Frage von veronicapaco, 55

Kleine hündinn und großen kastrierten Hund zusammen halten?

Hallo ich habe eine kleine Jack russel Terrier Hündin die nicht sterilisiert oder kastriert ist. Ich bin am überlegen ob ich mir einen großen Pointer oder Sennen Hund zu legen soll. Sollte es aber ein Rüde werden, wäre es ein Problem wenn er kastriert ist? Also würde er meine Hündin während sie läufig ist bespringen? Weil damit würde er sie ja verletzen da sie echt klein ist.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo veronicapaco,

Schau mal bitte hier:
Hund Welpen

Antwort
von LukaUndShiba, 36

Ein kastrierter Hund bespringt überhaupt nichts.

Aber bedenke das der rüde erst kastriert werden sollte wenn er körperlich und geistig komplett erwachsen und ausgereift ist. Also wird er einige läufigkeiten der Hündin miterleben wärend er noch intakt ist.

Kommentar von Narva ,

Leider stimmt das nicht, ich halte selber kastrierte Rüden die "bespringen" läufige Hündinnen nach wie vor..... 

Antwort
von uwe4830, 7

Hi,

soll es ein älterer Hund sein, der dazu kommt ? Oder willst du einen Welpen ?

Ein Rüde kann bereits mit 7-8 Monaten geschlechtsreif sein, aber geistig ausgewachsen ist er erst mit ca. 13- 15 Monaten, oder erst nach 24 Monaten je nach Rasse. Vor dem 14 Lebensmonat sollte ein Rüde nicht kastriert werden.

Nach der Kastration fährt der Testostoronspiegel runter, was aber nicht bedeutet, das er kein sexuelles Verlangen mehr hätte. Er kann danach immer noch, jedoch ohne Erfolg.

Sollte es ein bereits kastriertes Tier sein, kommt es darauf an, wie stark sein Trieb vor der Kastration war.

Die gute Nachricht ist, das es in 75% aller Fälle funktioniert,

Gruß uwe 4830

Kommentar von veronicapaco ,

Das Risiko mag ich nicht eingehen.. dann muss es halt eine Hündin werden :)

Antwort
von xttenere, 31

ein kastrierter Rüde kann keine Hündinnen mehr *bespringen* ( decken )

Aus diesem Grunde wurde er ja kastriert.....damit er nicht mehr *kann*

Bis er kastriert ist, kann er sie allerdings bespringen, wenn sie läufig ist....und auch verletzen....also gut auf die Kleine aufpassen !

Kommentar von veronicapaco ,

Würde er es denn auch garnicht versuchen?

Kommentar von xttenere ,

Wenn er kastriert ist, verschwindet der Sexualtrieb nach ca 2-3 Monaten....d.h. er will nicht mehr, und er kann auch nicht mehr.

Aber BEVOR er kastriert ist, wird er es versuchen....und kastrieren kannst Du den Rüden frühstens, wenn er 15 Monate alt ist..besser wäre erst, wenn er 2 Jahre alt ist....die Hündin besteigen kann er aber schon viel, viel früher.

Also müsstet Ihr sehr gut auf die Hündin aufpassen, damit das nicht passiert.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 4

Warum möchtest Du überhaupt einen weiteren Hund dazu haben?

Und wie kommst Du auf Pointer oder Sennenhund? Diese beiden Rassen liegen ja körperlich und charakterlich Lichtjahre auseinander.

Wenn ich ein Päärchen hätte, würde ich die Hündin kastrieren lassen und dann den Rüden dazu holen. Oder wolltest Du schon einen erwachsenen, bereits kastrierten Rüden nehmen?

Antwort
von SusanneV, 37

Das kann durchaus passieren. Der Sexualtrieb ist bei einem Rüden durch die Kastration nicht gänzlich verschwunden. Klüger wäre es, die Hündin kastrieren zu lassen.

Kommentar von xttenere ,

stimmt nicht SusanneV...nach ca 2 - 3 Monaten ist der Trieb ganz verschwunden....er *kann* auch nicht mehr.

Aufreiten hat nicht immer mit Sexualität zu tun....auch z.B mit Übersprungshandlungen...Dominanz etc.

Kommentar von SusanneV ,

Danke, aber ich hab's im Bekanntenkreis schon erlebt, dass ein kastrierter Rüde eine läufige Hündin stark bedrängt hat.

Kommentar von Berni74 ,

Ich auch.

Kommentar von TygerLylly ,

Der Trieb verschwindet bei einigen nie! Das ist bei jedem Hund anders. Mein Anouk war kastriert, sogar schon früh (ich glaube mit einem Jahr). Ich bekam ihn mit neun und wenn die Hündinnen läufig waren, fand er es dennoch absolut interessant. Gleiche bei meinen Eltern: Kastrierter Labbi und intakte Dt. Dogge. Wenn die Dogge läufig ist, hüpft der Labbi ständig drauf...

Kommentar von veronicapaco ,

Vielleicht ist es von Hund zu Hund anders

Kommentar von SusanneV ,

Ich weiß es nicht. Damals war ich selbst erstaunt über das Verhalten des Rüden. Allerdings kann ich Dir bestätigen, dass das was xttenere schreibt auf fundiertem Wissen basiert. Ich hingegen hab einmal einen solchen Vorfall beobachtet.

Antwort
von TygerLylly, 11

Das kann durchaus passieren. Kommt aber immer drauf an, wie euer "Rudel" strukturiert ist. Wenn sie dich voll an der Spitze sehen, wird der Rüde es nicht versuchen bzw. unterbinden lassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das nicht immer einfach ist und vor allem für dich dtressig werden kann. Zudem musst du dir überlegen was du machst, wenn du mal weg muss. Zusammen alleine lassen wäre keine gute Idee.

Dass der Sexualtrieb mit einer Kastration verschwunden ist, stimmt aber nicht! Auf dem Bild sind meine. Die JRT Hündinnen, die anderen beiden Rüden (beide bereits tot) und außer dem Saarloos keiner kastriert. Der Saarloos hätte trotzdem gerne gewollt ;)

Kommentar von veronicapaco ,

Oh wow so hübsch💞 ist das rechts ein Pointer?

Kommentar von TygerLylly ,

Deutsch Kurzhaar ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community