Kleine Streunerkatze gefunden was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dafür ist das Tierheim aber da, dass man "einfach so" die Tiere dort abgibt. Also einpacken und das Tier im Tierheim abgeben. Und seit wann können Katzen winseln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch man kann sie im Tierheim abgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

Ich kenne die Situation, dass man auf Katzenelend trifft und aber ganz genau weiß, dass die eigenen Kapazitäten schon voll ausgeschöpft sind. Es ist finde ich wichtig, dass man auch "nein" sagen kann. Du hast selbst genug Katzen. Aber es ist auch klar, dass die kleine Fundkatze lange kein anständiges Futter mehr bekommen hat und womöglich ausgesetzt wurde. Ich finde, dass es ein guter Weg ist, diese Katze in ein Tierheim zu bringen. Du kannst ja noch eine Futterspende mit dazu abgeben. Aber der Katze wäre geholfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
das ist auch eine der traurigen Kehrseiten der Katzenhalter-Medaille!

denn dieses Prob. mit in Not geratenen Hauskatzen gibts leider immer wieder vielerorten.
Sorglos und naiv wird das Tier machmal über Jahre als sog. "Freigänger" sich einfach selbst überlassen, oft nicht mal kastriert!
Ist ja dann auch eine bequeme  
"5-Minuten Katz"

Meiner Meinung nach wird oft vergessen, dass man mangels Zeit zur täglichen häuslichen Zuwendung auch einfach mal gar keine Katze halten kann!

Streuner gibt es leider schon viel zu viele und auch die Tierheime sind bereits voll von Katzen die in Not gerieten oder einfach verjagt wurden nachdem sie als Haustier lästig wurden. 

Komisch, Hundehalter sind hierzulande mit wenigen, nur 
vereinzelten Ausnahmen ganz anders und legen nicht solch ein achtloses Verhalten dem freiwillig in Obhut genommenen Begleiter derart selbstverständlich an den Tag.

na denn, Optiman

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi6
13.08.2016, 17:13

Dann wundere ich mich nur, warum es in deutschen Tierheimen auch so viele herrenlose Hunde gibt, denn das ist nicht nur in südlichen Lädern so!!!

0
Kommentar von Optiman
13.08.2016, 18:55

Hey,
das will ich dir gern erläutern, obgleich in Relation zu den Katzen sind dies dtl. weniger Tiere und auch die Vermittlungsraten bei Hunden sind höher als bei Katzen.

Traurig ist es immer wenn ein Vierbeiniger Begleiter seine Obhut verliert, jedoch funktioniert dieses Auffangsystem jedenfalls, was bei Katzen die vielfach einfach als Streuner auf der Straße landen leider zu beklagen  ist.

Im Grunde aber ein ganz anderes Thema, ich hoffe ich konnte dir helfen.

na denn, Optiman

0

Wenn du sie bei dir behalten kannst, dann aufnehmen. An dein Zaun /Tor zettel hängen: Katze gefunden. Ins Internet z B. Bei ebay ne Anzeige aufgeben. Wensich niemand meldet und du Du sie loswerden willst dann ins tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasadi
13.08.2016, 12:04

Ebay ? Internet ? Nee, wer sollte sich da wohl melden ? Das Tierheim ist schon die richtige Adresse.

1

Wenn sie etwas anschleppt, hat sie das schon getan. Aber was sollte das sein ? Flöhe ? Das ist nicht so schlimm, denn Eure Katzen werden hoffentlich regelmäßig gegen Ungeziefer behandelt. Schön, dass Ihr die Kleine mitgenommen habt, sonst wäre sie vielleicht gestorben. Ihr könnte sie natürlich ins Tierheim bringen und denen sagen, wie und wo Ihr sie gefunden habt und warum Ihr sie nicht behalten könnt. Ihr könntet auch nach der katzenhilfe in Eurer Nähe suchen, auch die helfen Euch sofort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, die könnt Ihr im Tierheim abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo😊

Erstmal finde ich es toll das du sie mit zu dir genommen hast. 

Wenn du Angst hast das sie irgendwas anschleppen könnte würde ich sie vlt zumindest mal von Tierarzt untersuchen lassen kostet wirklich nicht viel dann wisstbihr zumindest schonmal den Zustand.

Und dann würde ich versuchen weiter zu vermitteln da ein erneutet Umzug sehr viel Stress für die kleine sein kann. 

Wenn es wirklich gar nicht geht würde ich schauen die kleine schnellstmöglich ins Tierheim zu bringen damit sie nicht wieder aus einer gewohnten Umgebung gerissen wird. 

Hoffe die kleine findet ein liebevolles Zuhause.

Ps: vielleicht auch mal in Facebook stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung