Frage von Schestex, 88

Klage gegen alle Autokonzerne wegen Luftverschmutzung, da Bruch gegen EU-Vorgaben und mehrfacher Verbrauchertäuschung?

Als Bürger der EU fühle ich mich von allen Dieselherstellern betrogen bzgl. ihrer Aktivitäten.

Hier geht es nicht um das Recht als Verbraucher sondern als geschädigter Bürger des Gesundheit. Schließlich verschmutzen Sie unsere Luft überduschnittlich.

Gegen Toleranzen bzgl. Temperaturen hat ja keiner was, aber komisch das in jedem Temperaturbereich außerhalb eines Labors die Werte über das x-fache die Vorgaben übersteigen.

Mein Vorschlag einer Klage wäre:

Vorsätzliche Schädigung der Gesundheit der EU-Bürger durch Ing., Techniker, Manager unter Manipulation der Verkaufsprospekte, Werbung und öffentliche Statements sowie Labortests.

Ebenfalls kann man hier in Deutschland davon reden das die Politik in diesen Skandal leider involviert ist.

Bin auf eure Antworten gespannt.

Für mich ist das kein Spaß mehr, wir machen uns ja gegenseitig krank und diese Leute verdienen sich noch eine goldene Nase auf Kosten unsere Gesundheit!

Hat schon jemand Rechtserfahrungen in diesem Bereich?

Antwort
von kampfschinken23, 12

6.7 Liter Turbodiesel, kann ich sehr empfehlen, viel Zugkraft, mit chiptuning 1000Nm und 9 Liter verbrauch. Dafür stoßen Dieselmotoren weniger Co2 aus. Bin absoluter dieselfan

Antwort
von AnyBody345, 48

Immer das beste haben wollen aber nicht bereit sein dafür zu zahlen . Dann kostet der Passat eben nicht ohnehin schon zu viel sondern noch mehr. Meine Güte es gibt schlimmeres als diese Dieselabgase. Verklagt doch alle , kein Problem. Aber dann heult alle nicht wenn alles noch teurer wird. In vielen Ländern ist die Abgasreinigung nicht mal vorgeschrieben , denkst du die Schadstoffe machen an den Grenzen halt? Genau wie der Schwachsinn mit den Umweltplaketten, ich glaube nicht das der Feinstaub an den Grenzen der Innenstadt halt macht nur weil da so ein Schild steht.

Kommentar von Schestex ,

Wenn ein Manager 9-17Millionen bekommt, wundert mich der Preis nicht. Ich fahr kein VW, wer diesen Leuten Geld in den Hals steckt, ist selber Schuld.

Du hast wahrscheinlich keine Ahnung was diese Stickoxide für Wirkungen haben. Bitte informiere Dich! Das ist kein Spaß!

Von den Umweltplaketten halte ich ebenfalls nichts. Da es keine Fahrzeuge gibt die diese Norm einhalten!

Was interessieren mich jetzt bitte andere Länder?

Wenn du dir eine Waschmachine kaufst die laut Vorgabe 50l/Waschgang braucht und am Ende das 3fache braucht.

Nimmst du das auch einfach so hin?

Kann Dir noch viele andere Beispiele nennen, irgendwann hat die Bewusste Art, die Menschen an der Nase herumzuführen ein Ende.

Kommentar von AnyBody345 ,

Klar stört mich das, aber ich glaube nicht das du mit solch eine Klage viel erreichen wirst. Du greifst da eine sehr starke Lobby an und da die Welt von Lobbyisten regiert wird ist das quasi ein Tropfen auf den heißen Stein. Im Endeffekt darfst du nichts mehr konsumieren, sondern alles selbst produzieren. Überall wird man über den Tisch gezogen , das fängt bei Kaugummi an und endet bei Autos , Elektrogeräte und den Medien an sich. Das Stickoxide kein Spaß sind weiß ich selber , aber denke mal bei Fahrzeugen mit Ottomotor an die HC Gase, die sind weit aus gefährlicher ;)

Antwort
von rockerholic, 37

Alleine Klagen würde eh nichts bringen, wenn dann mit mehreren in einer Sammelklage, wie es in vielen US-Staaten und Countrys momentan der Fall ist. Und die machen das, meiner Meinung nach, garantiert nicht weil ihnen ihre Gesundheit so wichtig ist, sondern sie erhoffen sich einfach viel Geld vom Riesenkonzern als "Schadenersatz". Den tatsächlichen "Schaden" an der Umwelt wird man sowieso sehr schlecht ermitteln können.
Meiner Meinung nach sind die Menschen heutzutage selbst schuld. Jeder will so schnell wie möglich von A nach B und auch immer alles sofort pünktlich da haben und das auch so günstig wie möglich und dabei am besten noch umweltschonend. Das funktioniert einfach nicht so alles wie man es gern hätte, zumindest jetzt noch nicht. Und da kann ich auch verstehen warum Autohersteller zu diesen Mitteln greifen.

Kommentar von Schestex ,

Stimmt viele gieren nur dem € und $ und anderen Währungen nach. Mir geht es hier aber um die Gesundheit und ich denke das sollte jede Mutter, Vater und auch Freizeitsportlern wichtig sein!

Kommentar von rockerholic ,

Wenn es dir um deine Gesundheit geht, sollest du auch gegen Atomkraftwerke, Kohlekraftwerke, Flugzeuge, Industrie, Massentierhaltung etc. klagen, da jedes einzelne Aufgezählte mehr Schaden an der Umwelt allein anrichtet, als die Autoindustrie mit ihrer Softwaremanipulierung.

Kommentar von rockerholic ,

Was ich eigentlich damit meine ist, dass es absoluter Schwachsinn ist, wenn es "NUR" um die umwelt geht, genau die Automobilindustrie den Sündenbock zuzuschieben. Denn ich glaube von allen eben genannten, sind die heutigen Kraftfahrzeuge am fortschrittlichsten, wenn es um Umweltschutz geht. Vor 20-30 Jahren war nicht einmal ein KAT pflicht. Heutzutage wird schon bei der Verbrennung im Motor so effizient eingespritzt wie nur möglich und Abgase vor und nach der Abgasbehandlung kontrolliert. Das die Autoindustrie jetzt auf Manipulierungssoftware einsetzt, liegt einfach daran, dass es immer schwerer wird aktuelle Euronormen einzuhalten, die der Gesetzgeber vorschreibt, die immer strenger werden. Gleichzeitig wollen die Leute Leistung haben. Zwei absolute Gegensätze.

Antwort
von wikinger66, 23
Unwichtig

Ich empfehele Dir nach China oder Indien auszuwandern und dort zu atmen.
Wenn diese Länder den Standart erreicht haben, wie er bei uns aktuell gültig ist, können wir weiter über Luftverschmutzung debattieren. Schon mal geflogen? Ein Jumbo-Jet verbraucht allein beim Start ca. 5000Ltr Kerosin, ohne das ein Kat eingebaut ist!

Kommentar von Schestex ,

Du hast da schon Recht, aber diese habe ich nicht unmittelbar vor meiner Nase! Wir leben hier in Deutschland und hier gehe ich davon aus das ich von meinem Recht gebrauch machen kann!

Hier wurde bewusst gegen Recht aktive gehandelt, also kann man bewusst was dagegen tun.

Ein Flugzeug startet nicht direkt vor meiner Nase aber sicherlich kann man in diesem Bereich auch etwas tun!

Ich könnte auch still bleiben und es würde sich nichts tun aber alles brauch einen Anfang!

Kommentar von wikinger66 ,

Nie hast du schon "vor der Nase, diese Abgase! Was meinst du denn wie viel Flugzeuge stündlich über dir sind? Glaubst du die Schadstoffe bleiben alle oben? Was du meinst  tun zu müssen, bleibt dir ungenommen.

Antwort
von Rizi93, 21
Geht mich nichts an

Ich fahre einen japanischen Wagen. Die sind wenigstens ehrlich und betrügen nicht bei den Abgaswerten.

Kommentar von kampfschinken23 ,

die Amis auch nicht hatte einen ziemlich großen (dodge ram 6.7)

Antwort
von GoxTar, 54

Du würdest jeden Prozess verlieren.
Was willst du gegen einen Multimillionenkonzern ausrichten können?

Das funktioniert in Deutschland einfach nicht, eigentlich nirgends.

Kommentar von Schestex ,

Viele Leute die sich zusammentun können bestimmt mehr bewegen als ich allein. Das ist mir klar.

Man kann die Dinge erstmal in Bewegung bringen und dann schaut man weiter was man tun kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten