Frage von fina98, 70

KKinderwunsch mit 18jahren?

Hallihallo (:

Kurz zu mir: ich werde am 30.mai 18Jahre und ich weiß nicht ib es mir nur so geht aber ich habe einen riesen Kinderwunsch :) mein freund und ich hatten es schon probiert aber der Test war Negativ und wir beide waren sehr traurig drüber. Ich meine ich kann mir zwar schon die zukunft verbauen aber ein Kind ist doch die zukunft und früher war es ja nichts anderes mit 18jahre mutter zu sein aber egal jetzt. Ich gehe nicht Feiern oder sonst was ich bin ein ruhiger Mensch was das angeht, partys usw habe ich nich nie gemocht, Ausbildung ist auch nicht toll was ich zur Zeit mache da ich dazu gedrängt wurde.

Jedenfalls haben hier vielleicht schon welche mit 18jahren ein kind bekommen ? Und wie war eure einstellung?

Lg.

Antwort
von blackforestlady, 26

Du willst ein Kind und ohne Ausbildung da stehen, wenn es in der Partnerschaft nicht funktioniert. Schon mal daran gedacht, dass ein Kind nicht nur von Luft und Liebe groß werden kann. Verantwortung für ein Leben lang auch wenn sie längst Erwachsen sind. Kinder werden meistens zum Wochenende krank, dann bist Du andauernd bei den Bereitschaftsärzten oder im Krankenhaus. Nächtelang nicht schlafen, weil sie zahnen oder krank sind. Finanziell was willst Du Deinem Kind bieten, wenn Du keine Ausbildung hast. Im Grunde genommen kann einem das Kind leid tun, wenn man als zukünftige Mutter so denkt.

Antwort
von LyaraLino, 19

Ich würde dir raten deine Ausbildung fertig zu machen und es dann mit einem Kind versuchen. Denn es ist ziemlich schwierig mit Kind und ohne Ausbildung dazustehen.  :)

Antwort
von Ifosil, 42

Früher war das normal mit 18 oder sogar früher Kinder zu bekommen. Dagegen ist nichts einzuwenden. Doch wenigstens einer von euch, sollte ein Einkommen haben.
Und die Zukunft verbaust du dir damit nicht unbedingt. Möglichkeiten gibt es genug.

Antwort
von sWeEtAnKa98, 4

Ich hab nicht gesehn was dein Freund für nen Beruf macht, vllt übersehn. Wenn ihr ein Kind wollt braucht ihr ganz viel Geld. Mit viel Geld ist es mit 18 kein Problem.

Bitte nicht sagen gibt ja Kindergeld. Langt nicht.

Antwort
von Larimera, 35

Mach deine Ausbildung fertig, dann schau, dass du auf eigenen Füßen stehen kannst! Erst dann denk an ein Kind! Du willst doch schließlich deinem Kind etwas Bieten können, oder?  

Antwort
von Tokij, 33

Wenn nichts mit Ausbildung ist, wie willst du dann ein Kind finanzieren? Denkst du nicht, dass man ersteinmal lernen sollte, Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen (selbstständig leben können) bevor man über ein Kind nachdenkt?

Wenn man ungeplant schwanger wird, ist das eine Sache, aber unter diesen Umständen ein Kind zu planen, finde ich etwas anderes.

Kommentar von fina98 ,

Ich will ja im krankenpfleger lernen und kein Verkäufer. Ich hab hingeschrieben das ich halt zu der Ausbildung die ich jetzt habe dazu wie gezwungen wurde.

Klar will ich ne ausbildung fertig machen dan aber nur eine die Spaß macht

Kommentar von Tokij ,

Dann mach doch erst deine Ausbildung fertig.

So viele Kinderwünsche, besonders im jungen Alter, klingen für mich immer so, als ob man sich "ein verbessertes Haustier" zulegen möchte. Kinder sind aber nicht dazu da, um die eigene Leere im Leben zu füllen. Erst wenn man sich alleine wunschlos um sich selbst kümmern kann und keinen Anker im Leben brauch, kann man für andere, für seine Kinder, ein Anker im Leben sein. Denn diesen Halt, diese Stabilität, brauchen Kinder nunmal.

Eine Mutter sollte sich bestenfalls nicht nur in ihrem Dasein als Mutter identifizieren, sondern darüberhinaus noch etwas für sich selbst darstellen. Sonst steht man spätestens nachdem das Kind ausgezogen ist wieder vor dem Nichts (muss sich entweder wieder eins zulegen oder dann um sich selbst kümmern) und hat das Kind in der Zwischenzeit noch für seine eigene Zwecke missbraucht, anstelle es gefördert zu haben. Und das fällt so vielen noch nichtmal auf...

Nichts für ungut. Überlegs dir bitte. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten