Frage von Kevkin,

Klarna Zahlungsmethode

Hallo :)

Ich habe letztens eine Brille im Internet bestellt. Bei der Bestellung ahbe ich angegeben, dass ich die Klarna Zahlungsmethode benutzen möchte. Nach ca. einer Woche ist dann auch meine Brille gekommen, allerdings war dort keine Rechnung dabei. Aber jtz habe ich herausgefunden, dass Klarna diese Rechnug bezahlt und ich dann eine Rechnung von Klarna bekomme und das Geld dann wiederum an sie zahlen muss. Also bedeutet das, dass ich jtz noch in laufe der Zeit eine Rechnung von Klarna bekomme oder habe ich dort etwas falsch verstanden.

Jtz schon mal danke ;)

Antwort von KlarnaAB,

Hallo Kevkin,

genau richtig. Wenn Sie für Ihre Bestellung Klarna als Zahlungsart ausgewählt haben, übernehmen wir die Zahlungsabwicklung für den Online-Händler, d. h. dass Sie den Rechnungsbetrag an Klarna zahlen. Die Rechnung wird Ihnen entweder per E-Mail, per Post, oder der Ware beiliegend zugeschickt. Überprüfen Sie also am besten Ihren E-Mail Eingang, da Sie die Ware bereits erhalten haben. Unser Kundendienst hilft Ihnen selbstverständlich gerne weiter, sollten Sie die Rechnung nicht erhalten haben. Diesen erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 20 Uhr, Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr und Samstag/Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr unter Tel 0911/47757710 oder über unser Kontaktformular auf www.klarna.de.

Ihr Klarna Team

Kommentar von tantekaggi,

vergiss es du wirst von klarna keine rechnung kriegen.zahle so wie du es dir vorher ausgerechnet hast und denke an die monatl gebühren,1/24.der gesamtrechnung. die kommentare von klarna sind hier und auf allen anderen seiten immer die gleichen.im grunde nur blabla...anrufen,kontakt,aber die reagieren bei nichts.nutze nie wieder klarna wenn du in ruhe deine bestellungen erhalten und begleichen willst.

Kommentar von Grillmeisterin,

Was habt ihr alle für ein Problem mit Klarna? Natürlich kann Klarna hier und auf anderen Portalen nicht mehr schreiben als die Bitte um Kontaktaufnahme. Hierbei handelt es sich um sensible Daten, die unter das Datenschutzgesetz fallen.

Ich habe selbst schon mit Klarna bezahlt und hatte noch nie Probleme. Bei mir lagen die Rechnungen bis jetzt immer dem Paket bei. Ich überweise auch immer nur was ich auch wirklich behalten habe und das nicht per Ratenkauf.

Mal ehrlich, wer mit Ratenkauf zahlt, muss mit hohen Zinsen rechnen. Das Überziehen des Bankkontos ist ja auch nicht billig...wenns nicht anders geht, dann muss man das halt in Kauf nehmen, oder nicht über seine Verhältnisse einkaufen!

1x habe ich eine Mahnung von Klarna bekommen obwohl ich schon gezahlt hatte. Als ich dort angerufen habe, wurde mir erklärt der Verkäufer hat die Information über die Rücksendung nicht an Klarna weitergeleitet. Nach Kontakt mit dem Verkäufer hat sich das dann auch bestätigt. Man hat sich bei mir entschuldigt, die Daten wurden korrigiert und die Sache war für mich erledigt.

Die Frage ist also nicht wie seriös Klarna ist, sondern wie seriös und kundenfreundlich so mancher Onlineshop ist? Billig einkaufen ist nicht gleich gut! Guter Service kostet nun einmal...das war schon immer so und wird hoffentlich auch immer so bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community