Frage von MuffinFace 10.02.2012

Kirchensteuer.. wieso.. ?!

  • Antwort von XtraDry 10.02.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Tritt aus, dann brauchst Du auch nicht zahlen. Wer in einem Verein Mitglied ist, muss nunmal auch zahlen, von irgendwas muss die Kirche Ihre Kirchengebäude ja unterhalten und ihr Personal bezahlen...

  • Antwort von PieOPah 14.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Kirchensteuer mit staatlicher Unterstützung ist ein Geschenk des dritten Reiches an die heutige Gesellschaft.

    Laut Römerbrief Kapitel 13 ist es eine staatliche Entscheidung und damit indirekt eine göttliche Entscheidung. Die Kirche ist für die Menschen eine wichtige Institution, die durch die geldbezogene Welt auch Ausgaben hat. Die Mitarbeiter brauchen auch Geld zum Leben, die Kirchen müssen auch Geld auf den Tisch legen, wenn ein Gebäude saniert werden muss.

    Früher war das anders - da haben die Menschen für "ihre" Kirchen gerne das letzte Hemd gegeben, aber in einer Zeit zunehmender Interessenlosigkeit muss das finanzielle Leben der Kirchen sichergestellt werden. Denn so sicher, wie die Leute immer sagen, ist das "Amen" in der Kirche gestern zwar gewesen - aber heute?

    Du bist nicht zur Zahlung verpflichtet. Wenn du aus finanziellen Gründen aussteigen willst, kannst du mit einem Kirchenaustritt dem Zahlen ein Ende bereiten. Allerdings bist du dann auch kein Vereinsmitglied mehr.

    Die Kirchensteuer gibt es, weil der Staat es so festgelegt hat. Der Zehnten (also 10 Prozent) ist ein Relikt aus dem alten Testament - die Kirche war so nett, drunter zu bleiben. Aber wer an Gott glaubt, hat damit eine gute Richtschnur, denn das Geld wird gebraucht, um die Apparat Kirche am Laufen zu halten.

    Und ob du die Kirche "nie" brauchst, wird sich erst zeigen. Denn die Kirche betet nicht nur für die eigenen Leute - sie ist für alle da, ob sie hingehen oder nicht, ob sie davon wissen oder nicht.

  • Antwort von Ghunther 10.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dann tritt aus der Kirche aus und zahl keine Kirchensteuer, wenn du sowieso nichts mit Kirche am Hut hast.

    Kirchensteuer fließt zum einen in die Finanzierung der Kirche an sich (Gehälter, Gebäude, etc.) zum anderen in soziale Projekte der Kirche.

  • Antwort von EatDaPoPo 10.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Was mit dem Geld gemacht wird ? Frag lieber nicht! Lese mal die letzten Schlagzeilen mit Thema Pfarrer/Kirche. Abartig!

    Du MUSST die Kirchensteuer nicht zahlen, kannste kündigen und aus der Kirche austreten.

  • Antwort von pirkal 11.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zum Beispiel wurde mein Gehalt davon bezahlt. Das geht nicht ohne Geld, wie man an Griechenland erkennen kann. Und nicht alle Angebote einer Kirche(ngemeinde) sind schlecht. Beerdigungen kommen meist gut an, Taufen und Trauungen auch. Viele erinnern sich sogar gern an ihre Konfirmation. Wir haben auch einen Kindergarten betrieben und da sehr viel Geld reingesteckt. Woher soll das sonst kommen?

  • Antwort von Jorgfried 10.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die beiden großen christlichen Kirchen haben in Deutschland soviel Macht, dass sie das Finanzamt beauftragen können, die Kirchensteuer von jedem eingetragenen Mitglied einzutreiben. Sogar die Arbeitgeber sind per Gesetz dazu verpflichtet, die Kirchensteuer vom Lohn ihrer Mitarbeiter einzubehalten und abzuführen. Keine andere Gemeinschaft hat in Deutschland solche Pivilegien.

    Finanziert werden damit vor allem die Personalkosten der Priester und sonstigen Angestellten. Die Gebäude und bei den Katholischen auch der Vatikan.

    Die Behauptung, dass viele Soziale Dienste davon bezahlt werden, stimmt nicht, da die sich ihre Kosten vom (normalen) Steuerzahler bzw. den Sozialkassen erstatten lassen.

  • Antwort von HowNo 10.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Damit wird zB. dem Pfarrer der Lebensunterhalt finanziert :>

    Du hast Recht, die Kirchensteuer ist eher... unangebracht... Ich würde sofort aus der Kirche Austreten, wenn ich eine solche Steuer zahlen müsste :>

  • Antwort von cchrisa 10.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Kirchen haben laufende Ausgaben, insbesondere für Personal (Pfarrer etc.) aber auch für Gebäudeunterhalt etc. Diese Kosten werden von den Mitgliedern über die Kirchensteuer getragen. Die Idee dabei ist, dass jeder soviel gibt, wie er geben kann. Das ist durch die Kopplung der Kirchensteuer an das Einkommen gesichert. Wer viel verdient, zahlt auch viel Kirchensteuer, wer wenig oder gar nichts verdient, zahlt gar keine Kirchensteuer.

    Natürlich müssen nur Mitglieder der jeweiligen Kirche auch die Kirchensteuer bezahlen.

  • Antwort von Bswss 10.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Google, Wikipedia & Co.: Kirchensteuer.

    Wenn Du "da nie hin" gehst, wenn Du "nie was von denen" willst, wenn Du nie "was von denen wollen" wist - warum bist Du dann in der Kirche? Weißt Du überhaupt, WELCHER Kirche Du angehörst? Bist Du überhaupt getauft?

    Geschichte und Sinn der Kirchensteuer erklärt Dir gern Onkel Wiki.

  • Antwort von tradaix 10.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Kirchensteuer ist eine Steuer, die Religionsgemeinschaften von ihren Mitgliedern zur Finanzierung der Ausgaben der Gemeinschaft erheben. In der Bundesrepublik Deutschland wird die Kirchenlohnsteuer von den Finanzämtern der jeweiligen Länder eingezogen, die dafür eine Aufwandsentschädigung einbehalten. Nach Art. 140 des Grundgesetzes (GG) in Verbindung mit Art. 137 der Weimarer Verfassung sind diejenigen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, die eine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind, berechtigt, Steuern zu erheben.

    (Quelle: Wikipedia)

  • Antwort von Ciaraquestion 10.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Damit werden glaub ich die Kirchen repapriert und erneutert und restauriert wenn sie älter sind... Ich hab mir schon oft Gedanken gemacht ich werde Sie auch nicht zahlen wenn es soweit ist ich geh ja nur 1 mal im Jahr (Weihnachten) in die Kirche :)

  • Antwort von Boeing007 10.02.2012

    Kirchensteuer ist freiwillig. Das Geld dient zum Erhalt der Kirchen (Sarnierung, Reinigung usw.)

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!