Frage von PerForTags, 75

klassenkonferenz wegen marihuana?

Hallo , ich wurde heute in der schule mit marihuanaerwischt ,es war nicht viel und ich wurde danach mit der Polizei nach Hause gebracht. Das Problem ist weder die anzeige, welche wegen Geringfügichkeit eh eingestellt wird, oder der Ärger mit meinen Eltern. Danach bzw. heute ging ich in die Schule und musste zum Schulleiter , er sagte mir ,dass ich 10Tage vom Unterricht ausgeschlossen bin und nach Hause soll außerdem sagte er ,dass ich eine Klassenkonferenz bekomme. Ich bin ein guter Schüler und habe nun angst ,dass ich von der Schule fliege ,weil ich nicht denke ,dass mich ein anderes Gymnasium aufnehmen will also nach dem<--- es kann natürlich sein ,dass ich auch nur die klasse wechseln muss was nicht gut aber zu verkraften währe ,jedoch habe ich dennoch angst da die Wahrscheinlichkeit besteht ,dass ich fliege. Vielleicht findet sich jemand ,der es objektiv und sachlich begutachtet , in diesen fällen Erfahrung hat und mir antworten kann

Vielen dank ^^ ?

Antwort
von Monster1965, 34

Auch wenn du es vermutlcih schon 1000 Mal gehört hast: Lass doch so ein Sch*** sein.

Sicher kann man sich nie sein, aber von der Schule fliegen halte ich für unwahrscheinlich. Mit den 10 Tagen Ausschluss hast du deine Strafe bekommen. Die Konferenz ist jetzt für die Zukunft, wie es weiter geht und so. Die hätten dich sonst gleich geschmissen und nicht erst 10 Tage.

Antwort
von Simplicity135, 24

Es gibt Privatschulen bei welchen du auch als mittelmäßiger Schüler ein Stipendiat bekommst alles was du tun kannst ist reue zeigen und sei kein Idiot und bring kein verdam*es Gras in die Schule!!!

Du schaffst das schon

PS: Wenn alles schief läuft lern zuhause auf die Maturität

Antwort
von aXXLJ, 1

Es ist unwahrscheinlich, dass es eine zweifache Sanktion - also 10 Tage Unterrichtsausschluss und einen dauerhaften Verweis von der Schule gibt.

Du könntest all Deinen Mut zusammennehmen, zum Schulleiter gehen, den Vorfall bedauern, zusagen, dass so etwas nicht wieder vorkommt und bis zum Abi die Finger vom Dope lassen.
Falls Du (es) kannst.
Das wäre sicher auch im Sinne Deiner Eltern.

Antwort
von 2001Jasmin, 14

Ich denke nicht, dass sie dich gleich von der Schule schmeissen ..
Jeder baut mal Sche--- in seinem Leben ☺️😚😂😂

Antwort
von Leonider, 4

wie wurdest du denn mit Gras erwischt? Hast du es auf dem Tisch liegen gehabt oder wie?

Antwort
von DjangoFrauchen, 28

Wie blöd muss man sein, das Zeug mit in die Schule zu nehmen?

Antwort
von gedankenpiza, 32

Haha haste einen auf 187 Strasenbande gemacht?😂😂

Kommentar von PerForTags ,

^^ ne ich habe davor schon damit zutun gehabt aber lustig ist ,dass ich einen Grinder von 187 bei hatte welchen die Bullen auch eingezogen haben ^^

Kommentar von kaattyy ,

hahahahah😂😂😂

Kommentar von gedankenpiza ,

😂😂😂

Antwort
von atzef, 19

Tja, ich wäre an der Stelle für Nulltoleranzpolitik und würde dich auf jeden Fall von der Schule werfen.

Du bist ein Drogenkrimineller, der Drogen in die Schule schleppt. Da würde ich schon aus erzieherischen Gründen auch immer konsequent den Strafrechtsrahmen ausschöpfen...

Kommentar von JibbitBongBier ,

Drogenkrimineller???? Er hatte nur ganz wenig Cannabis dabei! Du kannst jemanden der 1 Kilo oder mehr in die Schule mitnimmt Drogenkrimineller nennen!

Kommentar von Leonider ,

deine Antwort ist so unfassbar lächerlich. Denk doch nochmal nach, macht es ihn wirklich zum Kriminellen, nur weil er Cannabis in der Schule dabei hat? Er hat es ja nicht gedealt...

Kommentar von atzef ,

Drogenbesitz ist eine Straftat. Insofern ist er unzweifelhaft ein Krimineller. Weiter wird es gründe haben, warum er das Zeug mit in die Schule schleppt. Da liegt grundsätzlich der verdacht nahe, dass er mit dem zeug auch gehandelt haben könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten