Frage von GymSlave, 41

Kindle E-Reader?

Hallo Leute ich wollte mich erkundigen wie das mit dem E-Reader von Kindle funktioniert. Meine Freundin liest gern und viel da dachte ich wäre ein e-book klasse. Kein Bücher mehr herumschleppen und nicht mehr die Bücherei besuchen zu müssen. Doch ich wollte fragen wie das genau mit den Büchern funktioniert ? Gibt es da Zugriff auf eine Bibliothek beim Kauf oder muss man die Bücher dann einzeln kaufen ? Wenn ja dann nur über Amazon mit dem Kindle ?

Dies wäre das Produkt: http://www.amazon.de/dp/B00QJDO0QC?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=geizhals1-21&...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 27

Ebook-Reader sind super und eBooks Lesen hat viel Vorteile gegenüber Papier-Büchern. Insbesondere für Leute, die viel lesen :-)

Aber überleg dir gut, ob es wirklich ein Amazon Kindle sein soll, der abhängig von Amazon ist, oder doch besser ein unabhängiger Ebook-Reader, z.B. Tolino, Pocketbook, Kobo, ...

Kindle ist nur ein spezieller Ebook-Reader für Kindle eBooks von Amazon. Außer Amazon kann Kindle NICHTS :-(
Kindle ist NICHT kompatibel mit anderen Ebook-Reader-Marken und mit eBooks im handelsüblichen ePub-Format

Durch die Amazon-Werbung ist Kindle der bekannteste Ebook-Reader, aber die anderen, die unabhängigen Ebook-Reader z.B. Tolino, Pocketbook, Kobo sind flexibler, kompatibler und bieten mehr Möglichkeiten als Amazon Kindle!
Wenn deine Freundin absoluter Amazon-Fan ist, und ihre eBooks für IMMER bei Amazon KAUFEN will, ok dann ist ein Kindle das richtige für sie.

Aber wenn sie lieber unabhängig und flexibel sein möchte beim Kauf ihrer eBooks und wenn sie auch die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen möchte, also eBooks kostenlos ausleihen mit Bibliotheksausweis, dann sollte es besser KEIN Kindle sondern ein unabhängiger Ebook-Reader sein z.B. Tolino, Pocketbook, Kobo,... Mit denen hat man die freie Wahl, wo man seine eBooks kauft/ausleiht/runterlädt – nur nicht Amazon!

Alle unabhängigen Ebook-Reader sind kompatibel miteinander.
Amazon Kindle dagegen ist ein geschlossenes System, das nur mit sich selbst kompatibel ist. Und mit Kindle kann man die Onleihe der Stadtbibliotheken NICHT nutzen :-(

Die Anfang November neu auf den Markt gekommenen Modelle von Tolino (Tolino shine 2 HD und der wasserfeste Tolino vision 3 HD) sind sehr empfehlenswert :-)

Antwort
von GravityZero, 41

Bücher in erster Linie nur online über Amazon. Es ist auch möglich Bücher von anderen Quellen zu laden und dann ins entsprechende Format wandeln, ist mit etwas Aufwand verbunden. Generell kann ich den Kindle aber empfehlen. Ich nutze ihn seit Jahren und bin sehr zufrieden.

Antwort
von macqueline, 33

Der Kindle paperwhite ist meiner Meinung nach der beste e reader auf dem Markt. Leider muss man die Bücher bei amazon entweder leihen oder kaufen. Das liegt an dem Format der Bücher. 

Viele andere e reader benutzen das epub Format. Ein guter e reader für dieses Format ist Tolino Vision. Auch hier muss man die Bücher kaufen, es gibt jedoch auch die Möglichkeit, e bücher in diesem Format von Büchereien auszuleihen.

Unabhängig vom Format sollte man sich das kostenlose Programm calibre herunterladen.

Antwort
von Spezialwidde, 35

Ich hab den Paperwhite. Wenn du den bei Amazon bestellst ist der auch direkt auf dich konfiguriert anhand deiner Kontodaten. kann man also direkt auspacken, aufladen und loslegen. Ich bin von dem Ding echt begeistert, man kann auch in der prallen Sonne wunderbar damit lesen was mit Tablets nicht möglich ist. Und der Akku hält wochenlang.


Kommentar von Spezialwidde ,

Achso, ich hab noch die paar Kröten draufgelegtund mir den mit Mobilfunkmodul gegönnt. dann funktioniert der Download überall auch ohne WLAN. Man braucht dafür keine SIM-Karte und es entstehen keine Mobilfunkgebühren.

Antwort
von nematode, 24

Das Kindle Paperwhite ist klasse. Und es gibt viele kostenlose Bücher. Das sind Klassiker, auf die es keine Rechte mehr gibt. Und unter "Projekt Gutenberg" noch jede Menge Klassiker mehr.

Auch das Gewicht spielt eine Rolle. Ich war vor einiger Zeit ein paar Tage/Nächte im Krankenhaus und habe ein Buch mit ca. 800 Seiten gelesen. Gaanz easy.

Ich will mein Kindle nie mehr missen!

Antwort
von BrokenEight, 25

Die tolino ereader reihe ist auch gut, aber das kindle geht auch

Antwort
von Siggy, 23

Das E-Book ist eine feine Sache. Man spart viel Platz im Bücherregal, muß aber für die E-Books fast genau so viel wie für das Gedruckte bezahlen, (Buchpreisbindung) Allerdings gibt es bei Amazon auch kostenlose Ausgaben. Wir benutzen das Kindle-HD von Amazon, da man dort auch andere Sachen (Spiele etc.) ähnlich wie mit einem Tablet machen kann. Bewährt hat sich das Ganze bei einem Aufenthalt im Krankenhaus. (War nicht so langweilig)


Antwort
von Mell1990, 32

Es ist leider nicht so cool wie man es sich vorstellt finde ich. Denn man muss alle Bücher kaufen die man lesen möchte. Möchte man dafür aber nicht immer 10-15€ latzen, muss man doch in die Bücherrei gehen.

Kommentar von GravityZero ,

Es gibt aber auch viele kostenlose Bücher und entsprechende Pakete wo man Bücher günstig leihen kann.

Kommentar von Mell1990 ,

Aber nicht wie in der Bücherei. Die Bücher die ich immer lesen wollte konnte man nur kaufen. Ich hab meinen nach 3-4 Monaten wieder verkauft

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Wenn man nicht den Amazon-abhängigen Kindle nimmt, sondern einen unabhängigen Ebook-Reader, z.B. Tolino nimmt, dann kann man eBooks aus der Stadtbibliothek ausleihen, bequem von zuhaus aus, rund um die Uhr (onleihe.net). Da gibt's auch aktuelle Bücher und Bestseller als eBook kostenlos zum Ausleihen, wenn man einen Bibliotheksausweis hat  :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten