Warum ist unser Kitten-Kater plötzlich anders als vorher?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal Glückwunsch dazu, dass du dich artgerecht für 2 Katzen entschieden hast.

Jedoch warte bitte nicht bis Dienstag mit einem Tierarztbesuch, sondern gehe gleich morgen früh. Das Zittern ist sehr suspekt und hat sicher nichts mit dem Neuzugang zu tun. Auch sonst wirkt das nach deiner Beschreibung nach einer kranken Katze.

Es ist schon normal, dass sich das gewohnte Verhalten der seitherigen Katze kurzzeitig verändert, wenn eine neue dazu kommt, aber nicht dahingehend, dass die Katze apathisch wirkt und zittert.

Ich hätte hier große Angst, dass das sich um eine gefährliche Krankheit, wie FIP handelt. Bitte warte nicht, sondern geh schnellstmöglich zum Tierarzt.

Wir sehen deine Katze nicht und können es nicht beurteilen. Aber man  geht lieber einmal zu viel zum Tierarzt, als einmal zu wenig, und das Tier stirbt nachher... . 

Alles Gute für den Kleinen und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Traumfrau,

also tut mir leid, das passt nicht so ganz zusammen.

Ist der Kater nun Verhaltensauffällig, das er nur noch schläft, nicht spielen will, zittert und einfach nur in eine Ecke starrt ? Oder ist alles gut, er kommt ja kuscheln, frisst, trink und hat normalen Stuhlgang ?

Also wenn er wirklich zittert, in eine Ecke starrt, nur schläft und auch nicht spielen will, solltest du schnellst Möglichst zum TA !

Es kann ein harmloser Infekt dahinter stecken, genauso aber auch eine Vergiftung, Schlaganfall, Enzephalitis (Entzündung des Gehirns), Hepatische Enzephalopathie (Funktionsstörung des Gehirns), Infektion des Nervensystems aufgrund von Parasiten, Bakterien, Pilzen oder Viren, Hirntrauma, eben sogar auf einen Tumor hinweisen.

Also bitte NICHT bis Dienstag warten, dann könnte es im schlimmsten Fall zu spät sein. Es gibt auch Notdienste, Tierrettung, Tierkliniken, die haben heute und um diese Zeit geöffnet !!

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,

Wir haben 2 Kater und eine Katze s.

An Anfang hatten wir nur die Katze sie war verspielt pachte jeden Tag eine Maus .....

Doch seitdem wir unsere Kater haben ist sie sehr schüchtern traut sich nicht in die nähe unserer Kater !!!

Vielleicht liegt das aber auch am Wetter .

Du solltest auf jedenfalls deinen Kater beobachten!

lg

flower 2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald eine zweite Katze hinzukommt, stellt sich zwischen den Katzen ein heimlicher Kampf um die Besitzansprüche auf. Dies passiert meist wenn die Herrchen außer Haus sind oder schlafen.  Die zweite Katze tut dem Kater vermutlich nicht gut, könnte allerdings auch eventuell gesundheitliche Hintergründe haben, also wäre es gut das erstmal von einem Tierarzt abklären zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaniW
20.12.2015, 21:52

Hallo Cuupsworld,

bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal.

Und es ist egal, ob die Besitzer anwesend sind oder nicht. Die Katzen machen so was nicht klamm heimlich aus, das ist absoluter Quatsch !

Außerdem liegt hier eher ein gesundheitlicher Hintergrund vor.

LG

0

Was möchtest Du wissen?