Frage von Ktjlm, 37

Kleidungsstück geliehen, dieses hat jetzt einen Riss. 2 Jahre alt, keine Rechnung, welchen Wert muss ich ersetzten den kaufpreis oder den jetztigen?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 30

Schadensersatz bemisst sich immer nach dem Zeitwert. (BGB 823)

Antwort
von Antitroll1234, 35

Wenn keine Reparatur möglich ist, den Zeitwert.

Antwort
von zarion, 37

Natürlich den jetzigen, was würde es für einen Sinn ergeben ihr den Neupreis zu bezahlen? Andere Alternative wäre, ein gleiches oder vergleichbares Kleid gebraucht zu kaufen.

Antwort
von Liesche, 31

Was wurde denn vereinbart? Privat würde ich ein neues Kleidungsstück besorgen und das kaputte selbst behalten, anderenfalls zahlt auch die Haftpflichtversicherung soweit Du diese hast.

Kommentar von DerHans ,

Die Haftpflichtversicherung ersetzt KEINE geliehenen Sachen.

Wenn man sich etwas leiht, hat man diesen Gegenstand in Obhut und muss ihn so behandeln wie seine eigenen Sachen.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Die Haftpflichtversicherung ersetzt KEINE geliehenen Sachen.

Das kommt auf die Versicherung an, gibt welche die beinhalten dies nicht, andere schon.

Kommentar von DEVK ,

Hier muss ich Antitroll1234 Recht geben. Geliehene Sachen sind mittlerweile in vielen Tarifen bis zu einer bestimmten Summe mitversichert... Grüße, Ines vom DEVK-Team

Antwort
von Jafari85, 31

Du musst den Wert ersetzen, der heute abgefragt wird um das Gleiche oder ein vergleichbares Kleidungsstück zu erwerben.

Antwort
von schleudermaxe, 29

... und wer will den Wert denn haben und wofür überhaupt? ... ein so altes Kleidungsstück ist doch meist schon wertlos, oder?

Antwort
von zeytinx, 31

Was angemessen ist ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten