Frage von robb85, 46

Klageschrift faxen, Anlagen zeitnah nachsenden?

Hallo!

Ich möchte klagen. Die Klagefrist endet heute um 23:59 Uhr. Das zuständige Gericht nimmt Klagen per Fax an - zumindest steht es so auf der Webseite des Gerichts.

Nun möchte ich die Gutmütigkeit der Person, welche mir ihr Faxgerät zur Verfügung stellt nicht komplett ausreizen...

Ist es möglich, die Klageschrift (bestehend aus zwei DIN A4-Seiten) zwecks Fristwahrung heute zum Gericht zu faxen, und die dazugehörigen Anlagen in kopierter Form im Laufe der kommenden Woche dort postalisch als Maxibrief hinzuschicken? Sonst wären das knapp 30 Seiten zum faxen...

Würde mich sehr über eine baldige Antwort freuen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende, robb

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von KuarThePirat, 44

Ein Großteil der Telefonanschlüsse in Deutschland hat mittlerweile eine Festnetz-Flatrate. Wenn dein Faxgeräteinhaber das ebenfalls hat, dann kannst du ohne schlechtes Gewissen die 30 Seiten faxen.

Kommentar von robb85 ,

Das ist keine Antwort auf meine Frage. Trotzdem danke für diese Information. ;-)

Kommentar von KuarThePirat ,

Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht. Die Verbindung um das 30 seitige Fax zu schicken würde selbst im schlechtesten Tarif nur nen Euro kosten. Drück dem Geräteinhaber nen 5er in die Hand und alles ist gut.

Antwort
von Ronox, 33

Ich würde lieber auf Nummer sicher gehen und auch die Anlagen faxen. Es gibt hierzu aber Rechtsprechung, dass die Anlagen wohl nicht dabei sein müssen.

Antwort
von Karl37, 24

Zumindest bei Widerspruch ist ein solcher Vorgang üblich. Den Widerspruch wegen Fristwahrung faxen und die Anlagen zum Schriftsatz per Einschreiben nachreichen.

Antwort
von Kreidler51, 46

Ja denke schon eine andere Möglichkeit hast du auch nicht wenn du die Frist wahren musst.

Kommentar von robb85 ,

Naja, ich könnte knapp 30 Seiten faxen. Das dürfte aber weder dem Inhaber des Faxgerätes, noch dem zuständigen Gericht schmecken, denke ich?!

Kommentar von Kreidler51 ,

Du kannst es auch beim Gericht einwerfen.

Kommentar von robb85 ,

Natürlich kann ich das. Dann bräuchte ich auch nicht faxen. Ich möchte aber ungern knappe 110 km zum Gericht fahren, und auch wieder zurück, um einen Umschlag einzuwerfen. Ist verständlich, oder?

Kommentar von user8787 ,

Weißt du, die Leute geben sich Mühe um dir vtl. zu helfen. Ich finde deine Anworten generell recht patzig. 

Halte dich an Fristenregelung und warte nicht bis auf den letzten Drücker. 

Basta. :o) 

Antwort
von turnmami, 15

Warum wartet man mit seiner Klage bis zur -buchstäblich- letzten Minute?

Warum hast du das ganze nicht heute per Einschreiben zur Post gebracht, dann bräuchtest du keinen mit dem Fax nerven??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community