Frage von Tturnwald, 81

Kirschbäume, warum ist der eine rot under andere noch grün?

Hallo Leute, mal ne kurze Frage, ich wohne auf dem Land ( Bayern, Weihenzell ) bei uns ist es ein wenig hügelig und es sind sehr viele Streuobstwiesen vorhanden, nun meine Frage, wenn ich mit den Hunden ab und an spazieren gehe, dann sehe ich in ca. einer Reihe stehend 5 Kirschbäume, welche alle so ziemlich zeitgleich blühten, nun tragen diese die ersten grünen Früchte, jedoch der Baum in der Mitte hat schon viele rote Kirschen dran, so dass diese in ca. 5 - 7 Tagen geerntet werden könnten. Nun zur Frage, kann mir bitte irgend jemand erklären, warum ausgerechnet dieser einzelne Baum schon fast reif ist und die anderen welche ich sehe, noch im totalen Anfangsstadium stecken ?. Zur Info, es handelt sich um die gleichen Kirschsorten, also alle sind süß und nicht sauer, dann weiter oben und auf anderen Wiesen stehen neben Äpfel-, Birnen-, Zwetschgen-, auch Kirschbäume, die sind alle auch noch grün. Also, wenn irgend jemand eine plausible Erklärung hat wäre ich dankbar. Ach ja, die sonne fällt auf alle Bäume gleichmäßig usw. also von den Grundbedingungen ( Wasser, Erde ect. ) gibt es keine Unterschiede. Danke und Lg. Toni

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blumenacker, 24

Der Baum, dessen Früchte jetzt reif sind, ist eine frühe Sorte.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Süßkirschsorten, deren unterschiedliche Reife eine Spannweite von ca.5 Wochen haben kann. Wenn Süßkirschen gute Früchte tragen sollen, müssen sogar unterschiedliche Sorten beieinander stehen, weil sich Süßkirschen innerhalb einer reinen Sorte nicht befruchten können Jeder Süßkirschenbaum braucht eine passende, andere Befruchtersorte in der Nähe.

Die unterschiedlichen Sorten müssen nicht genau zeitgleich, sondern

ziemlich zeitgleich

blühen, wie Du ja selber schon festgestellt hast.

Wenn man genau hinschaut, gibt es vielleicht doch feine Unterschiede: In der Länge der Stiele, in der Bißfestigkeit, in der Rotfärbung, im Geschmack, in der Form.

Kommentar von Tturnwald ,

habe besten, ich hatte schon nicht wirklich mehr damit gerechnet, dass ich eine plausible Antwort auf meine Frage bekommen würde.

Das mit den Div. Kirschsorten habe ich verstanden, ja diese sind sehr süß, ich kenne von den Süßkirschen nur zwei Sorten, das eine sind die Herzkirschen und die normalen roten, und halt Sauerkirschen, jedoch dass es da noch viel mehr gibt, war mir bis dato unbekannt. Aber das würde es dieses Jahr erklären, warum der Baum schon fast fertig ist, aber letztes Jahr, war eben dieser Baum im totalen Mittelmaß und die Jare zuvor, also, das war er mal der erste und meistens der dritte oder vierte Baum, dessen Früchte reif waren. Nun ja sei's drum, danke Dir auf jeden Fall für die gute Antwort und ich wünsche Dir noch einen schönen Tag. Lg. Toni

Kommentar von Blumenacker ,

Ich habe selbst eine Süßkirschenpflanzung mit frühen und späteren Sorten. Die reifen jedes Jahr in der gleichen Reihenfolge.

Wenn Du aber sagst, daß der gleiche Baum mal der erste ist und in anderen Jahren mal der dritte oder vierte ist, würde das zu meiner Erklärung nicht passen. Aber ich kenne die Situation vor Ort nicht.

Kommentar von Blumenacker ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Spezialwidde, 56

Ganz einfach, der eine Baum krigt mehr Sonne ab und hat evtl einen besseren Grundwasserzugang, vielleicht hat er dazu noch ein anderes Alter. Deswegen kann er mehr Energie in die Früchte pumpen und sie reifen schneller.

Kommentar von pavaro74 ,

Tturnwald schreibt "Ach ja, die sonne fällt auf alle Bäume gleichmäßig usw. also von den Grundbedingungen ( Wasser, Erde ect. ) gibt es keine Unterschiede."  ;)

Kommentar von Spezialwidde ,

Woher weiß er wies unter der Wiese aussieht?!

Kommentar von Tturnwald ,

ich versuche es präziser zu erklären, alle diese 5 Bäume stehen auf der gleichen Hanghöhe auf der Wiese, klar kann es sein, das just unter diesen einem Baum evtl. mehr Wasser fließt als unter dem anderen, jedoch kann ich es mir kaum vorstellen. Leider kann ich euch kein Bild mitsenden, da meine Kamera defekt ist. Stellt euch es so vor, es ist ein Hang nicht zu steil darauf  sind div. Bäume, unter anderem Kirschen, weil bei all den anderen Kirschbäumen, auch die auf anderen Hangwiesen ist halt eben nix, keine einzige rote und dieser Baum ist halt schon fast fertig, deswegen wundert es mich

Antwort
von landregen, 42

Es gibt sehr viele unterschiedliche Obstsorten, auch bei den Kirschen. Der Reifungsprozess ist unterschiedlich.

Kommentar von pavaro74 ,

Das hätte ich auch vermutet, auch wenn du schreibst, dass es die gleiche Sorte ist "alle süß" - es gibt mehr Unterschiede als nur Kirsche vs. Weichsel/Sauerkirsche

Kommentar von Tturnwald ,

Danke, das dachte ich mir auch schon, jedoch sehen diese 5 Bäume genau gleich aus, was den Geschmack der Kirschen angeht schmecke ich leider keinen Unterschied

Kommentar von landregen ,

Wie kannst du das herausfinden, wenn manche Bäume noch grüne Früchte tragen? ;-)

Kommentar von Tturnwald ,

Kann ich Dir sagen, letztes Jahr, habe ich alle Kirschen von den Bäumen versucht und ich habe nix gemerkt, außer bei den Sauerkirschen, aber diese sind auf einen anderen Feld gewesen, und letztes Jahr, war dieser Baum auch grün, wie die anderen

Kommentar von Blumenacker ,

Ich würde da mal nicht zuviel Kirschen versuchen, weil das haben die Bauern nicht so gern. Wahrscheinlich bist Du auch nicht der Einzige, da

versucht"

Antwort
von Novos, 42

Es gibt bei den meisten (fast allen) Obstsorten frühe und spätere Sorten.

Kommentar von Tturnwald ,

schon, aber wie gesagt, schauen die Bäume alle gleich aus, auch das Alter, sie sind ca. 15 - 20 Jahre alt

Kommentar von landregen ,

Es müssen trotzdem nicht die gleichen Sorten sein. Auch die Bedingungen spielen eine Rolle: Bodenbeschaffenheit, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlun (kann auch auf engem Fleck unterschiedlich sein) und Alter der Bäume.

Kommentar von Tturnwald ,

OK, und glaubst Du, dass dies soviel ausmachen tut, damit ein Baum eher Kirschen hat, als ein anderer, weil die stehen so knapp 7 - 25 Meter weit auseinander, die anderen Obstbäume sind halt kreuz und quer auf den Wiesen verteilt, nur die Kirschen stehen so ziemlich in Reih und Glied

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community