Frage von carina862, 71

Kleiderkreisel - Umtausch wegen falscher Beschreibung?

Hallo zusammen, ich habe über “Kleiderkreisel“ eine Bluse gekauft. Diese kam mit einer kleinen Beschädigung bei mir an. Leider kann man ja nicht klären, wodurch diese entstanden ist, wobei ich mir sicher bin, dass ich den Schaden nicht verursacht habe.

Jetzt ist es allerdings so, dass ich die Bluse nähen lassen wollte, und man mir im Laden gesagt hat, dass es sich hierbei gar nicht wie angegeben um Wildleder, sondern um Lederimitat handelt. Die Dame möchte die Bluse aber nicht zurücknehmen und begründet es damit, dass ich diese schon zwei Wochen habe. Das ist richtig, allerdings schreiben wir uns seitdem täglich Mails, und diskutieren darüber, wie wir die Situation mit dem Riss lösen könnten und ich bin mit dem KK Support im Kontakt.

Ich habe ihr (netterweise) eine neutrale Bewertung gegeben, daraufhin hat sie noch angedroht, die abgegebene, positive Bewertung in eine negative umzuwandeln, wenn ich meine Bewertung nicht zurückziehe. Sie bietet mir maximal 12 Euro Erstattung an aus “Kulanz“ wegen des Risses..

Der Support von KK konnte nicht wirklich weiterhelfen, weil die ja keine Rechtsberatung leisten dürfen.

Kennt sich jemand mit Privatkäufen und so einer speziellen Situation aus und kann mir sagen, ob ich eine Möglichkeit habe, die Bluse umzutauschen? Ich wollte ja schließlich echtes Leder und kein Imitat, die Bluse sieht in echt ziemlich usselig aus. Ich wäre sogar bereit, die Bewertung zu löschen, ich möchte nur mein Geld (immerhin 35 Euro) wiederhaben.. :-(

Danke euch!!

Antwort
von franneck1989, 49

Wenn in der Beschreibung Wildleder angegeben ist, dann muss das auch geliefert werden. Auch ein etwaiger Ausschluss der Gewährleistung würde daran nichts ändern. Du hast das Recht auf Nachbesserung (wahrscheinlich unmöglich) oder eben Rücktritt

Kommentar von Ratirat ,

Korrekt, siehe Wanderboot-Urteil des BGH 

Antwort
von intahayatii, 46

Privatkäufe sind meistens ohne Gewähr. Normaler Kaufvertrag käme somit nicht in Stande und wäre anfechtbar, jedoch denke  ich nicht, dass du was dagegen tun kannst, da es wie erwähnt ein Privatkauf war.

Kommentar von franneck1989 ,

Auch Privatverkäufer haften für falsche Angaben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community