Frage von Franzi145, 56

Kittenenverhalten?

Hallo, ich habe meine Katze seit der 7. Woche (ich weiß, dass es zu früh war, doch es war wirklich nötig, das Kitten hatte einen Vitaminmangel und Vieles mehr), sie hat sich aber wahnsinnig gut entwickelt. Sie benimmt sich mir gegenüber jedoch ganz anders als vor meinen Eltern (sie ist heute 16 Wochen alt). Sie hört z.B. fast ausschließlich nur auf mich, also wenn ich nein sage, hört sie auch, meine Eltern sieht aie nur an und macht weiter. Sie will auch jede Nacht bei mir schlafen und putzt mich, wobei sie mir dann immer tief in die Augen sieht. Sie folgt mir auch gern ins Bad und schmust mit meiner Hand. Na ja, ich habe gelesen, dass sich dieses Verhalten zeigt, wenn die Katze einen liebt, doch auf die Frage, wieso sie mir ins Bad folgt oder putzt, fand ich kaum Antworten :/

Danke im Voraus! :)

Antwort
von schokocrossie91, 25

Der Kater ist noch zu jung für Freigang. Außerdem sollte er sowieso kastriert werden, bevor er raus geht (wofür er aber auch noch zu jung ist). Das Rauslassen unkastrierter Katzen ist in vielen Gemeinden strafbar - und das vollkommen zurecht. Impfungen sind Pflicht vor dem Freigang, genau wie ein Chip. Halsbänder sind tabu. Kein Wunder, dass das Tier sich an dich klammert, da stimmt vorne und hinten nichts bei der Haltung.

Antwort
von BrightSunrise, 28

Ich stimme blacklist112 vollkommen zu, das Kitten wurde zu früh von der Mutter getrennt und dann auch noch in Einzelhaltung, das ist pure Tierquälerei.

Wo hat es denn vorher gelebt? Bei der Mutter? Hättest du dann nicht wenigstens ein zweites Kitten mitnehmen können?

Besorge ihm schnellstens einen Artgenossen, also eine weitere Katze. Sie sollte in Alter und Geschlecht mit dem anderen Kitten übereinstimmen.

Denkt daran, ihn oder sie im Alter von 6 Monaten zu kastrieren.

Grüße

Kommentar von Franzi145 ,

Bitte schau einmal zu der Antwort, die ich SandyGate gab.

Kommentar von BrightSunrise ,

Und du schau dir bitte meinen Kommentar darunter an.

Antwort
von SandyGrace, 30

Hallo

Wir haben auch vor einem jahr ein 7 Wochen altes Baby Kätzchen gefunden komplett durchnässt und abgemagert uns war von Anfang an klar das wir dieses niedliche kleine Wesen behalten werden wir haben sie dann aufgepeppelt als sie dann stabil war haben wir uns dazu entschieden eine 2. Kleine Katze anzuschaffen da wir beide berufstätig sind und auch kaum zu hause sind da wir an einer sehr viel befahrenen strasse wohnen hatten wir angst das sie überfahren wird aber so ganz alleine dachten wir ist es tierquälerei wir sind gerade auf der suche nach einer anderen Wohnung wo unsere 2 tiefer raus können um die Welt zu entdecken aber wenn du berufstätig bist schau doch mal ob es nicht besser wäre evtl. Eine 2. Katze anzuschaffen sie wird es dir danken einen Artgenossen bei sich zu haben;)

Kommentar von Franzi145 ,

Ich finde, es war eine gute Tat, bestimmt war die Mutter tot oder irgendetwas anderes :/ bei uns war es so, dass wir hinfuhren und die 'Züchterin' (, die den kleinen Kondensmilch und Katzenfutter für große Katzen gab) meinte, sie wäre 12 Wochen alt, also brauchte sie die Mutter auch nicht mehr. Dazu kam noch, dass Ella die letzte im Wurf war und sie irgendwie keiner wollte und die Züchterin sie uns deswegen wirklich aufgeschwatzt hat. Ich mochte sie aber sowieso, obwohl sie ein kleines Einzelkind ist (sie mochte ihre Geschwister nicht wirklich und unsere späteren Versuche mit anderen Kätzchen und Katzen zusammenzubringen endeten eher erfolglos). Na ja, wir brachten sie nach Hause (sie war auf einmal ziemlich aufgeschlossen) und mir viel auf, dass ich vergessen hatte nach ihrem Geburtstag zu fragen, wobei dann raußkam, dass sie uns verarscht hatte und es 7 Wochen waren. Wir hätten sie auch sofort für die restlichen Wochen zu ihrer Mutter gebracht, wenn es nicht funktioniert hätte, doch bin in ein paar Tagen tobte aie schon durch die Wohnung und baute Mist ohne Ende. Na ja, wir würden natürlich sofort einen zweiten Tiger holen, wenn sie sich einsam fühlt, aber sie kann auch gut allein bleiben und sich auch beschäftigen :'D

Kommentar von BrightSunrise ,

Man kann eine 7 Wochen alte Katze ja wohl von einer 12 Wochen alten Katze unterscheiden.

Und doch, sie braucht einen Artgenossen!

Kommentar von BrightSunrise ,

Und na klar kann sie sich alleine beschäftigen, ihr bleibt ja nichts Anderes übrig!

Sorry, aber informiere dich bitte über Katzenhaltung.

Antwort
von BrightSunrise, 5

Sag mal, wie viele Kazen hast bzw. hattest du eigentlich schon?

In der jetzigen Frage ist sie 16 Wochen alt und du hast sie mit 7 Wochen bekommen.

https://www.gutefrage.net/frage/was-muss-man-bei-siamkatzen-beachten?foundIn=use...

29. Mai: In dieser Frage wolltest du eine Siamkatze in Einzelhaltung halten. Dass man Katzen, egal welche Rasse, niemals in Wohnungseinzelhaltung hält, hat dir palusa hervorragend erklärt. Wie kommt es, dass du jetzt dennoch nur eine Katze hast?

https://www.gutefrage.net/frage/kaetzchen-leckt-mich-und-will-immer-bei-mir-schl...

14. Juni: Hier hast du ein Britisch Kurzhaar Kätzchen, welches du wohl am 12. Juni bekommen hast.

https://www.gutefrage.net/frage/hat-sich-mein-kaetzchen-auf-mich-gepraegt?foundI...

3. Juli: Hier hast du dann ein 15 Wochen Kätzchen, welches du angeblich hast, seitdem es 12 Wochen alt ist. Wie kann das sein? Ich dachte, du hast dein Kätzchen mit 7 Wochen bekommen? Wenn du dein Kätzchen mit 7 Wochen am 12. Juni bekommen hast, dann müsste es zum Zeitpunkt der Frage etwa 9 bis 10 Wochen alt gewesen sein und nicht 15 Wochen, so wie du in der Frage behauptest.

https://www.gutefrage.net/frage/hat-mein-kaetzchen-etwas?foundIn=user-profile-qu...

18. Juli: Hier war es dann 4 Monate alt (16 Wochen).

Und nun, fast einen Monat später, ist es immer noch 16 Wochen alt? Sorry, aber das kann nicht sein.

Wer so viele Fragen, über Katzen und Katzenhaltung stellt, kann keine Ahnung von diesen Tieren haben und dann will man nicht mal auf die Ratschläge anderer hören.

Sorry, aber für Katzenhaltung bist du nicht geeignet.

Das, was du deinem Kitten antust, ist in meinen Augen Tierquälerei. Besorge ihm bitte schnellstens einen Artgenossen.

Antwort
von blacklist112, 36

Da sie viel zu früh von der Mutter weggeholt wurde und auch das Elend einer Einzelhaft bei dir ertragen muss, hat sie dich jetzt als "Mutter" - bzw. "Partner"-Ersatz auserkoren. Das Kitten leidet extrem darunter, dass es weder Mutter noch tierischen Partner hat. Wo bitte, soll das arme bedauernswerte Tier denn sonst seine sozialen Kontakte herhaben? Was du da tust, kann man schon als Tierquälerei bezeichnen, denn du stehst dem Kitten ja sicherlich nicht 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Antwort
von PikachuAnna, 30

Mein Kater ist 7 Jahre alt und stalkt mich auch wenn ich Bade oder auf dem Klo bin :D Und putzen tut er dann leider meine Haare wenn ich schlafe :D Macht glaub ich fast jede Katze so xD

Kommentar von Franzi145 ,

Haha, das stimmt denke ich, aber hey, Katzen mögen keine Stalker und sind selbst welche ;)

Kommentar von blacklist112 ,

Dann ist der arme Kater wohl auch in Einzelhaft. Wenn er einen tierischen Partner hätte, würde er so ein Verhalten gar nicht an den Tag legen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Er braucht keinen tierischen Partner, sondern einen kätzischen.

Kommentar von PikachuAnna ,

@blacklist122 ja mein Kater ist in Einzelhaltung bei mir.Aber er hat Freigang und trifft sich mit vielen Katzen draußen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community