Frage von AnonymerDulli, 80

Kinomitarbeiterin sagt meiner Mutter Müll?

Also erstmal bin ich 12 und wollte letztens mit einem Freund One Piece Gold schauen. Als wir da waren erzählten die Mitarbeiter von Kino (Die sich defenitiv nicht auskennen) das Jeder Anime Gewalt, Blut und so ein Zeug beinhalten. Jetzt haben wir den Film nicht geschaut und wollen jetzt den neuen Dragonball Z Film Schauen. Da meine Mutter glaubt dieser sei genauso schlimm wie One piece darf ich ihn nicht schauen OBWOHL er ab 12 Empfohlen wurde (FSK) zudem habe ich schon alle Folgen DB und One Piece geschaut. Was kann ich tuhen damit wir den Film schauen dürfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerSchopenhauer, 35

Dragonball-Filme sind FSK 12/teilweise ab 6:

Hier FSK-Seite:

http://www.fsk.de/index.asp?SeitID=491&TID=70&detail=0&beginnt=0&...

Den richtigen Film aussuchen

dann den blau unterlegten Link anklicken

dann "Dokumente" auswählen und auf "Karte" klicken

Dann erhälst Du die Freigabekarte; ausdrucken und dann kannst Du diese im Kino oder der Mutter vorzeigen:

Hier Beispiel des ersten Films:

www.fsk.de/asp/fskkarte.asp?pvid=565733

Nur eins ist auch klar: die Mutter darf das dennoch untersagen, wenn sie es für angebracht hält, daß Du ihn nicht schauen sollst.

Antwort
von Kirschkerze, 46

Schätzelein, du darfst keine Rumheulen aber ja auch One Piece Gold enthält Gewalt. Mitarbeiterin erzählt keinen Müll, es ist "entschärfte" Gewalt, wo keiner umkommt. Aber ja es ist Gewalt. Und ja es gibt auc hBlut (welches bei OP sogar in Originalfarbe dargestellt wird)

Der neue DBZ ist übrigens "gewaltitätiger" als OPG, da denkt deine Mutter ganz richtig. Pech gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community