Frage von FrageHasi, 67

Klarnamenzwang auf facebook. Wie kann ich meine Anonymität wahren?

Hallo,

habe folgende Message von Fb erhalten:

"Hallo,

Wir bitten alle Personen auf Facebook, ihren richtigen Namen zu verwenden – den Namen, unter dem ihre Freunde sie kennen. Du kannst deinen aktuellen Namen auf Facebook behalten, wenn man dich unter diesem Namen kennt. Anderenfalls bitten wir dich darum, deinen Namen zu bearbeiten.

Du musst deinen Namen in den kommenden 7 Tagen überprüfen. Danach kannst du dich erst dann wieder bei Facebook anmelden, wenn du deinen Namen aktualisiert hast.

Ist Li Sa der Name, der du auch im Alltag verwendest?"

(Habe einen Vornamen genommen und ihn in Vor- und Nachname geteilt.)

Wollen die dann meinen Perso sehen oder schreiben die Freunde an, die das dann bestätigen sollen? Oder geben die sich wohl damit zufrienden, wenn ich jetzt eine Änderung vornehme in irgendeinen Klarnamen? Z.B. Lisa Schmidt.

Kriegen die mit, wenn ich Freunde bitte, daß sie das bestätigen sollen? (Kenne nicht alle persönlich.) Macht es überhaupt Sinn sich Li Sa bestätigen zu lassen oder meckert FB dann immernoch und es wäre besser, gleich etwas zu ändern? Hab´ Angst, mich jetzt weiter zu verstricken....

Was soll ich tun? Neues Profil anlegen? Mit neuer email und ist es dann egal, ob das gesamte Profil gefaked ist oder sollte man schon die Originaladresse nehmen, aber erfundenen Klarnamen? Man muß ja vermutlich bei der ganzen Geschichte auch aufpassen, daß man nicht zusätzlich gegen irgendwelche Nutzerbedigungen verstößt....

Da gibt es eine Kategorie "Name" und "Benutzername". Könnte mir das irgendwie helfen?

Danke

Antwort
von Twitizen, 56

Facebook kontrolliert sehr wohl - und verlangt echte Dokumente, die Deinen eingegebenen Namen bestätigen. Freunden irgendwas zu sagen hilft Dir nicht weiter.

Hier siehst Du, welche Dokumente akzeptiert werden:
https://www.facebook.com/help/159096464162185

Kommentar von FrageHasi ,

So, habe jetzt einen Vor- und Nachnamen eingegen und konnt emich einloggen. Hoffentlich war´s das...

Antwort
von he1lan2, 58

Offiziell besteht Klarnamenpflicht bei Facebook. Wirklich kontrollieren können die das nicht.

Wenn Fakename, dann einen, der "möglich" ist, zu kurz ist immer auffällig. Also z.B. wenn du offiziell "Elisabeth" heißt dann teile nicht die Abkürzung "Lisa", sondern den ganzen Vornamen für den "Namen" - also "Elisa Beth", das klingt soch schon nach was:-)

Kommentar von FrageHasi ,

Ja, aber wird es jetzt reichen, wenn ich einfach Lisa Schmidt da einsetze? (Muß ja nicht stimmen.) Meinst du, die fordern jetzt den Perso?

Kommentar von he1lan2 ,

Sollte reichen

Kommentar von FrageHasi ,

Hoffentlich. Sollte ich dann mal die Freundesliste informieren, daß sie das bestätigen, falls die das dann noch über´ne Anfrage prüfen wollen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community