Kleiner Fernseher DVB-T - was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Umrüstung ist generell nicht möglich, da die Kompressionsart geändert wird und die ist in den Geräten als Chip fest verlötet.  
DVB-T-Geräte können später nur weiter verwendet werden, wenn sie einen AV-Eingang haben und dort ein DVB-T2-Receiver angeschlossen wird. 
Das ist bei sehr kleinen TV-Geräten aber ein Hindernis, da man dann immer 2 Geräte hat.  

Sehr kleine DVB-T2-Geräte gibt es noch nicht. Auch bis 2017 wird es sie noch nicht geben, also muss man entweder Geduld haben, oder weiterhin DVB-T nutzen, solange es noch gesendet wird.  

Die Umstellung wird jedenfalls nicht von einen auf den anderen Tag kommen, sondern schrittweise durchgeführt. Daher gehe ich davon aus, dass das herkömmliche DVB-T noch mindestens 2 - 3 Jahre empfangbar ist, am Ende aber mit immer weniger Programmen.  

Übrigens sind DVB-T2-Geräte abwärtskompatibel, können also das "alte" DVB-T auch noch empfangen.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinunfall
14.10.2016, 11:38

hey danke da kent sich jemand aus oder wie ;-)

0

Umrüsten lassen sich die Dinger wohl nicht (nicht mal große TVs, ev. mit einzelnen Ausnahmen), also wenn du den länger verwenden willst  sollte er auch DVB-T2 können, sonst kannst ihn später nur mehr als DVD-Player verwenden. Habe auf die Schnelle aber keinen gefunden, der T2 kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?