Frage von MarcusBe, 50

Klassische Effektgeräte Gitarre?

Hi, suche ein Effektgerät für Gitarre. Bin aber ratlos, gibt so viele. Welches empfehlt ihr mir, gibt es unverzichtbare Klassiker oder so?

Antwort
von KarlKlammer, 24

Der klassischste Effekt für die E-Gitarre dürfte wohl der Verzerrer sein. Der typische Verzerrte Klang einer E-Gitarre entstand früher dadurch, dass die (Röhren-) Verstärker an ihr Limit kamen und das Signal dann nicht mehr sauber verstärken konnten.

Um mehr Verzerrung zu bekommen gab es dann später Effektpedal. Da gibt es Overdrive-Pedale die Klinge wie ein übersteuerter Amp und auch Distortion-Pedale die sehr viel Verzerrung haben.

Auch ein Klassiker ist das WahWah - ohne wäre Funk nicht das was er ist.

Hallpedale wie z.B. ein Reverb gehören auch zu den Klassikern. Früher noch mit einer Tonbandschleife, später mit analogen Eimerketten-Schaltungen und heute mit Digitaltechnik.

Um herumzuprobieren wie welcher Effekt klingt ist ein Multieffektpedal sicher ganz gut. Da hast du einen Haufen Effekte die du testen kannst.

Ich persöhnlich bevorzuge aber die analogen Pedale. Die Digitaltechnik sagt mir meistens Soundtechnisch nicht so zu. Und wieso sollte man viel Geld für ein Pedal mit 1000 Verschiedenen Sounds ausgeben wenn man sich am Ende dabei erwischt immer nur die selben 5 Effekte zu benutzen. Da kauf ich mir diese 5 in "echt".

Zum Schluss noch ein paar Klassiker die eigentlich fast jeder kennt: Boss DS-1; Electro Harmonix Big Muff; Dunlop Crybaby; Ibanez Tubescreamer; Digitech Whammy; EH Memory Man...

Kommentar von MarcusBe ,

Danke, Karl. Ist erstmal verwirrend der Bereich. Aber es kommt ja jetzt Licht ins Dunkel. Gruß, Marcus

Antwort
von implying, 18

du solltest schon wissen was für effekte du haben möchtest...

es gibt entweder die kleinen, die man seperat kombinieren kann. die machen aber nur auf der bühne sinn, wenn du einzelne effekte dauernd an und aus schalten musst. delay, reverb, chorus, overdrive usw...

ansonsten, für zuhause, empfehle ich ein multi-effektgerät. da hast du ettliche speicherbänke um effekte selber zu kombinieren und auf 4 oder 5 fußtasten zu speichern (je nach preisklasse), und meistens ist noch ein großes pedal für volume oder wahwah dabei.

sowas wäre denk ich für den anfang ausreichend zum experimentieren https://www.thomann.de/de/digitech\_element\_xp.htm

klassiker sind halt außerdem z.b. das wahwah, oder ein whammy pedal.

Antwort
von atom74, 15

Eine Empfehlung für Effektgeräte ist schwierig, da es sehr Geschmacksache ist. Ausserdem gibt es nicht eine Effektart, sondern verschiedene Kategorien von Effekten und somit auch nicht ein Pedal, das man empfehlen kann. Du benötigst für Deinen Sound wohl auch eher mehrere Effektarten. Es gibt Halleffekte, Verzerrer (Overdrive, Fuzz, Distortion), Delays, Chorus, Flanger, Wahwah, Kompressor, etc.
Der Einstieg in die Effektwelt ist herausfordernd, es gibt sehr viele Effekte, aber nicht so viele Effektarten.
Ich persönlich bin ein Pedal- und kein Multieffekttyp, obwohl Pedale insgesamt wohl teurer sind als ein mittelmässiges Effektgerät. Ich finde ein Halleffekt, ein Delay und ein Overdrive/Verzerrer ein guter Einstieg in die Welt der Effekte. Wie jemand erwähnt hat, bietet Boss praktisch alle Arten von Effekte, sind auch meistens gut bewertet und auch nicht so teuer.
Als Halleffekt mag ich das 'Polara' von Digitech, das 'Carbon Copy Delay' von MXR ist eine Art Klassiker für Delays geworden. Als Overdrive mag ich den 'Tubescreamer TS9 oder TS 808' und das 'Fulltone OCD Overdrive'.
Lies Dich im Internet am besten darüber ein oder frag Freunde/Bekannte, was es für Grundarten von Effekten gibt, was diese bewirken und was ihre Favoriten sind. Auch in Musikgeschäften können sie Tipps geben. Es gibt auch viele Youtube-Videos. Mit der Zeit wirst Du auf einige Pedale stossen, die immer wieder genannt werden. Es gibt im Internet auch Toplisten von Effekten von einer Effektart (z.B. Overdrive), die Dir einen Überblick geben können, was es so gibt (das beste muss aber nicht unbedingt für Dich das beste sein). Sobald Du ein paar Favoriten hast, probiere diese schlussendlich in einem Musikgeschäft aus, bevor Du diese kaufst.

Antwort
von RonnyFunk, 8

Für welche Gitarre? Akustik? E-Gitarre?

Bei der Akustik wären diese Effekte am sinnvollsten

  • Chorus
  • Enhancer/Exciter
  • Hall
  • Echo
  • Equalizer (um noch die Klangcharakteristik zu verändern)
  • Oktaver (addiert eine Oktave tiefer dazu)
  • Pitch Shifter (kann entweder einen Chorus-ähnlichen Effekt bringen, der aber natürlicher klingt oder ein Interval, z. B. eine Quinte)

Bei der E-Gitarre kommen dadurch, dass diese von Anfang an über Röhrenverstärker gespielt wurden und man die Übersteuerung von diesen als Stilmittel entdeckte, noch

  • Verzerrereffekte (Overdrive, Distortion, Fuzz)

dazu.

Dann auch noch die Effekte

  • Wah Wah (ein durchstimmbarer Filter, der ähnlich dem Wah-Dämpfer bei Blechblasinstrumenten klingt)
  • Talkbox (ein kleiner Lautsprecher, der in die Mundhöhle strahlt und es ermöglicht, mit dem Mund den Sound zu formen)
  • Phaser (ein Effekt, bei dem eine modulierte Phasenverschiebung passiert, war erstmalig als Modulationseffekt namens "Scanner-Vibrato" in Hammondorgeln)
  • Tremolo (ein Effekt, der eine Amplitudenmodulation erzeugt)
  • Leslie (Gitarristen kamen auf die Idee, ihre Gitarren über eine Rotorbox, über welche sonst Orgeln gespielt werden, laufen zu lassen)
  • Flanger (ursprünglich mit 2 Tonbandgeräten erzeugt, auf denen dieselbe Aufnahme nicht ganz synchron lief, da man an den Spulenflanschen das Band abbremste, hat der Effekt seinen Namen)
Kommentar von MarcusBe ,

E-Gitarre. Hab ich vergesse zu sagen. Danke für deine Antwort. Gruß, Marcus

Kommentar von RonnyFunk ,

Nun ja, so ist die Antwort umfassender und ein paar Effekte, wie Chorus und Delay machen sich auch auf Akustikgitarren gut.

Es gibt ja extra einen speziellen Gitarrenverstärker, den "Jazz-Chorus", der einen Stereochorus und Stereo-Lautsprecher enthält.

Antwort
von ShakeItOff, 12

Wenn du nach einem Klassiker in Sachen Effektgeräten suchst, dann kann ich dir auf jeden Fall die von Boss empfehlen. Die sind super! Ich hab zB den Boss Me-25, damit kann man alle möglichen Effekte erzeugen (weiß ja nicht was genau du suchst). Kannst du dir ja mal anschauen:
http://www.thomann.de/de/boss_me25.htm?r=app

Antwort
von mrhelp87, 9

Hier eine Übersicht von Klassikern mit Hörbeispiel. Ich spiele gern den Big Muff. https://www.thomann.de/blog/de/hall-fame-10-pedale-die-sich-ihren-status-verdien...

Antwort
von OnkelSchorsch, 17

Schau doch erst einmal, was dein Verstärker bereits alles an Bord hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten