Klavier kosten beim leihen ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

a) "leihen" ist eigentlich unentgeltlich.

b) Wir vermieten z. B. als sog. Backliner die Digitalpianos für Touren, auch tageweise für Hochzeiten, Konzerte, Kirchentage sowie Auftritte von Bands.

Da gibt es sog. technical rider, also bevorzugte Instrumente sowie Marke. Hier haben wir Off-Tage für Transporte sowie Nutzungstage sowie auch Kalkulationsfaktoren für 30 Tage 1 Monat

c) Dann gibt es Plattformen wie Leihdirwas oder Frents.com, wo man privat gg. Entgelt bzw. Aufwandsentschädigung mal Digitalpianos ausleihen-mieten kann.

d) bei Musikalienhändlern gibt es sog. Mietkauf für mind. 1 Monat bis 12 Monate. Das basiert auf dem UVP Preis, dann pro Monat 5% vom Anschaffungswert

e) hat man vor, das Instrument länger zu nutzen, gibt es die Finanzierung, die auf günstigeren "Streetpreisen" basiert. 24 Monate 4.9% über Hausbanken der Musikhäuser - Klavierhäuser.

In der Tastenwelt gibt es momentan eine gute Option für ein echtes Klavier über die C. Bechstein Filialen oder Bechstein Berlin für ein Hoffman 120 Klavier mit Bank sowie Silent-Modul zum Leisespielen für 95 € / monatlich.

Das ist aber schon ein Supergerät, also ein echtes Klavier mit Zusatzmodul in digitaler Form, um nachts über Kopfhörer leise zu spielen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?