KK-Kostenübernahme für OP nach Zahnspange?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja kann er, allerdings ist die Reihenfolge...für dich ungünstig. Die Krankenkassen zahlen NUR ab einem gewissen Fehlbiss (gewisser Winkel des Bisses) Wenn du Pech hast wird der Biss durch die Spange soweit korrigiert, dass du nicht mehr in die Stufe fällst in der diese OP bezahlt wird (obwohl du vielleicht JETZT reinfallen würdest). Du solltest deinen Kieferorthopäden darauf ansprechen, außerdem sollte er im Vorfeld abschätzen können ob eine Kieferop notwendig sein wird oder nicht und das bei Bedarf direkt in den Heil & Kostenplan mit aufnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulilein97
26.11.2015, 20:51

Danke :)

Die Kasse übernimmt die Kosten für sie Spange gerade so noch, habe 7mm Überbiss...

Ich habe Kiefergelenksprobleme, deshalb würde ich das gerne so gut wie möglich korrigieren lassen. Aber allein schon wegen optischen Gründen ^^

0