Frage von Rudrich, 101

Kleine Landschildkröten nach draußen?

Hallo,

ab wann kann man kleine griechische Landschildkröten nach draußen ins Gehege setzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sophia2008, 61

Die kleinen werden genauso behandelt wie die Elterntiere, da werden keine Unterschiede nach Alter oder Größe gemacht. Am besten ist, wenn man die Schildkröten nach der Winterstarre direkt nach draußen setzt, ohne Zwischenhaltung in der Wohnung. Da du die Frage nun stellst, scheinen deine kleinen keine Winterstarre zu halten (das solltest du nächsten Winter unbedingt bieten) oder sie wurden vorzeitig ausgewintert (was nur bei Krankheit empfehlenswert ist).

Nach der Winterstarre kommen sie wie gesagt direkt nach draußen. Das hat den Vorteil, dass man ihnen Stress (Umzug) erspart und dass man keine Probleme mit den Temperaturen hat, weil Mutter Natur langsam dafür sorgt, dass sie schonend ausgewintert werden. Hält man sie drinnen, muss man quasi vom Sommer zurück in den Frühling wechseln, was sowohl für Halter als auch für die Schildkröte schwierig ist.

Genaue Zeiträume oder Temperaturen zu nennen ist schwierig, weil es je nach Wetter und Region abweichen kann. Du solltest aber auf jeden Fall ein Frühbeet haben, damit es sich durch den Treibhauseffekt aufwärmt und somit ähnliche Temperaturen wie im natürlichen Lebensraum erreicht werden können. In diesem Frühbeet brauchst du eine Lampe für den Tag (lokale Wärme) und eine Heizung für die Nacht. Denn sind die Tiere erst einmal aktiv und fressen, sollte die Temperatur in der Nacht nicht mehr unter 10 Grad fallen. Mal 8 Grad wäre auch nicht schlimm, aber quasi zurück in die Winterstarre wäre in diesem Monat ungünstig. Die Alternative, sie nachts rein zu holen, wäre nicht gut, denn dann verhindert man die nächtliche Temperaturabsenkung und sorgt täglich für Stress. Das Frühbeet sollte so verschlossen sein, dass keine nachtaktiven Feinde rein gelangen können.

Wann können die Schildkröten nun raus? Wie gesagt, es ist schwierig, genaue Temperaturen zu nennen, aber messe mal in deinem Frühbeet die Temperatur. Bei Sonnenschein wirst du bestimmt über 15 Grad dort schon erreichen. An einem Umzugstag sollte es im Frühbeet ähnlich warm sein wie jetzt im Haus. Nachts wie gesagt sollte es nicht mehr unter 10 Grad fallen, weshalb im Frühjahr in den meisten Regionen eine Heizung (z.B. deckelheizung) nötig ist. 

Bei mir an der Nordsee ist es noch recht kalt, ich denke, dass meine Schildkröten so Ende März/ Anfang April ausgewintert werden. Ist aber vom Wetter abhängig.

Vielleicht schaust du mal in Schildkrötenforen (z.B. www.schildkroetenforum.com) vorbei oder in facebook Schildkrötengruppen (z.B. www.facebook.com/groups/testudo.haltung) und orientierst dich in etwa an der Auswinterung dessen Tiere. Je mehr Schildkröten aktiv werden, desto eher ist es warm genug, um auch deine Schildkröten nach draußen zu bringen, wo sie dann Tag und Nacht, bis zum Herbst, bleiben. Von dort ziehen sie im Herbst dann direkt an den Überwinterungsort um.

Und hier noch ein paar Literaturtipps 

http://www.landschildkroeten-haltung.com/shop/literatur/

Antwort
von MartiniHarper, 53

Hallo,

das kannst du tun sobald es draußen warm ist. Allerdings solltest du sie nicht über Nacht im Gehege lassen (Ratten & anderes Getier).

Jetzt ist es aber noch lange nicht warm genug :-)

Kommentar von MartiniHarper ,

Tritt am besten einem Schildkröten Forum bei: http://www.schildkroetenforum.com/

Die Haltung von Schildkröten ist alles andere als leicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten