Frage von Kotzmonsterchen, 83

kleinen Vogel auf Terasse gefunden - was tun?

Hallo zusammen, Ich habe einen kleinen (baby)vogel auf der Terasse gefunden und weil es so geregnet hat, habe ich ihn reingeholt. Jetzt liegt er in so einem Schuhkarton mit Zewatüchern. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, bei der Tierklinik lande ich nur in der Warteschleife (macht es überhaupt Sinn dort anzurufen?). Der Kleine armet noch und bewegt seinen einen Fuß und auf der einen Seite zucken auch mal die Federn ( aber nicht so als würde er fliegen wollen). Wir haben auch ein Vogelnest auf dem Dach (so hört es sich jedenfalls an), jedoch kommt man da nicht dran. Kann mir hier irgendjemand helfen? Viele Grüße Kotzmonsterchen

Antwort
von Hammington, 48

Ich glaube dir ja, dass der ganz süß ist und so, aber an für sich sollte man die Natur selbst machen lassen und sich nicht einmischen.

Meistens finden sich aufgepeppelte Vögel sowieso nicht mehr im richtigen Leben zurecht und haben schlechtere Überlebenschancen (höhere Zutraulichkeit + fette Katze des Nachbarn = RIP).

Antwort
von koenigscobra, 36

Hat das Vögelchen schon viele Federn oder ist es noch größtenteils "nackig"? 

Weißt du vielleicht, um welche Vogelart es sich handelt (Spatz, Meise, Amsel?!?) Denn danach richtete sich das Futter des Kleinen (manche Vogelarten sind hier sehr stark spezialisiert - da kann ungeeignetes Futter schnell zum Exitus des Jungvogels führen).

Wenn du selbst eher weniger Erfahrung mit der Aufzucht von Jungvögeln hast, würde ich trotzdem weiter versuchen, bei der Tierklinik durchzukommen! Die kennen in der Regel vogelkundige Privatpersonen oder auch Vereine bzw. Institutionen wie die Wildtierhilfe/Wildvogelhilfe, bei denen Freiwillige die Aufzucht solcher Findelkinder überehmen. 

Fürs erste kannst du den Kleinen warm halten - sieh aber zu, dass er schnellstmöglich in die Obhut von Spezialisten kommt! Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint und ich finde es auch gut, dass du einem hilflosem Tierchen helfen willst, aber bei der Jungvogelaufzucht braucht man einfach etwas know-how (welche Art hat welche Bedürfnisse) und auch entsprechende Erfahrungswerte... 

Alles Gute!!!

Antwort
von DerTroll, 47

Bring den Vogel wieder raus, vielleicht irgendwie so, daß er nicht direkt im strömenden Regen steht. Aber es kann durchaus sein, daß er dann wieder durch seine Eltern versorgt wird. Beobachte das einfach mal. Wenn du nicht dein Eindruck hast, daß die zu ihm kommen und füttern, kannst du natürlich auch selber mal nach Würmen und Larven usw. suchen und mal gucken, ob du den Vogel füttern kannst. Vielleicht nimmt er es an, wenn du mit einer Pinzette die Beute von oben anreichst. Mehr kannst du eigentlich nicht tun.

Antwort
von FallenDarkness, 50

Hey, wir hatten auch mal nen kleinen Vogel, genau so

1. Wasser mit ner Pipette geben

2. mit einer kleinen Zange oder Pinzette etwas Hackfleisch zum Essen geben

3. Aufwärmen lassen, und nicht überfürsorglich sein, da er ziemlich panisch sein sollte

4. Baldmöglichst zum Tierarzt, bis dahin einfach versorgen

Kommentar von MiriamMu ,

erstmal kein Wasser und auf keinen Fall Hackfleisch!!!

Antwort
von Realisti, 38

Mist, du hättest ihn nicht anfassen sollen. Jetzt riecht er nach dir und die Mutter nimmt ihn nicht mehr an.

Derzeit werden die Küken flügge. Trotzdem finden ihre Mütter sie durch das Piepen. Meistens verstecken sie sich aber piepen nach Mama.

Die Mutter füttert ihn in kurzen Abständen. Wenn er überleben soll braucht er weiter Futter. Entweder, du besorgst schnell was im Fachhandel oder du versuchst, ob ihn seine Mutter zurücknimmt.

Guck doch mal da:

http://www.bund-thueringen.de/service/oeko\_tipps\_bund\_thueringen/jungvoegel/


Kommentar von MiriamMu ,

vögel haben einen schlechten Geruchssinn sie wird ihn trotzdem annehmen !!!!

Kommentar von Realisti ,

@MiriamMu

Du hast Recht. Ich habe es gerade nachgelesen.

Antwort
von MiriamMu, 25

Bitte kein trinken und Futter geben !!! In einem warmen Karton mit zewa ausgelegt erst mal.in eine ruhige Ecke stellen. Woher kommst du ? Also plz dann kann ich dir Kontakte nennen. Bist du mobil ?

Kommentar von MiriamMu ,

und ein Bild von dem kleinen wäre von Vorteil dann kann man die Art bestimmen und somit auch das alter und das Futter für ihn :)

Antwort
von Grauspecht, 18

Das ist bestimmt ein Ästling. Ästlinge sind Jungvogel, die ihr Nest verlassen haben, obwohl sie noch nicht voll flugfähig sind.
Bitte lasst die Vögel draußen, auch wenn es noch so doll regnet oder noch so süß aussehen.
Sie werden von den Vogeleltern weiter versorgt und bei Gefahr oder schlechtem Wetter werden sie sich verkriechen und Schutz suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten