Frage von KingWof, 39

Kleber und Farben für Modellbauen gesucht?

Servus,

Ich will Modellbau betreiben habe das aber noch nie gemacht. Wie weit komme ich da mit 25g Kleber? Bzw. welche Farben/Arten könnt ihr mir empfehlen und welchen Kleber? Und von welcher Firma? Brauche ich sonst noch etwas? Ich will gerne 1:35 Modelle bauen, am besten Panzer.

Würde mich über Antworten freuen!

Dankend Wof

Antwort
von breklov, 15

Hallo,

ich kann mich Nomex64 nur anschließen, wenn Du keine Erfahrung hast Finger weg von Panzer oder ähnlichen Fahrzeugen.

Diese sehen zwar sehr imposant aus, sind allerdings nicht einfach zu bauen.

Am Besten Du fängst mit einfachen Bausätzen an - Schwierigkeitsgrad / Skill-Level 2-3. Diese haben in der Regel nicht viel Bauteile und sind auch einfach zusammenzubauen. Auch der Anschaffungspreis ist nicht so hoch, wie bei den Modellen die Dir im Moment vorschweben.

Habe vor mehr als 30 Jahren auch so angefangen. Kleine Flugzeugbausätze von AIRFIX und REVELL - mit wenig Bauteilen.

Mit was Du anfängst Flugzeug, Auto oder Schiff ist im Prinzip fast egal. Wobei ich Schiffsbausätze auch etwas nach hinten schieben und erstmal ein paar leichtere Bausätze machen würde.

Du brauchst, für die leichten Bausätze, auch von Anfang an nicht soviele Farben. Deine "Farbensammlung" wird sowieso automatisch mit jedem Bausatz größer.

Als Farben würde ich Dir von REVELL die Aqua-Color empfehlen. Der Vorteil, sie sind Wasserverdünnbar. D.h., Du brauchst keinen Verdünner und kannst Deine Pinsel unterm Wasserhahn reinigen. Auch "stinken" sie nicht so wie die Email-Color-Farben von REVELL.

Wenn man die Email-Farben nicht richtig schließt, sind sie ruckzuck ausgetrocknet. Die Aqua-Color-Farben haben einen Drehverschluß. Was ich besser finde und was sich auch besser öffnen und schließen lässt.

Der 25g-Klebstoff von REVELL, mit der langen Kanüle, sollte für ca. 10 Bausätze reichen. Evtl. auch für mehr. Hängt davon ab wieviele Teile zu kleben sind.

Wobei Du Dir mit der Zeit auch noch andere Kleber zulegen wirst. Aber das siehst Du dann, wenn Du sie benötigst. Bzw. steht auch evtl. in den Bauanleitungen der Bausätze.

Was Du auf jedenfall von Anfang an brauchst, ist ein scharfes Bastelmesser, eine kleine Feile und eine Pinzette. Aber auch dieser "Werkzeugbestand" wird mit der Zeit automatisch größer werden. Glaub es mir. Bei mir war es auch so und ist es noch heute so.

Was die Bausätze betrifft, kann ich Dir evtl. noch empfehlen, dass Du Dir die Seite von REVELL mal anschaust. Dort kannst Du Dir die Baupläne von vielen Modellen vorab anschauen. http://www.revell.de/service/download-center.html Bevor Du Dir das Modell kaufst, kannst Du Dir somit vorher schon anschauen, wie Dein Modell gebaut wird, was für Farben Du brauchst usw.

Das Modellbauhobby ist ein schönes Hobby. Aber fang klein an. Sonst verlierst Du sehr schnell die Lust daran, weil es nicht so klappt wie Du willst. Weil Du zu schwierig angefangen hast und es mangels Erfahrung nichts werden kann. Wäre schade, wenn es so kommen würde.

Wie gesagt, ich baue seit fast 40 Jahre. Hätte ich damals mit einem Panzer, LKW, Doppeldecker oder Segelschiff bzw. einem Bausatz von mehr als 20 - 30 Teilen angefangen, wäre ich heute mit Sicherheit nicht mehr dabei - würde es mir heute nicht mehr genauso Freude bereiten, etwas zu bauen, wie damals.

Antwort
von Nomex64, 15

Mach mal langsam. 1:35 ist schon die hohe Kunst des Modellbaus.

Für de Anfang würde ich dir empfehlen Produkte eines Skill-Levels 2 oder 3 zu bauen. Sammle damit erst mal Erfahrungen. Nach und nach kannst du dich dann steigern.

Farben, Pinsel, Werkzeuge, Klebstoffe und sonstiges Material stellt man sich nach und nach zusammen. Die Bausätze sind oft der kleinste Kostenfaktor.

Als Empfehlung würde ich mit Revell-Bausätzen und Zubehör anfangen. Relativ preiswert, meist gute Bausätze und die passenden Farben gibt es im Modellbauhandel in fast jedem guten Laden.

Wenn du dann weiter machst schau mal in einschlägige Foren. Da gibt es viele gute Bauberichte. Mit Fahrzeugmodellen kenne ich mich nicht wirklich gut aus. Hier mal ein Baubericht eines guten Flugzeugmodellbauers (gut der ist schon fast Profi) http://www.flugzeugforum.de/threads/57604-132-F-14D-Tomcat-VF-31-Tomcatters

Und schau dich mal um wo es bei dir in der Gegend Modellbauausstellungen gibt. Versuche mal mit den Ausstellern in ein nettes Gespräch zu kommen, da lernt man auch viel.

Ach ja die üblichen Packungsgrößen der Klebstoffe reichen eigentlich für mehrere Modelle. Man sollte aber mehrere verschiedene Sorten an Klebstoffen haben. Für den Anfang ist der http://www.revell.de/produkte/farben-kleber-co/klebstoffe/id/39604.html ganz gut. An bestimmten Stellen macht sich aber ein Sekundenkleber auch ganz gut, nur muss man hier schon mal testen wie sich die Materialien verhalten

Antwort
von Boomey, 19

Wenn du sowas nochnie gemacht hast, würde ich dir Revell easykit Sets empfehlen. Da wird nichts geklebt oder so. Ich habe diverse Kampfjets gebaut und bin sehr zufrieden

Kommentar von KingWof ,

Sind die schon komplett fertig oder wie läuft das?

Kommentar von Boomey ,

Du musst die nur zusammenstecken :D

Kommentar von KingWof ,

Oha^^ Die sind aber recht teuer...

Kommentar von Boomey ,

10€ ein Kampfjet :3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community