Frage von dammi88, 47

Klasse muss morgen einzeln was Vortragen und niemand hat was?

Hallo,

wir müssen morgen eigentlich alle was Vortragen und ich hab erfahren dass niemand vorbereitet ist für morgen..
Ich hab eigentlich alles soweit und ich möchte aber nicht als erstes Vortragen, weil ich genau weiß dass die anderen noch gar nichts gemacht haben und meinen Vortrag dann so zu sagen "kopieren". Ich habe mir echt viel Mühe gegeben und ich möchte nicht das meine Ideen geklaut werden weil wir uns selber einen eigenen Kopf machen müssen. Wie würdet ihr das jetzt machen? Würdet ihr morgen auch nichts in die Schule nehmen oder... ?

Danke

Antwort
von Zuhoererin1, 20

Natürlich sollst du es mit nehmen, wenn die Lehrer durch laufen sehen sie im Normalfall wer abschreibt und bei wem viel steht

Wenn ihr präsentieren müsst kannst du dem Lehrer beweisen ,dass du hart arbeitest und es fällt immer auf, wenn jemand keine Ahnung hat, spätestens wenn nachgefragt wird. Bevor du vorträgst musst du den anderen es ja nicht unter die Nase reiben, dass du es hast

Antwort
von archibaldesel, 26

Ich würde mich nicht darum kümmern, was die anderen machen oder eben nicht. Nimm deine Unterlagen mit und trage sie vor.

Antwort
von polarbaer64, 14

Nun, nimm mal an, der Lehrer verteilt morgen die Note 6 an diejenigen, die keinen Vortrag dabei haben. Was machst du denn dann, wenn du deine Sachen zuhause lässt? Du kannst nicht beweisen, wie viel Mühe du mit deiner Ausarbeitung hattest und wärst der Gelackmeierte. 

Nimm deine Arbeit mit in die Schule, und wenn es eben so ist, das du der einzige bist, dann ist es eben so.

Du kannst ja den Lehrer bitten, dass du auch erst dann dran kommst, wenn noch mehrere ihren Vortrag fertig haben.

Antwort
von DerDudude, 20

Ich verstehe gerade dein Problem nicht.

Im Prinzip ist eh jede PPP nach dem selben Muster aufgebaut. Jede Idee wurde dabei schonmal umgesetzt. Dabei wird jeder Punkt einfach mit Infos aus dem aktuellen Thema aufgefüllt und vorgetragen.

Wenn alle anderen ihr Zeug nicht mit haben und du dich da morgen hinstellst und einen super Vortrag ablieferst, hast du auf jeden Fall einen großen Vorsprung den anderen gegenüber.

Zum einen kannst du vortragen und die anderen nicht (Punkt für dich)

Zum anderen wird es für die anderen schwer, deinen Vortrag zu übertreffen und bis zum letzten wird sich bei der Benotung immer an deinem Vortrag orientiert.

Kommentar von dammi88 ,

Genau.. ich fürchte dass die Schüler dann sauer auf mich werden aber das ist ja eigentlich kein Grund sauer zu sein aber das ist dann doof für die Schüler wenn die messlatte schon hochgesetzt wurde

Kommentar von DerDudude ,

Etwas Schizophren bist du ja, oder?

In der Anfangsfrage gönnst du deinen Mitschülern nicht, dass sie quasi "abschreiben" und auf einmal hast du Angst, dass sie aufgrund deines guten Vortrages zu schlecht wegkommen.

Ich denke du solltest dich kurz (5 Minuten) hinsetzen und überlegen, was du denn willst.

Antwort
von JasonSchmid2000, 5

Als 1. vorzutragen, ist das Allerbeste.

Deine 1 hast du mit einem guten Vortrag safe, was die Anderen machen, kann dir egal sein.

Antwort
von YorkFuessel, 14

Auch die Schule ist kein Ponyhof, also denke bitte an das, was Du vorbereitet hast und präsentiere es, denn es ist das Ergebnis Deiner Arbeit.

Was die Mitschüler tun wollen, darüber müssen die sich ihre eigenen Gedanken machen. Schlechtestenfalls sind alle morgen krank und nicht da.

Es ist eher unkameradschaftlich, was diese Schüler machen. Sie gefährden das Ergebnis der Gruppe.

Belohne Dich selbst und melde Dich als erste zu Wort, dann trägst Du Deine Ergebnisse in gewohnt ruhiger Art vor.

Jeder erfahrene Lehrer merkt dann, dass Deine Arbeit das Original ist und die anderen nicht mehr als eine schlechte Kopie abgeben, falls sie überhaupt zum Thema etwas sagen können.

Aufrecht gehen, Du schaffst das!

Beste Grüße

Dipl.-Päd. York Füssel

Wirtschafts- und Vermögensberatung seit 1983

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community