Frage von aeeni, 30

Klassenarbeit aus vorherigen Klassen abfotografiert?

Hallo ich hab mal ne Frage wie ihr das so seht. Eine Freundin von mir hat vor 2 Jahren das Abitur gemacht, ich bin dieses Jahr dran. In Mathe habe ich jetzt die gleiche Lehrerin die sie vor 2 Jahren hatte, bei ihr hat sie dann die geschrieben Schulaufgaben abfotografiert. Da ich die Lehrerin jetzt habe hat sie mir die Fotos geschickt. Mir bringen die Fotos ja eigentlich nicht viel, da sie sowieso andere Aufgaben stellen wird und ich die Lösungen sowieso nicht hätte aber ich kann mir halt mal vorstellen wie ihre Aufgabenstellung ungefähr sein wird. Das blöde ist nun, dass es mehrere aus meiner Klasse mitbekommen haben dass ich die Fotos habe. Ich hab nun schon ein bisschen Angst dass die das ausplaudern könnten und ich sowie meine Freundin Ärger bekommen könnten. Was meint ihr? Kann man wegen solchen Fotos die mir auch keinen Vorteil bringen iwie herangezogen werden? Soll ich die Fotos lieber löschen?

Antwort
von DerOnkelJ, 30

Theoretisch könnte die Freundin, die die Fotos gemacht hat, belangt werden wenn sie das unerlaubt gemacht hat (Verletzung von Urheberrechten).

Auf der FH, auf der ich studiert habe, sind die Professoren aber hingegangen und haben Prüfungen und sogar Diplom-Prüfungen der letzten Jahre verteilt damit wir Studenten üben konnten. Haben dann aber entweder komplett andere Aufgaben gestellt.. oder die alten Klausuren 1zu1 wiederverwendet...

Antwort
von woops00, 26

Sind es denn wirklich Aufgaben vom Abitur? Ich denke nicht, dass du damit Probleme kriegen könntest. Immerhin könnten die Schüler, die schon bei ihr Abi gemacht haben, den anderen auch einfach von den Aufgaben erzählen. Sie wird die Beispiele also sowieso jedes Jahr ändern müssen.

Antwort
von rumar, 15

Als Mathelehrer habe ich selber oft frühere Klassenarbeiten selber "recycelt" als Übungsmaterial zur Vorbereitung einer Klasse auf eine neue Arbeit zu einem Thema. So konnten sich Schüler und Schülerinnen auf meinen "Aufgabenstil" ein wenig einstellen. Als Lehrkraft muss man aber unbedingt in der Lage und kreativ genug sein, selbst immer wieder neue Aufgabenstellungen zu schaffen (sich dabei aber nicht einfach auf  immer kuriosere Variationen zu kaprizieren). 

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Schule, 7

Nein, ich finde das völlig in Ordnung.

Die anderen Klassenkameraden können sich die Aufgaben ja genauso besorgen. 

Das ist doch kein Problem. ^^

LG Willibergi

Antwort
von Maloiya, 12

solange es nicht die Abituraufgaben sind, ist nichts schlimmes daran. sie könnte ja auch ihren alten Hefter an dich weitergeben, hat denselben Effekt.

Antwort
von GuteFrageMarius, 28

da ist überhaupt nichts verboten dran, wenn die lehrerin dieselbe arbeit nehmen WÜRDE, wäre sie selber schuld.

aber so ist es ja eig nur damit du eine übung hast

Außerdem sinds im abitur immer andere aufgaben, also ist alles ok

Antwort
von Nordseefan, 24

Und? dann plaudern sie es halt aus.

Das was ihr gemacht habt ist nicht verboten. Man kann sich teure Bücher zum üben kaufen, man kann aber auch so verfahren.

Es ist hier an der Lehrerin, aber das hast du ja schon gesagt, sich "neue" aufgaben auszudenken.

Nimmt sie haargenau die gleichen, ihre Schuld nicht deine.

Antwort
von pixxelgamer, 29

Löschen sie Mal von deinem Handy aber Kopieren sie auf einen USB-Stick oder so. Zur Sicherheit.

Antwort
von Babajagaaaaa, 29

Nein du musst dir keine Sorgen machen. Die Aufgaben bringen dir doch sowieso nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community