Frage von ELEKTR0NiSCH,

Klebereste entfernen !?

Wie kann man gut Klebereste von Gegenständen entfernen ohne dabei die Farbe vom Gegenstand (z.B. Laptop o.ä.) mit zu entfernen ?!

Antwort von kevka,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo! Ich habe auch schon einige Kriege gegen Kleberreste geführt. Dabei kamen mechanische Hilfen wie Messerklingen etc. ebenso zum Einsatz wie pflanzliche oder chemische Mittel. Ein paar Tipps habe ich in diesem Video zusammengefasst:

Video von kevka Fragant07.09.2011 - 10:40
Kleberreste vom Kühlschrank entfernen
Antwort von YouNiXX,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo! - Erst mal "Finger weg" von Ethanol oder Isopropylalkohol. Erster Versuch: Pflanzenöl. Falls dies fruchtet, den angelösten Kleber mit Küchenpapier entfernen, ohne das ganze noch mehr zu verteilen, dann mit Wasser & Spüli den Rest entfernen. Kein Erfolg? - Dann heißt das Zauberwort Gamma-Butyrolacton, im Handel z. B. als "Master Ex" zu erwerben (googeln). Incl. Versand bekommt man dann 250 ml für ca. 25 EUR. JAAA, es ist teuer. lohnt sich aber. Natürlich immer erst an verdeckter Stelle testen. - Gruß

Antwort von soust,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Normalerweise durch Fönen, das würde ich aber bei einem Notebook nicht machen.

Dann gibt es noch Kleberestentferner zu kaufen, da musst Du dann auf der Flasche nachlesen, ob Du sie auf Deinem Gerät verwenden darfst.

Vorsichtig immer wieder mit einem feuchten Lappen drüberwischen ist sicher das Schonendste, aber nicht unbedingt das effektivste.

Im Zweifelsfall die Klebereste lieber dranlassen. Ein neues Notebook kommt teuer.

Antwort von cabbi,

Teer und baumharz entferner (siliconentferner) .wenn es hartnäckiger ist ,wunderwaffe Loctite 7200. 10 er die flasche.....

Antwort von kaabush,

Ich habe jetzt das gleiche Problem :S wie hast du es schlussentlich hingekriegt? :)

Antwort von DomeemoD1892,

mit diesen schrbern für die herdplatte... beim lappi musste nur aufpassen ;)

Antwort von Vicki,

Wenn es Klebereste vom Klebeband sind, kann ich dir aus eigener Erfahrung folgendes empfehlen: Entferne das Gröbste mit einem stark haftendem Klebeband, indem du es über die besagte Stelle klebst und sachte abziehst. Wiederhole es solange, bis nichts mehr abgeht. Den letzten Rest kannst du dann mit einem guten Radiergummi wegradieren. Es ist zwar etwas zeitaufwändig, aber schonend und effektiv.

Antwort von elizza,

Mit Spiritus geht das ganz leicht,schadet auch ev. einer Glasur nicht,wie bei Gläsern auch nicht dem Glanz.

Antwort von blumenfrau,

mit Asalin - der Geruch ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber der Erfolg spricht für sich....

Antwort von Opalw,

Je nachdem wo der Kleber dran ist, würde Ich es mal mit Nagellackentferner probieren. Allerdings nur, wenn es auf dem Deckel ist.

Antwort von Janni1979,

Mit Benzin klappt das ganz gut

Antwort von nela2,

Blattglanz sollte eigentlich gehen

Antwort von mig112,

Mit sehr viel GLÜCK!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community