Frage von Superguave, 48

Klammer mit Multiplikation ausmultipizieren?

Wenn ich einen Term habe mit zB 5(4x*6y) wie löse ich die Klammer auf? Danke

Expertenantwort
von MeRoXas, Community-Experte für Mathematik, 26

Da in der Klammer eine Multiplikation ist, kannst du dir die Klammer sparen.

Dort steht dann 5*4x*6y, was 120xy ergibt.

Antwort
von UlrichNagel, 21

Das sind alles Faktoren, also ist die Klammer überflüssig! allerdings kannst du Gleichartiges verrechnen, hier die 3 Zahlen!

Antwort
von BVBDortmund1909, 28

5*4x+5*6y=20x+30y.

Du löst nach dem Distributivgesetz auf.

Kommentar von PythonMonty1234 ,

Nein, da ist ja nirgendwo ein Plus im originalterm

Kommentar von MeRoXas ,

Das stimmt leider nicht ganz.

Das Distributivgesetz besagt, dass es bei der Multiplikation einer Summe mit einem Faktor unerheblich ist, ob zuerst das Ergebnis der Addition berechnet und die Summe anschließend mit dem Faktor multipliziert wird oder ob zuerst jeder einzelne Summand mit dem Faktor multipliziert und die einzelnen Produkte anschließend addiert werden.

Da wir hier aber ein Produkt haben, greift das Gesetz hier nicht.

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Stimmt,Assoziativgesetz.@Pyton:Da kennt sich einer mal gar nicht aus!

Kommentar von MeRoXas ,

Assoziativgesetz ist gar kein schlechtes Schlagwort.


Das Assoziativgesetz der Multiplikation besagt nämlich, dass man die Faktoren durch Klammern beliebig zusammenfassen darf. Das Ergebnis verändert sich dabei nicht.

Antwort
von PythonMonty1234, 23

Kannst die Klammern auch einfach weglassen

Assoziativgesetz oder so heißt das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten