Frage von steffus38, 38

Kirchensteuer für Ausländer, der zwar verheiratet ist, steuerlich gemeinsam veranlagt ist aber selbst kein eigenes Einkommen hat?

Meine Frau ist ukrainischer Staatsbürger und im Veranlagungszeitraum mit Wohnsitz in Deutschland, noch befristete Aufenthaltsgenehmigung. Im Veranlagungszeitraum verfügte sie über kein eigenes Einkommen, steuerlich sind wir mit III/V gemeinsam veranlagt. Im Steuerbescheid berechnet das Finanzamt jetzt Kirchensteuer für meine Ehefrau. Ich selbst bin konfessionslos und zahle keine Kirchensteuer. Ist die Berechnung der Kirchensteuer bei keinem eigenen Einkommen rechtens? Danke für Eure Antworten.

Antwort
von Bakaroo1976, 23

Ja - wenn Deine Frau einer Konfession angehört, die in Deutschland kirchensteuerpflichtig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community