Frage von MrSpecOps, 36

Klarlack Blättert ab, schlecht lackiert?

Hallo, vor einigen Monaten habe ich mir einen Audi TT 8j Bj 2006 gekauft. Dieser hatte Rostblasen bzw Oxidationen/Korrosionen am Kotflügel, Dach und Einstieg, dies habe ich meinem Händler mitgeteilt und er bat mir an die Sachen mit Eigentanteil lackieren zu lassen, er würde mit dem besten Lackierer in der Umgebung zusammen arbeiten und versprach mir das die Lackierung ordnungsgemäß und Fachgerecht durchgeführt wird...die Lackierung hat 750 Euro gekostet, 300 Euro war meine Beteiligung..

jetzt nach einigen Wochen blättert nach jedem Waschdurchgang der Klarlack ab... im Radlauf wo es anfing befand sich DEUTLICH Dreck unter dem Klarlack und am Dach ist schon blankes Material zu sehen und die Übergänge wo abklebt wurde sind nicht weg poliert worden... Ich habe einen freund gefragt der Karosseriebauer ist und er meinte das bei der Lackierung die Scheibe hätte ausgebaut werden müssen damit man dort vernünftig arbeiten kann, lackiert wurde wohl über die Gummidichtung...

ich schicke mal Fotos vor und nach der Lackierung..

Jetzt meine Fragen, kann ich diese Lackierung Reklamieren? bzw dem Lackierer wenn er sich quer stellen sollte eine schlampige Arbeit vorwerfen?

Mir ist aufgefallen das es Hauptsächlich an den kanten abblättert wo vorher die Korrosion war....

Ich wurde mich echt über Hilfe von den allwissenden freuen und bedanke mich schon mal im voraus :) mfg

Antwort
von Nonameguzzi, 29

Die Lackierung ist Qualitativ mist. Abblätternde Farbe auf der Gummirung der Schribe kann auch das Gummi schädigen das mag Lack nicht besonders.

Das bild mit den Rostblasen unter dem Lack zeigt nur das der "lackierer" von der Firma "Murks und Co" stammt und offensichtlich nicht in der Lage ist ne orendliche Lackierung zu machen unter Garantie hätte ich das mit ner Spaydosen Lackierung für 50€ besser hinbekommen das sieht ja auch nur nach ner einfachen Lackschicht aus.

Würde morgen direkt zur Werkstatt fahren das Zeigen und sagen das du dein Geld zurück willst dan zu einem guten Lackierer/Unfall instandsetzer gehen und das machen lassen.

Antwort
von Rockuser, 36

Unglaublicher Pfusch. Wenn das wirklich eine Fachwerkstatt gemacht hat, würde Ich das Geld zurückverlangen. Eventuell sogar noch eine Entschädigung für den Wertverlust am Auto.

Antwort
von Freizeitsprutz, 20

Das kann man tatsächlich das Pfusch Bezeichnen .

Ich würde dem Händler das Auto zur Nachbesserung wieder auf den Hof stellen .

Antwort
von MrSpecOps, 8

Allerdings...
Langsam kriege ich echt einen Föhn mit der Sache.
Erst war es die Korrosion die mich nach dem kauf gestört hat, wurde mit Eigenanteil beseitigt, jetzt blättert der Klarlack mit der Farbe extrem an den neu lackierten stellen ab und das schon nach wenigen Wochen.. :( ..Es wurde doch "fachgerecht" gemacht, wieso befindet sich dann deutlich Dreck unter dem abblätternden Klarlack? und die schrauben sind auch im Radlauf nicht entfernt worden, dort wurde halb drüber lackiert.
Der Händler äußert sich nicht großartig dazu, er sagte mir das sich der Lackierer mit mir in Verbindung setzen wird wenn er aus dem Urlaub zurück ist.
Schätze ich werde in den sauren Apfel beißen müssen und wieder den weiten weg dahin machen.:/


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten