Frage von michael201604, 24

Klaviermiete oder Kauf?

Ursprünglich wollte ich mir ein gebrauchtes Klavier für ein kleines Geld kaufen. Allerdings bekommt man für meinen kleinen Geldbeutel nicht viel. Nun habe ich dieses Angebot gefunden: http://www.pianelli.de/kawai-klavier-schwarz-matt-mieten.html klingt doch eigentlich alles zu gut um wahr zu sein, 49,- EUR Miete, dann spare ich mir doch mein Geld und miete einfach ein neues. Was denkt Ihr? Die bieten 5 Jahre Garantie - da kann ich doch nicht viel falsch machen, oder übersehe ich etwas? Bei Bedarf kann man das Klavier später auch übernehmen.

Antwort
von Suedseite, 14

Wenn Du ein Klavier mietest zahlst Du in der Regel ca. 50€ Miete pro Monat plus die Transportkosten fürs Bringen und Abholen im Voraus, d.h. es kommen nochmal einmal ca. 300 Euro dazu. Es kommt darauf an ob Du eine eigene Wohnung hast und eine dauerhafte Anschaffung planst oder ob Du z.B. noch studierst und nicht weißt in welchen Umständen Du in 3-5 Jahren leben wirst.

Antwort
von Bluemilk, 11

Sieht nach einem branchenüblichen seriösen Angebot aus. Frage nach, ob Du, wenn Du Dich zu einem Kauf entscheidest, auch ein besseres Instrument nehmen kannst und Dir die Miete trotzdem angerechnet wird, sowie wie hoch die Kosten für einen etwaigen Rücktransport, wenn Du das Instrument doch nicht übernehmen willst, sein werden.

Antwort
von sr710815, 5

Bechstein bietet dann für 60 € das Hoffman 120 an, + Bank & etwaiges Vario Digitalmodul, wenn man nachts leise spielt, summa sumarum 90 € monatlich.

Mietkauf oder Finanzierung ist die Frage. Der Händler meines Vertrauens hat mal eine Rechnung aufgestellt. Will man das Instrument sowieso länger behalten, ist der Mietkauf eher nicht geeignet. Das ist 6-12 Monate basierend auf dem Bruttopreis.

Finanzierung dann besser mit niedrigeren Zinsen mit etwas besserem Streetpreis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten