Frage von Belalina 27.01.2011

Kindgerechte Erklärung für Luft

  • Antwort von guinan 27.01.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wieso willst du den Kinder vermitteln, was Luft ist? Das ist viel zu hoch gegriffen. Die normalen Lernziele für Kinder betreffen eher:

    -Luft ist nicht nichts (Versuche ein Glas mit Taschentuch kopfüber unterzutauchen- das Taschentuch wird nicht nass. Luftballon drücken. In ein mit Luft "volle" Flasche mit Trichter etwas einfüllen usw)

    -Was man mit Luft machen kann (drücken, erwärmen, Töne machen, Luft hat auch ein Gewicht, ...)

    Unter dem Suchbegriff "Luft ist nicht nichts" findest du jede Menge Versuche. Der Begriff Phänomenkreis heißt, dass Kinder besser lernen, wenn sie zu EINEM Phänomen (hier dass Luft nicht nichts ist) mehrere Versuche und Zugänge haben.

  • Antwort von DahoamisDahoam 27.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    http://www.kindernetz.de/infonetz/elementluft/luft/-/id=128294/nid=128294/did=128268/df9v5i/index.html

  • Antwort von DahoamisDahoam 27.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schau mal bei www.blinde-kuh.de Das ist eine Suchmaschine für Kinder. Also wie google und co nur kindergerecht. Und es steht auch immer dabei, für welche Altersgruppe welche Erklärung ist.

  • Antwort von varsinbirsin 28.01.2011

    http://www.uni-siegen.de/fb7/didaktik/mmls/luft/luft.html

    Hier findest Du Informationen zur Lerneinheit Luft. Multimediale Lernumgebung für Schüler....

  • Antwort von strandparty 27.01.2011

    Du nimmst ein großes Aquarium, gefüllt mit Wasser. Jetzt tauchst du ein Glas unter Wasser und füllst es mit Wasser, öffnung nach UNTEN halten. Dann nimmst du ein zweites Glas, Öffnung nach unten halten, und tauchst es ein. Im zweiten Glas ist jetzt Luft. Wenn du das Glas schräg hältst kannst du dei Luft sogar in das erste Glas "umfüllen", bzw. aufsteigen lassen. Jetzt ist das erste Glas mit Luft gefüllt und das zweite Glas "leer", d.h. mit Wasser gefüllt. Wir Menschen leben in der Luft, wie die Fische im Wasser.

  • Antwort von icecruiser 27.01.2011

    Luft entsteht nicht, die ist da. Wenn man sich an die Bibel hält, gibt es da keine Probleme. Aber vermutlich darfst Du das in einer öffentlichen Schule nicht sagen.

    Obwohl es wieder mal ein Beweis dafür wäre, daß es auch Sachen gibt, die wir nicht sehen.

    Ich finde diese Fragen eigentlich auch nicht kindgerecht. Es wäre doch sicher schöner, wenn DU was mit der Luft machst.

    Sie steigt hoch, wenn sie erwärmt wird (Spirale aus Papier basteln, über Teelicht aufhängen und ringeln lassen), sie gibt Widerstand (Fallschirm aus Taschentuch basteln und hochwerfen, Taschentuch kommt viel langsamer herunter als nur so geworfen).

  • Antwort von schwabinggirl 27.01.2011

    In welcher Klasse bist du denn? Und hattet ihr die Sache mit dem Baum und dem Menschen schon?

  • Antwort von M34ausi 27.01.2011

    Luft besteht aus mehreren kleinen Teilchen-Molekühlen.Stickstoff,Sauerstoff,Kohlenmonoxid.Luft braucht man zum atmen,ohne könnte niemand leben

  • Antwort von ereste 27.01.2011

    Vielleicht mit einem Luftballon und mit weiteren Beispielen: Kerze, Pusten und Auspusten, Wind ...

  • Antwort von Akkise 27.01.2011

    luft ensteht durch ein und ausatmen. Blätter nehmen das auf was wir ausatmen, dazu kommt die energie der schönen warmen sonne, und dann machen die grünen blätter aus unserer luft die wir ausatmen wieder verwendbare luft.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!