Frage von mariefr1234, 41

Kleidungstil der Musikrichtung anpassen?

Hallo, ich bin 17, weiblich und höre gerne Rock / Alternativ Rock, manchmal (wenn auch eher selten) Charts. Mein Kleidungsstil ist eher schlicht und ich trage gerne Kleider und allgemein eher "süße" Klammoten. Meine Freunde hören "Mainstream-Musik", kleiden sich ähnlich wie ich und allgemein kenne ich so gut wie gar keine Leute, die den gleichen Musikgeschmack haben wie ich. Wie lerne ich auch mal andere Leute kennen? Sollte ich mich rockiger kleiden?

Ich habe nämlich oft das Gefühl, dass viele von der Kleidung auf den Musikgeschmack schließen, denn wenn ich sage, was für Musik ich höre, wird mir immer gesagt, dass ich überhaupt nicht so aussehe, auch weil ich eher ruhig bin.

In Clubs gehe ich auch eher selten, weil meine Freunde alle in Mainstream Clubs gehen und ich mich nicht traue alleine in andere Clubs zu gehen. Eigentlich habe ich nichts gegen meinen Kleidungstil, aber er ist doch eher brav, und deshalb und weil ich eher ruhig bin, verurteilen einen die Leute doch. Wenn sie mich dann kennenlernen merken sie zwar, dass ich nicht so bin und finden es auch cool, aber ich mag es nicht, immer zu hören ich sehe nicht so aus. Es ist auch schon oft vorgekommen, dass sie denken, dass ich sie ablehne, weil sie kiffen oder ähnliches und wenn sie merken, dass ich in dieser Richtung eher offen bin und es auch ausprobiert habe (find ich für mich persönlich aber nicht so gut), distanzieren sie sich auch nicht mehr.

Kann ich das ändern oder liegt es einfach daran, dass andere oft Vorurteile haben und, dass ich dann daran auch nichts ändern kann? ich weiß ,dass ich mich nach mir und nicht nach anderen richten sollte, aber ich würde mich gerne auch mal anders kleiden. Was zieht man denn dann so an und wie mache ich das? Ich möchte irgendwie meinen Stil finden und nicht verkleidet aussehen.

Ich werde bald 18, sollte ich die Musik auf meiner Feier größtenteils meinen Freunden anpassen?

Danke im Voraus, ich hoffe diese Frage kann man überhaupt beantworten.

Antwort
von MrClarkKent, 22

Man sollte nie den Kleidungsstil anpassen, nur um anderen Leuten zu gefallen und um zu vermeiden, in Schubladen gesteckt zu werden, auch wenn es nervig ist. Ich habe z. B. eine Bekannte, sie steht total auf Death Metal und auch in einer Band singt. Ihr kleidungsstil passt auch überhaupt nicht, sie kleidet sich selbst bei Auftritten mit Hosenanzug, aber gerade diesen Kontrast finde ich gut, weil es total unüblich ist in der Szene. 

Aber du schreibst ja auch, dass du trotzdem gerne selbst mal kleidungstechnisch etwas probieren möchtest, was zur Musik passt. Ich weiß jetzt nicht, wie deine Haare aussehen. Ich finde z. B. passend zur Musik bei Frauen kurze blondierte Haare, oben drauf länger und dann hoch gestylt mit Undercut passend. Allerdings steht diese Frisur nicht allen Frauen und wenn du z. B. dein Leben lang lange Haare gehabt haben solltest, wäre das natürlich ein extremer Wandel. kleidungstechnisch finde ich ich dann enge verwaschene Jeans und Lederjacke gut. Oder auch Sachen im Schottenmuster. 

Kommentar von mariefr1234 ,

Danke, meine Haare sind braun und mittellang, aber färben oder abschneiden möchte ich sie dann doch nicht (bzw. würde mich auch nicht trauen), was wahrscheinlich daran liegt, dass es mir an mirselbst nicht unbedingt gefällt und weil ich noch zur Schule gehe und nicht das Selbstvertrauen für so eine Veränderung habe.  :)

Antwort
von schnoerpfel, 14

Mal abgesehen davon, dass Alternative Rock keine spezielle Musikrichtung ist und somit auch keinen speziellen Style beinhaltet (jemand, der BritPop mag, dürfte kaum jemandem ähneln, der auf Grunge abfährt), würde ich an Deiner Stelle die Sache langsamer angehen, damit Du nicht gleich als Sonderling eingestuft wirst. Stufenweise den Style verändern, damit Dein Umfeld Deiner optischen Wandlung folgen kann, wäre hier ein geeigneter Mittelweg. Selbiges gilt für die Musik auf Deiner Feier. Man muss das nicht so limitieren. Spiele von allem etwas und der Großteil sollte damit zufrieden sein.

Antwort
von mariefr1234, 11

Ich füge noch hinzu, dass ich nicht unbedingt wusste das Alternative Rock keine Musikrichtung ist, weil ich oft gelesen habe, dass Bands, die ich mag als Alternative Rock Bands bezeichnet werden. Was ich meine geht aber meistens wohl eher in die Richtung Rock, wenn man sich darunter mehr vorstellen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community