Frage von Steffi000001987, 39

Klebrige, fettige Haare durch Waschnüsse?

Hallo :) ich benutze seit kurzem Waschnusssud zum Haare waschen. Dazu nehme ich ca. 15 Waschnusshälften auf 1 L Wasser und lass das Ganze 2 Tage ziehen. An den spitzen sind meine Haare echt schön, aber der Ansatz sieht bereits nach dem Waschen schon fettig und klebrig aus. Die Haare sind nicht mehr fluffig, sondern eher platt und schwer. Mach ich was falsch? Und ist Reetha Pulver vielleicht besser? Ich suche außerdem nach einem Weg, meine natürliche Haarwäsche auch beim Reisen fortzuführen. Hat jemand ne Idee, wie ich die ganze Vorbereitung kompakter und einfacher machen kann?

Antwort
von Maryonoke, 26

Wenn du das 2 Tage einziehen lässt und dann nur mit Wasser ausspülst-natürlich sind die fettig oO meine Haare sind nach einem Tag nicht waschen schon fettig.... Also ich kenn mich mit dem Bio Öko Vegan HypeTrend nicht aus...aber versuch mal dein Ausspülwasser mit Zitrone zu mischen...

Kommentar von Steffi000001987 ,

Also normalerweise muss ich meine Haare nur 1 - 2 Mal die Woche waschen. Hab sehr dickes, robustes und eher trockenes Haar. Und ich spüle bereits mit verdünntem Essig. meine Vermutung ist eher, dass ich was falsch mache.

Kommentar von Maryonoke ,

ich glaube 2 Tage einwirken ist definitiv zu lang--guck mal hier http://www.kosmetik-vegan.de/erbse/diy-selbstgemachtes-shampoo-aus-nuessen/

Kommentar von Steffi000001987 ,

Danke dir, aber mein Rezept habe ich genau aus diesem Blog :D und habe alles auch genau so gemacht.

Kommentar von Maryonoke ,

ach jetzt sehe ich dass ich mich verlesen habe.. du lässt den Sud 2 Tage ziehen, dachte du lässt das 2 Tage im Haar hihi..

 Tja dann weiß ich auch nicht.... vielleicht mehr Nüsse rein um die Konzentration im Sud zu erhöhen, je länger und dicker das Haar um so mehr Nüsse würde ich vermuten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten