kleine Schwester, Hunde, Erziehung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie alt seid ihr beide?? Ich solltet euch und euren Hunden aus dem Weg gehen. Ich finde, deine Schwester geht zu weit. Ohnehin sollte man Hunde niemals anschreien. Aber dann auch noch Hunde, die einem nichtmal selbst gehören … das geht einfach garnicht. Ihr solltet euch mal gemeinsam hinsetzen und darüber sprechen. Es ist auch keine Rechtfertigung einen Hund aufgrund seiner Optik nicht zu mögen … das hört sich für mich schon recht krank an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein achte Monate alter Hund noch nicht stubenrein ist sollten sich die Menschen, und zwar alle Beteiligten, unbedingt Hilfe holen. Geht gemeinsam in eine Hundeschule und Du zusätzlich mit dem jungen Hund in eine Welpenschule. 

Und Eure Rangordnungskämpfe tragt doch bitte unter Euch aus und nicht auf dem Rücken der Tiere. Die können schließlich Nichts dafür dass Ihr noch in der Pubertät seid. - Egal wie alt Ihr tatsächlich seid. Ihr benehmt Euch beide so. 

Nachdem ich mir dann noch Deine Antworten durchgelesen habe möchte ich weiterhin dazu raten dass die ganze Familie mal einen Benimm-Kurs belegt. Eure Hunde haben doch gar keine andere Wahl als sich daneben zu benehmen wenn Ihr Menschen unfähig seid ihnen die Möglichkeit einzuräumen natürliches gesundes soziales Verhalten zu leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 manno   was ist  da  denn los bei euch !!-- so eine riesengroße  eifersuch t ist  ja kaum noch auszuhalten--

deine schwester ist  die kleine  und war es wohl auch in den augen  der  eltern immer schon , denke ich mal- sie kann keine kretik ertragen  ,weil sie immer  in den fodergrund gestellt  wurde.. sie  kann mit kritik eben nicht umgehen,weil sies niemals mußte  und daher auch nie gelernt hat .

verbitte  es  dir ein  für allemal , das sei sich so  deinen hunden gegnüber verhält--  mach ihr klar , wenn sie  damit nicht SOFORT aufhört,  willst du sie nicht mehr in  deiner gegenwart haben  und  der kontakt zu ihr wird abgebrochen.

  es wird zwar nichts  an der einstellung deiner  schwester ändern ,aber du hast in zukunft  deinen seelenfrieden und  deine hunde  auch .. sowas  braucht man nicht als schwester.

wenn du so weit  nicht gehen möchtest  oder kannst, dann sprich trotzdem mit ihr mal  tacheles--   sie braucht es  wahrscheinlich  ziemlich direkt --sag ihr , dass sie   sich mal bewußt  werden muß , dass diese eifersucht  schon krankhaft ist  ,und sie  sich langsam mal gedanken machen soll, wie sie in zukunft damit umgehen  will-  freunde  wird sie  damti auch keine gewinnen.

desgleichen würde ich mich auch mal mit  deinem vater unterhalten-- allein - im  RUHIGEN TON -- er soll dir mal erklären, was an deinem 8 monatigem hund   dumm ist ??mal sehen, was er dann dazu zu sagne hat, wenn deine schwester nicht  dabei ist .

ansonsten -- leb  dein leben    und halt  den kontakt so knapp wie möglich.  sie  wohnt ja jetzt allein,sodass ihr euchnicht ständig über den weg laufen müßt--aber ich wette mit  dir -- sie lebt nicht lange allein !!

und in zukunft  schreib  bitte mit  PUNKT und  KOMMA und   ABSÄTZEN !!  danke


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halloichbinjaauchnichthierumeinenaufsatzzuschreibenderbenotetwird,vondaherwerdenjaleerzeichensowiedieallgemeingültigenrechtschreibregelnnichvonnötensein-wieduuntengeschriebenhast.wiealtseitihrdenn?ihrlebtingetrenntenwohnungenfaktschmüssensicheurehundegarnichtbegegnen,woistdasproblem?wasgehtesdichanobderhunddeinerschwestererzogenistodernicht?hundenichtzzusammenlassenundgutist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esmeralda96
31.05.2016, 05:10

Ich hoffe du merkst selbst wie überflüssig dein Kommentar ist 

0