Frage von sxixn, 601

Kleinen Glassplitter verschluckt, schlimm?

Hallo, mein Bruder (11) hat eben ein kleinen Glassplitter verschluckt (es war echt klein, wie ein Körnchen). Beim Schlucken hat er es gar nicht bemerkt, erst später. Meine Frage ist jetzt, ob es schlimm ist?? Was sollte man dagegen machen? Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 502

Da ist überhaupt nicht schlimm. Er soll ein Butterbrot essen. Der Verdauungstrakt kommt damit klar.

Psychisch gestörte Menschen essen oft absichtlich zerbrochene Glühbirnen, Nägel oder Glasscherben ohne daß was passiert. Die Darm- und Magenwände sind glitschig und faltig, die können das problemlos abtransportieren.

Wichtig ist, etwas dazu zu essen, Brot, Gemüse, Kartoffeln

Antwort
von newcomer, 454

das ist meines Wissens nicht schlimm da der Verdauungstrakt den Glassplitter mit etwas umschliest so dass er ohne Schaden anzurichten bis zum Ausgang transportiert wird. ( Auskunft von Ersthelferausbildung )

Kommentar von newcomer ,

http://www.mta-r.de/blog/fremdkoerper-verschluckt-was-nun-wann-roentgen/

Bei gesunden Menschen im Erwachsenenalter ist das
Verschlucken eines Fremdkörpers oder sogar dessen Steckenbleiben in der
Speiseröhre eher unwahrscheinlich. Aber kleine Kinder benutzen statt
ihrer Hände in den ersten beiden Lebensjahren häufig lieber den Mund, um
die Welt um sich herum zu erkunden. Etwa 50 Prozent der Fälle von
verschluckten Gegenständen ereignen sich in diesem Alter.  

Auch
Erwachsene nutzen ihren Mund häufig "zweckfremd". Oft  wird z.B.
zwischen den Lippen ein Gegenstand nur kurz festgehalten. Dass es dabei
auch mal zum Verschlucken kommen kann, bedenken wenige. Sind Kinder in
der Nähe, sollten die Erwachsenen mit gutem Beispiel vorangehen und
statt des Mundes besser die Hände zum Festhalten von Nägeln,
Reißzwecken, Büroklammern, etc. gebrauchen.



Im
Normalfall werden die verschluckten Gegenstände auf natürlichen Weg
wieder ausgeschieden - sie gehen also problemlos durch. Bei den Eltern
tritt, insbesondere wenn Münzen verschluckt wurden, manchmal Besorgnis
auf, wenn sie nämlich die Münze im Windelinhalt nicht finden können. Sie
kommen dann besorgt zum Röntgen, um feststellen zu lassen, wo der
Fremdkörper sich verkeilt haben mag.

Der Körper „verpackt“ diese
Fremdkörper so perfekt im Darminhalt bzw. im Stuhlgang, dass diese nicht
leicht zu entdecken sind. Um eine Münze im geformten kindlichen
Stuhlgang zu finden, muss er schon sehr sorgfältig durchtastet werden.
Kleinere Gegenstände sind nahezu unauffindbar.

Kommentar von Hideaway ,

 Auskunft von Ersthelferausbildung

Stimmt. Und jeder erfahrene Mediziner sieht das genau so.

Antwort
von LLenaXD, 410

Wenn er keine Schmerzen hat würde ich trotzdem mal am Montag beim Arzt oder im Krankenhaus vorbei schauen. Wenn er aber Bauchweh oder Schmerzen im Halsbereich bekommt würde ich in die Notaufnahme fahren es kann die Magenwand geschädigt ist.

Antwort
von Ordnungshueter1, 377

Welche beschwerden hat er denn bzw. wie merkt er es jetzt ?

Kommentar von sxixn ,

Er hätte fast noch eins verschluckt, deshalb hat er es danach bemerkt. Er hat keine Beschwerden.

Kommentar von Ordnungshueter1 ,

dann gibts eigentlich auch nichts zu befürchten.

Antwort
von Hideaway, 338

Was sollte man dagegen machen?

Gar nichts. Der kommt von alleine wieder raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community