Frage von KagamineLenRin, 73

Klassenfahrt trotz stressbedingter Krankheit?

Hey Leute. Also ich bin in der 10. Klasse eines Gymnasiums und hatte dieses Jahr ziemlich viel Stress in der Schule weil ich so einige Fächer (wie Mathe) hab, in denen ich versage. Ich hab für jede Arbeit so gut ich konnte gelernt, doch am Ende war die Note trotzdem schlecht. Nach den Sommerferien will ich die Schule verlassen und auf die Berufsschule wechseln, jedoch werde ich nur angenommen, wenn ich versetzt werde. Heißt, ich darf maximal eine 5 auf dem Zeugnis haben. Und genau das hatte ich das ganze Jahr im Hinterkopf und hab ich verrückt gemacht. Seit einigen Tagen (oder eher schon seit einer Woche) habe ich schlimme Unterleibschmerzen, ich fühl mich schlapp und kann einfach nichts essen. Meine Mutter hat mich erst zur Frauenärztin gezerrt, die aber meinte, dass es stressbedingt ist. Dann sind wir nochmal zum Hausarzt gefahren, der mir noch Blut abgenommen hat, aber auch er meinte es sei stressbedingt. Habe trotzdem Medikamente gegen Schmerzen und so verschrieben bekommen. Jetzt ist es aber so, dass ich übermorgen für 5 Tage auf Klassenfahrt nach Berlin fahre. Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll, denn ich würde ziemlich gerne mitfahren. Aber ich liege zuhause seit Tagen 24/7 mit einer Wärmeflasche auf dem Bauch rum und versuche sogar schon an nichts stressiges zu denken sondern einfach mal abzuschalten (weil ich mittlerweile an der BBS angenommen wurde). Ich würde mich so schlecht fühlen, wenn ich nicht mitfahren könnte, aber gleichzeitig habe ich Angst dass ich auf der Klassenfahrt wieder Schmerzen bekommen werde. Was soll ich nur machen? Und kennt jemand vielleicht etwas gegen stressbedingte Schmerzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lolly10, 8

Ich glaube die Klassenfahrt würde da ganz gut tun, da kannst du einfach mal chillen und musst nichts für die Schule tun. Is einfach ne Abwechslung.

Wenn die Symptome wirklich nur stressbedingt sind, sollten Sie in diesen Tagen auch eher weniger auftauchen. :)

Für den Fall, dass sie sich kommen, hast du ja noch deine Tabletten vom Arzt oder?^^

Durch die ganzen Aktivitäten, die er machen weder, hast du eigentlich auch gar keine Zeit an Bauchschmerzen zu denken ;)

Antwort
von conelke, 26

Stressbedingte Schmerzen lassen sich nur vage mit Medikamenten behandeln, da Deine Psyche in erster Linie Schuld daran ist. Man muss sich selbst positiv einstimmen. Schulstress kann einen wirklich fertig machen, gerade dann, wenn man gezwungen ist, eine bestimmte Note zu erzielen, was einem schwer fällt. Geh auf Klassenfahrt - genieße die Zeit und kümmere Dich um eine Nachhilfe, die mit Dir bis zu den Sommerferien noch richtig gut lernt. Frage den Lehrer, was Du noch tun kannst, um eine vier auf dem Zeugnis zu bekommen. Sage ihm, dass es Dir wichtig wäre und für das Aufnehmen auf der Berufsschule. Vielleicht drückt er eine Auge zu, wenn er sieht, dass Du motiviert bist. Du kriegst das schon hin und wenn nicht, dann öffnen sich wieder andere Türen für Dich. So musst Du es sehen. Man sollte schon kritisch und nicht allzu unbedarft mit seiner Zukunft umgehen, aber man darf sich davon auch nciht kaputt machen lassen. Wenn Du fleissig warst und alles dran gesetzt hast, dann hast du Dir nichts vorzuwerfen.

Antwort
von Leopatra, 22

Ich würde dir eher abraten von der Klassenfahrt, obwohl dir der Abstand zur Schule sicherlich auch gut tun würde. Trotzdem würde ich an deiner Stelle die Zeit nutzen, um Nachhilfe zu bekommen. Aber, und das hat conelke sehr gut geschrieben, wenn du es doch nicht schaffen solltest, dann gibt es immer einen Plan B, die Welt geht davon nicht unter.

Kennst du Johanniskraut? Vielleicht nimmst du es mal ein paar Tage, um zu sehen, dass es dich von innen her gelassener werden lässt.

Gute Besserung und gutes Gelingen!

Kommentar von KagamineLenRin ,

Danke! Ich habe ein paar Tage Johanniskraut-Rotöl Kapseln genommen aber erstmal aufgehört weil ich im Moment schon so viele Medikamente zu mir nehme. Eigentlich müsste ich mir keine Sorgen mehr machen weil ich schon auf der BBS angenommen wurde, aber die Schmerzen sind warum auch immer, immernoch da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community