentum war sie bekannt, ist aber später "abgeschafft" worden. Einer der Gründe dafür mag gewesen sein, dass sich Menschen leichter kontrollieren und manipulieren lassen, wenn sie ewige Verdammnis/Hölle befürchten.

Du könntest nachforschen, ob jemand in eurer Familie an einem Unfall gestorben ist, das ist gut möglich. Es kann aber auch sein, dass dein Bruder in seinem letzten Leben in irgendeiner anderen als familiären  Beziehung zu seinen Großmüttern stand. 

Mit den Treppen, von denen  dein spricht, könnte er Entwicklungsschritte meinen, oder einfach ausdrücken wollen, dass sie weit fort von hier sind. Das ist alles kein Grund zur Beunruhigung, denn das Karma, durch dass den Bruder im vergangenen Leben ums Leben kam, ist ja vorüber.

Es handelt sich also nicht um eine Prophezeiung, sondern um eine Erinnerung.

Hier ein paar Informationen über Karma und Wiedergeburt: 

http://www.hist-chron.com/as/indien/Risi1995_veden-karmaverstrickung-und-befreiu...

Antwort
von CreepyPandaa, 93

Ich glaube zwar nicht an schwarze Magie, Gott oder sonstiges, doch mich fastzinieren solche Phänomene.
Wahrscheinlich hat er die Namen irgendwo aufgeschnappt und erzählt euch nun was. Kinder machen sowas oft. Meine Mutter hat mir oft erzählt wie ich, als ich klein war und gerade Sprechen lernte ihr oft Angst machte weil ich unheimliche Prophezeiungen machte oder ihr mal einen Tag vorspielte ich hätte keine Errinerungen und wüsste nicht mal wer sie ist.
Trotztdem bin ich gesund, mir fehlt nichts, ich bin nicht verflucht oder sonstiges.
Also würde ich dir empfehlen dir keine Sorgen zu machen!

Kommentar von maksim13 ,

Dies fande ich jz erst mal die hilfreichste Antwort danke dafür , aber dass man sich sorgen macht ist glaube ich normal trotzdem danke

Kommentar von CreepyPandaa ,

Nichts zu danken! Und ja ich kann gut verstehen, das man sich Sorgen macht. Ich hab selbst einen kleinen Bruder und würde er sowas erzählen wäre ich auch erstmal etwas besorgt.

Kommentar von misterxyzjk ,

Warum glaubst du nicht an Gott? Probier mal ein Jahr lang mit ihm zu leben und bitte ihn um ein Zeichen an dem du erkennen kannst, dass es ihn gibt

Antwort
von AaronMose3, 24

Ich bin jetzt nicht der Atheist schlecht hin, aber man sollte das was Kinder sagen, niemals wirklich Ernst nehmen.

Kinder bekommen immer mehr mit, als man selber denkt. Und das Sie sich dann solche Dinge zusammenreimen hat noch lange nichts mit Prophezeiung zu tun.

Ich denke ganz einfach, das ihr da um längen zu viel hineininterpretiert. Was aber nicht verwunderlich ist

Wir sind sehr gläubig (rk)

Namen können Kinder irgendwo aufschnappen, Unfälle sehen sie im Fernsehen, das sie vom Himmel reden seid ihr selbst "verschuldet", die Familie ist ja gläubig ^^

Wie gesagt, nicht so viel hineininterpretieren. Wenn ich daran denke was ich als Kind in der Gegend rumerzählte, da kann ich mir heute noch nur an den Kopf fassen. ^^

Antwort
von Quietmgs, 79

Scheint mir sehr weit hergeholt. Entweder ist die eine Trollfrage (der Stil würde es bestätigen), oder dein Bruder redet einfach Unsinn, so wie die meisten Kinder. Wenn ein Kind sagt es sieht irgendwelche Monster und Geister dann geht dies auf die Kappe seiner Phantasie. Eine Verbindung ins "Jenseits" liegt sicherlich nicht vor. Was die Namen angeht, ich habe mehrere Familienmitglieder nie kennengelernt und kenne trotzdem die Namen. Was daran besonders sein soll erschließt sich mir nicht.

Kommentar von maksim13 ,

Warum sollte dies eine Trollfrage sein ? Und bei allem Respekt ich glaube sie wussten nicht mit 3 Jahren  wie ihre verstorbenen Familienmitglieder hießen jetzt im ernst . Ich habe das Kind noch nie so kühl erlebt !!!

Kommentar von Quietmgs ,

Wie gesagt der Stil passt nicht zu einer ernst gemeinten Frage. Es kommt mir so vor als ob diese Frage von einem 12 jährigen verfasst wurde. Und was hat das Alter mit Namen zu tun?  Kinder sind neugierig und Fragen alles mögliche. Kinder die ohne Vater aufgewachsen sind Fragen ihre Mutter auch irgendwann wo ihr Vater ist, und Kinder die ihre Großeltern nicht kennen fragen sicherlich auch danach. Welche Namen ich mit 3 Jahren kannte kann ich dir erstens nicht sagen und zweitens spielt dies keine Rolle. Wenn dein Bruder wirklich die Zukunft voraussagen kann dann frage ihn nach den Lottozahlen (die Chancen einen sechser im Lotto zu bekommen sind 1:59000000). Wenn er diese weiß dann ist das ein Beweis dafür dass er in die Zukunft sehen kann. Dass der die Namen seiner Großeltern kennt dürfte dagegen kaum von Bedeutung sein.

Kommentar von maksim13 ,

Ich bin 16 aber das spielt keine Rolle.
Keiner sagt dass er in die Zukunft sie sondern Kontakt mit toten aufnimmt und das ich oder wir diesbezüglich angst haben

Kommentar von Quietmgs ,

Der Titel dieser Frage lautet "Kleiner Junge Prophezeit eigenen Tod?" was offensichtlich bedeutet dass du glaubst er könnte die Zukunft voraussehen. Er kann weder dies, noch kann er mit Toten reden (was sich alleine schon durch Logik erklären lässt, da Tote keine Hirnaktivität mehr haben können sie auch nicht sprechen). Wenn du weiter im Mittelalter hängen bleiben möchtest ist dies nicht mein Problem (mir tut nur das Kind leid), aber hier sollte man vielleicht zwischen sinnvollen und unsinnvollen Beiträgen differenzieren. Es wäre besser du würdest meinen Rat befolgen und dem Kind eine gute und aufgeklärte Kindheit zukommen lassen. Dann muss weder das Kind, noch du Angst haben.

Antwort
von Nicosander, 60

Also 1. Das mit dem Auto überfahren ist wahrscheinlich mal etwas das er im Fernseher gesehen hat oder sich logisch denkt das wenn ein Auto einen überfährt das einem der Bauch und so wehtut 

2. Das er die Namen der Omas kennt kann vielleicht daran liegen das er die Namen von deinem Eltern aufgeschnappt hat und diese benutzt 

3. Das die Omas ihn verarzten bedeutet nur das er eine fürsorgliche Familie hat und davon ausgeht das wenn ihm was passiert das ihm geholfen wird 

4. Das er sagt das man über viele Treppen laufen muss liegt daran das er glaubt die Omas sind im Himmel und man kann die mit einer Leiter besuchen kindische Fantasien  

Kommentar von maksim13 ,

Manche Punkte verstehe ich ja aber über den Tod leitern etc haben wir nie geredet noch nie ein wort über die namen der omas verloren da sie schon ewig tot sind schon mittlerweile fast 7 Jahre

Kommentar von Nicosander ,

Ja gut das ist was anderes das die seit 7 Jahren tot sind ich hätte da noch eine Theorie aber die ergibt weniger Sinn 

Falls nochmal so was sein sollte in so einem Falle dann melde dich bei mir 01602566571 SMS oder whats App also falls nochmal was ist oder er nochmal so was sagt vielleicht kannst du das ja auch mal auf nehmen das wäre hilfreich 

Antwort
von Andrastor, 49

Wir sind sehr gläubig (rk)

Genau da liegt das Problem. Wenn ihr eure Köpfe (und die des Kindes) nicht so mit irgendwelchen lächerlichen Fantasiegeschichten vollgepumpt hättet, dann wäre da Platz für Fakten und Tatsachen, welche auf Beweisbarkeit und nicht kindischen Traumwelten basieren.

Fakten wie:

Kinder reden gerne und viel, vor allem in dem Alter.

Fakten wie:

Kinder bekommen mehr von ihrer Umwelt mit als man ihnen zutraut. Auch wenn das Gehirn diese Dinge meist später wieder vergisst, ist es durchaus banal dass dein Bruder mitbekommen hat dass die Großmütter verstorben sind und sogar dass er ihre Namen noch weiß ist kein Wunder.

So ist es auch logisch dass er meint die Großmütter wären so hoch oben (Himmel) dass man viele Stufen gehen müsste um sie zu erreichen.

Fakten wie:

Kinder haben in Wahrheit keine Ahnung vom Sterben.

Das er meint Bauchschmerzen seien eine Folge eines Autounfalls sollte euch zeigen woher diese Gedanken eigentlich kommen. Aus seinen eigenen Erfahrungen, bzw. seiner Fantasie.

Autounfall- Tut mehr weh als alles andere- Was für Schmerzen waren bisher die schlimmsten? - Bauchweh?- Daraus Folgt: Bei einem Autounfall kriegt man Bauchweh.

Das ist Kinderlogik, ich würde euch empfehlen lieber mal Bücher über Kinderpsychologie anstatt der Bibel zu lesen. Oder besser noch: Lest die Bibel einmal! Von Anfang bis zum Ende! Dann erledigt sich das mit eurer Gläubigkeit von alleine.

Fazit:

Hört auf euch wegen Kindergebrabbel selbst in Panik zu versetzen! Hört auf euch mit religiöser Propaganda vollzupumpen und verbringt die Zeit lieber damit euch zu bilden!

Und bevor jetzt jemand anfängt zu schreien: "Du böser Atheist, respektiere unseren Glauben etc.", empfehle ich euch gut zu überlegen, wie ihr vor hattet auf dieses Verhalten zu reagieren und was das psycholgisch gesehen bei dem Kind hätte anrichten können.

Dass du extra erwähnst dass man keine Tipps von wegen schwarzer Magie geben soll, ist sehr besorgniserregend.

Kommentar von Quietmgs ,

Hätte es nicht besser sagen können. Ich versuche auch solche Leute stehts mit Logik und Vernunft zu überzeugen und ihnen weiß zu machen dass wir nicht mehr im 21 Jahrhundert leben. Aber man kann gegen solche indoktrinierten Menschen echt nichts tun.

Kommentar von Quietmgs ,

*nicht mehr im Mittelalter sonder im 21 :) Hab einen kleinen Fehler gemacht.

Antwort
von Maarduck, 36

Er erinnert sich nur an ein früheres Leben. Ihr braucht keine Angst zu haben, dass er in Gefahr ist. Er wird auch bald diese Erinnerung an frühere Leben verlieren.

Kommentar von maksim13 ,

Das kann sein

Kommentar von Maarduck ,

Wenn sich ein Mensch an frühere Leben erinnert, dann vor allem in seinem Alter. Wir bleiben als Gruppe immer längere Zeit zusammen. Mal als Sohn, mal als Onkel ... 

Kommentar von maksim13 ,

Ich respektiere den Buddhismus sehr und das erscheint mir auch sehr simpel mit der Wiedergeburt aber so richtig daran glauben kann ich irgendwie nicht  

Antwort
von bekind, 59

hat er auch gesagt wann das passiert?

Kommentar von maksim13 ,

Nein leider nicht er war danach ganz kühl und wollte mit keinem reden und ist schlafen gegangen

Antwort
von malour, 44

Und was sagen deine Eltern? Hast du gefragt ob du ein Bild , ich nehme mal an von euch. reinsetzen darfst?

Kommentar von maksim13 ,

Ich habe bereits ein bild reingesetzt von ihm wo man das sieht weiß ich nicht , meine Eltern sind schockiert

Kommentar von malour ,

Ich meinte eigendlich ob du die Erlaubnis hast ein Bild von deinem Bruder einzustellen.

Hm mein Kind hatte einen únsichtbaren Freund und sie behaupete er würde sie an ihren Schwanz ziehn. Der Freund ist weg und Schwanz ist auch keiner gewachsen.^^Von daher locker bleiben.

Kommentar von maksim13 ,

Ja die hab ich .

Ja aber ob dies vergleichbar ist mit imaginären Freunden weiß ich nicht auf jeden Fall werden wir noch ein mal darauf eingehen.

Antwort
von HerthaPyro, 30

Nicht böse gemeint aber dein Bruder spinnt einfach rum. Soetwas wie helsehen gibt es nicht. Mach dir nicht zuviel sorgen ;) :D

Kommentar von maksim13 ,

Ist ja schön und gut aber nachher mache ich mir keine Sorgen es passiert ? Dann hasse ich mich ein Leben lang!

Kommentar von HerthaPyro ,

Denk mal bitte rational und logisch. Das hat er zu 100% im fernsehen gesehen oder irgendwo gehört. Bis auf die Sache mit dem Unfall ist es doch total unlogisch was er erzählt. Es gibt für alles eine Erklärung er ist 3 Jahre und hat höchstwarscheinlich eine Riesenfantasy und wollte vielleicht einfach nur aufmerksamkeit :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community