Frage von baschi3587,

Kleinen Waffenschein beantragen...

Moin. Ich möchte den kleinen Waffenschein beantragen und hab dazu von unserer Polizei einen ausfüllbaren Antrag als beschreibbare PDF-Datei dafür gefunden gefunden, den ich ausfüllen kann. Das habe ich auch getan... Die Verwaltungsgebühr dafür beträgt derzeitig 55,-€ Nur wie wird das dann mit dem Geld gehandhabt? Weil für den Versand des Antrags ist extra schon eine adresse vorgeschrieben. Also müsste ich den Antrag versenden. Das Geld muss ich doch nicht mitschicken, oder?

Hilfreichste Antwort von Bujan,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn ich hier die Antworten auf diese Frage lese kräuseln sich mir die Haare. Natürlich bekommst du den kleinen Waffenschein ohne Probleme, wenn du keine Vorstrafen hast. Der Kleine Waffenschein berechtigt dich Gas und Signalwaffen mit PTB-Prüfsiegel in der Öffentlichkeit zu führen, natürlich nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Das soll heißen das Führen ist eingeschränkt. Auf Volksfesten und Demonstartionen haben Gas und Signalwaffen natürlich nichts zu suchen. Du brauchst auch keinen Waffenschrank für eine Gaspistple, da fragt kein Schwein nach. Geh zu deinem Örtlichen Ordnungsamt und gib dort den Antrag ab, die schicken dich dann zur Kasse damit du die 55Euronen einzahlen kannst. Dann musst du noch 13 € für das Führungszeugniss zahlen und dann fangen die Mühlen der Behörden an zu mahlen. Nach einigen Wochen bekommst du einen Bescheid das dein Waffenschein fertig ist und das du ihn abholen kannst, fertig.

Nochmal im Detail:

Kleiner Waffenschein: berechtigt zum Führen von Gas und Signalwaffen

Waffenbesitzkarte gelb: berechtigt zum Erwerb von Langwaffen

Waffenbesitzkarte grün: berechtigt zum Erwerb von Kurzwaffen

Waffenbesitzkarte rot: Die sogenannte Sammlerkarte

Waffenschein: Berechtigt zum Führen von Handfeuerwaffen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die erhält so gut wie niemand in Deutschland!!!!

Kommentar von Max666,

Auf gelb gehen auch Contender (einschüssige Kurzwaffen) und mehrschüssige Perkusionswaffen wie z.B Schwarzpulverrevolver.

Auf grün müssen auch alle halbautomatischen Langwaffen und Vorderschaftrepetierflinten.

Kommentar von Max666,

Auf gelb können auch Contender (einschüssige Kurze) und mehrschüssige Perkussionswaffen (z.B. SP Revolver)

Auf grün müssen auch alle halbautomatischen Langwaffen und Vorderschaftrepetierflinten.

Kommentar von Bujan,

Jup, ich weiß. Ich wollte nur keine Doktorarbeit schreiben, nur einen groben Abriss. Ich wollte auch noch mal frühstücken :-)

Antwort von HektorPedo,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Stadt / Kommune hat eine Stelle, die für Anträge dieser Art zuständig ist. Dort kannst Du den Antrag abgeben und das Geld einzahlen.

Kommentar von Schnulli00,

Ja, in der Regel die Untere Waffenbehörde bei der Kreisverwaltung/Landratsamt. Zumindest sollte das der erste Ansprechpartner sein.

Antwort von UmeaM,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da kommt sicher eine Rechnung! Ob du den Waffenschein ohne Probleme so einfach bekommst, ist allerdings fraglich!

Kommentar von HektorPedo,

Das ist kein Waffenschein - das gilt nur für Gas-Wummen.

Kommentar von baschi3587,

Halb Richtig! Für "Gas-Wummen" braucht man wieder nen gesonderten kleinen Waffenschein

Kommentar von Schnulli00,

Warum fraglich? Kennst du etwa das Vorstrafenregister des Fragestellers?

Kommentar von UmeaM,

Weil es heute nicht so einfach ist den zu bekommen. Informier dich vorher über die Bestimmungen, die Vorschriften werden immer härter. Bei uns konnte man alte Waffen bei der Gemeinde abgeben zur Entsorgung, dafür hätte niemand mehr einen Waffenschein bekommen.

Kommentar von baschi3587,

Das ist richtig... Aber du solltest mal genau drauf achten, wie du das schreibst ;-)

Du hattest nämlich bereits geschrieben, es sei fraglich, ob ich den kriege

Kommentar von UmeaM,

Wende dich am besten an deine Gemeinde, es könnte sein du brauchst sogar einen Tresor extra für die Waffe!

Kommentar von Baceteker,

tresor für ne schreckschusspistole :D

Kommentar von Schnulli00,

Ich denke, du hast die Frage nicht richtig gelesen. Es geht um den "kleinen" Waffenschein. Und ja, ich kenne die Bestimmungen einigermassen richtig, da ich selbst in einem Schützenverein bin.

Kommentar von colt1212,

@ umeam: für den kleinen waffenschein, der für gas- und shcreckschusswaffen gedacht ist, und für nix anderes, braucht man zwar schon das okay der waffenbehörde der gemeinde, aber die hürde ist nicht soehr hoch. aber für die waffen braucht man keinen extra tresor, das gilt nur für scharfe waffen...

Antwort von clemensw,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, Geld sollte man nie im Brief verschicken.

Wie genau das aber bei dir abläuft, ist schwierig zu sagen, denn der kleine Waffenschein wird je nach Bundesland und Stadt von der Polizei, dem Ordnungsamt, dem Landratsamt, dem Kreisverwaltungsreferat oder der Gemeinde ausgestellt.

Entweder findest DU dort, wo du den Antrag runtergeladen hast, weitere Infos oder wir brauchen mehr Infos.

Antwort von Traumpaar0506,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bloß nicht, entweder du bekommst eine zahlungsaufforderung oder musst den waffenschein abholen und dann bezahlen

Antwort von osuruk123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das bringt dir nix ich sags dir ;) ich habe auch einen aber führ auch jetzt keine mit ZU VIELE probleme das sag ich dir... da hilft dir ein pfefferspray mehr :)

Antwort von robbery017,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde mal zu einer Polizeiwache gehen und dort alles persönlich abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community